Thomasevangelium

Aus Volxbibel Wiki
Version vom 24. Dezember 2018, 14:56 Uhr von WaFel (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „ =Was Jesus angeblich zu Thomas gesagt hat= ==Verfasser== ''"Das sind die Geheimnisse die der lebendige Jesus sagte und Judas Thomas schrieb sie auf".'' Jud…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was Jesus angeblich zu Thomas gesagt hat

Verfasser

"Das sind die Geheimnisse die der lebendige Jesus sagte und Judas Thomas schrieb sie auf". Judas Thomas war ein Jünger von Jesus, der darüber berühmt wurde, dass er zuerst nichts glauben wollte von Jesu Auferstehung. Aber als Jesus ihm seine Hände zeigte, war er der einzige Jünger, der Jesus als Gott erkannte. Thomas soll den Leuten die Gute Nachricht von Jesus dann in den Osten der Welt bis nach Indien gebracht haben. Seine Gemeinden, die vor allem aus klugen Mönchen bestanden, haben uns dann auch die Schriften hinterlassen, die nach ihm benannt sind.


Was Thomas besonders macht

"Und er hat gesagt: Wer diese Sätze checkt, dem wird der Tod nichts anhaben!" Thomas erzählt kein Evangelium wie die meisten anderen Texter, sondern gibt einfach wieder, was Jesus gesagt haben soll. Er hat die Sprüche von Jesus deswegen aufs wesentliche reduziert, viele sind aber auch echt schwer zu verstehen und deswegen vielleicht auch später entstanden als hart zu knackende Nüsse. Viele christliche Gruppen, die auf Geheimniskrämerei und Esoterik standen, haben dieses Evangelium deswegen gerne benutzt, aber der Mainstream der Kirche hatte aus solchen Gründen auch bald keinen Bock mehr darauf, und die letzten Kopien hat man von ägyptischen Mönchen im Wüstensand gefunden. Seit über 50 Jahren gibt es immer wieder Stimmen, die das Thomasevangelium gerne in die Bibel aufnehmen würden. Da dieses Evangelium aber noch krasser als Johannes seinen Leser auf einen persönlichen Erkenntnisweg von Jesus führen will und deswegen sehr eigenständig entworfen ist, sollte man es auch als eigene Schrift betrachten. Klemm es dir lieber wie die Mönche unter den Arm und nehm es mit für einsame Stunden mit Gott.


Sprüche

(ThomLog1) Und er hat gesagt: Wer diese Sätze checkt, dem wird der Tod nichts anhaben!

(ThomLog2) Jesus sagte: Wer sucht, wird finden. Und wenn er findet, wird er geschockt sein, und wenn er geschockt ist, wird er sich wundern, und wenn er sich wundert, wird er bestimmen. Und wenn er bestimmt hat, wird er chillen.

(ThomLog3a) Wenn die, die euch verführen, sagen: Gottes Reich ist im Himmel, dann werden die Vögel am Himmel noch vor euch da sein. Sagen sie zu euch, es ist im Meer, dann werden die Fische im Meer noch vor euch da sein. Aber das Reich ist genauso in euch wie außerhalb von euch. (ThomLog3b) Wer sich selbst kennt, wird es finden, und wenn ihr euch erkennt, wird man euch auch erkennen, und ihr werdet wissen, dass ihr Kinder des lebendigen Vatis seid. Wenn ihr euch aber nicht erkennt, seid ihr arm und alles was arm ist.

(ThomLog4) Ein Typ der schon viele Tage auf dem Buckel hat wird easy ein sieben Tage altes Baby fragen, wo man lebt, und er wird leben. Denn viele letzte werden erste sein, und sie werden eins werden.

(ThomLog5) Jesus sagte: Erkenne das verhüllte vor deiner Nase. Es wird klargemacht werden, denn alles verhüllte wird klargemacht werden, und alles, was begraben ist, wird auferstehen.

(ThomLog10) Es sagte Jesus: Ich habe auf der Welt Feuer gemacht und ich passe auf wenn's brennt.

(ThomLog61) Jesus sagte: "Zwei werden auf einem Bett chillen. Der eine wird sterben und der andere wird leben." Salome sagte: "Wer bist du, Mensch? Du bist in mein Bett gekraxelt und hast bei mir am Tisch gegessen." Jesus sagte zu ihr: "Ich bin der, der aus dem gleichen entstanden ist. Und was meinem Vater gehört, von dem hab ich was bekommen." Salome: "Ich bin dein Freak." Jesus: "Und darum sag ich: Wenn es gleich ist, wird es voll aufleuchten, und wenn es getrennt ist, wird es übel abdunkeln."

(ThomLog74) Er sagte: Hey Chef, um den Brunnen ist echt viel los, aber drinnen gar nichts.

(Das verlorene Schaf/Kind nach ThomLog109) Jesus sagte: Mit Gottes Reich ist das wie mit einem Lehrer der mit Kindern unterwegs ist. Mit 100 Kindern. Eines davon verläuft sich, und zwar ist das das größte; aber er lässt den Rest der Truppe stehen und sucht nach dem einen, bis er es findet. Nach dem ganzen Stress sagt er dann zu dem Kind: „Du bist mir da wichtiger als der Rest.“