Sprüche 29

Aus Volxbibel Wiki
Version vom 6. September 2007, 21:20 Uhr von PeterS (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche



Nach Sprüche 29

1 Wer trotz allen guten Tipps eigensinnig bleibt wird plötzlich so derbe crashen, dass er sich nicht mehr aufrappeln wird.

2 Wenn cooles, faire Leute am regieren sind, sind alle happy – aber wenn ein Tyrann zum Regierungschef wird, leidet das Volk.

3 Ein Sohn der sich Mühe gibt, sein Wissen zu vergrößern macht seine Eltern glücklich. Ein Sohn der seine Zeit mit Nutten vertreibt, verprasst das Vermögen seiner Eltern.

4 Ein Regierungschef der das Recht durchsetzt, bringt sein Land voran. Einer der immer neue Steuern erfindet, macht sein Land kaputt.

5 Wer immer rumschleimt wirft seinen Mitmenschen ein Fangnetz vor die Füße.

6 Der Böse verfängt sich selber in seinen Betrügereien, aber der Ehrlich kann vor Freude laut singen.

7 Wer Gerechtigkeit liebt, will auch, dass die Schwachen ihr Recht bekommen; wer im Unrecht lebt, hat darauf kein Bock.

8 Stressende Besserwisser können die ganze Stadt aufhetzen; aber vernünftige Leute beruhigen die gestressten Typen.

9 Wenn ein Intelligenter einen Idioten verklagt, so spielt der verrückt oder lacht, aber er wird die Sache nicht blicken.

10 Ein gerechter Mensch wird von Mördern gehasst, aber die Ehrlichen retten sein Leben.

11 Ein Depp lässt seinem Ärger Luft, wenn er gestresst ist. Aber ein Intelligenter beherrscht sich auch dann.

12 Wenn ein Regierungspräsident auf Lügen reinfällt, wird bald jeder betrügen.

13 Die Armen und ihre Unterdrücken begegnen sich – beiden hat Gott Augen zum Sehen gegeben.

14 Ein Regierungschef der das Recht der Sozialschwachen durchsetzt, verlängert seine Regierungszeit.

15 Verwarnungen und Strafen helfen intelligent zu werden. Lässt man ein Kind machen wie es will, so wird es seinen Eltern nur Schaden bereiten.

16 Wenn es immer mehr fiese Typen gibt, so wird die Kriminalitätsrate explodieren. Wer sich aber an Recht und Gesetz hält, wird die Kriminellen untergehen sehen.

17 Erziehe dein Kind streng, dann wird es dir später Freude und Zufriedenheit bereiten.

18 Ohne Visionen wird ein Land Anarchie. Wie happy ist ein Land, das auf Gottes Worte hört!

19 Mit Worten kannst du einen niedirgen Arbeiter nicht überzeugen. Er hört sie zwar, aber sie gehen ihm am Hintern vorbei.

20 Kennst du jemand der ohne zu überlegen redet? Für einen Geisteskranken ist mehr Hoffnung als für den!

21 Wer seine Arbeiter von Beginn an verhätschelt, wird von ihm ausgenommen werden! 22 Ein Hitzkopf schiebt Stress; wer schnell rumschreit macht Fehler!

23 Hochnäsige werden erniedrigt; wer sich selbst nicht für den Checker hält, bekommt Respekt!

24 Wer mit einem Betrüger die abgezockte Kohle teilt, hasst sich selber; denn wenn er die Strafe des Richters hört, darf er nichts sagen.

25 Sich auf Menschen zu verlassen ist risikoreich, nur wer Gott vertraut hat Sicherheit.

26 Viele schleimen sich bei den Chefs ein, aber es ist Gott der entscheidet.

27 Wer das Recht liebt, hasst die Straftäter. Wer das Unrecht liebt, hasst die Gerechten.