Sprüche 27

Aus Volxbibel Wiki
Version vom 3. September 2007, 22:23 Uhr von PeterS (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche



Nach Sprüche 27

1 Prolete nicht damit rum, was du morgen machen wirst. Du weisst doch nicht mal was heute noch passiert.

2 Überlass es den Leuten um dich rum, deine Arbeit zu loben. Besser ein anderer Typ macht dir ein Kompliment als wenn du dir selber gratulierst.

3 Blei und Stahl sind schon mega schwer; aber Stress den man mit Idioten hat wiegt noch mehr.

4 Der Zorn ist grausam und die Wut überschäumend – aber noch krasser ist die Eifersucht.

5 Liebe die öffentlich kritisiert ist besser als eine die immer die Klappe hält.

6 Ein Homie bleibt dein Kumpel selbst wenn er dir mal wehtut; aber ein Feind überfällt dich mit einer heuchlerischen Umarmung.

7 Wer satt ist, lässt selbst die geilsten Süßigkeiten stehen, aber für jemand der hungrig ist schmeckt selbst Bitteres noch süß.

8 Ein Typ der seine Heimat hinter sich lässt ist wie ein Vogel der aus seinem Nest fliegt.

9 Parfume und Bodylotion sind gut, aber cooler als schöner Duft ist das Mitgefühl deiner Freunde.

10 Lass deine Kumpels nicht im Stich – auch nicht die Freunde deiner Eltern. Renn nicht gleich zu deinen Geschwistern wenn du ein Problem hast. Dein Nachbar nebenan kann dir besser aushelfen als deine Geschwister weit weg.

11 Mein Kind, werde intelligent und klug und mach mich happy. Damit ich deinen Kritikern zeigen kann, dass sie falsch liegen.

12 Ein kluger Typ sieht die Probleme heranrollen und bringt sich in Sicherheit; die Leute mit wenig Erfahrung rennen total rein und müssen die Sache ausbaden.

13 Wenn jemand so doof war und für einen Fremden garantiert, dann nimm ruhig seine Klamotten als Sicherheit, wenn er etwas von dir ausleihen will.

14 Wenn du jeden Morgen deine Nachbarn mit Glückwünschen begrüsst, wird er sie irgendwann für böse Wünsche halten.

15 Eine rumstressende Frau ist wie eine tropfendes Dach wenn es schifft.

16 Wenn du probierst sie dazu zu bringen, dass sie die Klappe hält, könntest du genausogut versuchen den Wind zu stoppen, oder Benzin mit den Händen zu festzuhalten.

17 Stahl wird mit Stahl geschärft, und ein Mensch bekommt seinen Feinschliff durch das Miteinander.

18 Wer sich um seinen Apfelbaum kümmert, wird dann Äpfel essen können und ein Arbeiter der sich um seinen Chef kümmert wird dafür respektiert.

19 Im Spiegel an der Wand siehst du dein Äusseres und im Spiegel der Gedanken siehst du dein Inneres.

20 Wie das Totenreich immer mehr will, so wollen auch die Menschen immer mehr haben.

21 Den Wert von Gold und Silber kann man mit Prüfsäuren bestimmen, den Wert eines Menschen kann man durch seinen Ruf beurteilen.

22 Würde man einen unverbesserlichen Idioten zwischen Getreide mit einer Mühle zermalen, würden zwar die Körner zerteilt werden, aber seine Dummheit nicht.

23 Kontrolliere den Look deiner Schafe und pass auf deine Herde auf!

24 Kohle hat man nicht ewig; Nichmal die Krone bleibt endlos in der Königsfamilie.

25 Mähe deine Wiesen und hol das Heu von den Bergen während das Gras wieder nachwächst.

26 Die Schafe geben dir die Wolle für deine Klamotten. Mit dem Gewinn beim Verkauf eines Bullen kannst du dir ein neues Grundstück kaufen,

27 und von den Kühen bekommst du genug Milch. So kann deine Familie versorgt und auch deine Arbeiter ernährt werden.


22 Es ist leichter Atome zu spalten, als einen Idioten schlau zu machen.

23 Kontrolliere ob du bei deinem Job up-to-date bist und kümmer dich darum.

24 Kohle hat man nicht ewig; Auch krasser Reichtum bleibt nicht für alle Generationen bei einer Familie.

25 Während der Computer eine Problem berechnet, sollst du nicht chillen sondern kannst du schon die nächste Herausforderung anpacken.

26 Zahl von deinem Gehalt erstmal dein Essen und Miete. Den Rest kannst du in deinen Job oder Ausbildung stecken.

27 So kann deine Familie versorgt werden und auch deine Untergebenen haben genug zu vespern.