Prediger 2: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
Zeile 25: Zeile 25:
 
22 Allgemein: Was bringt uns das ganze Abmühen, der ganze Stress überhaupt?
 
22 Allgemein: Was bringt uns das ganze Abmühen, der ganze Stress überhaupt?
 
23 Wofür sich mit Sorgen die Nächte um die Ohren schlagen, sich selbst Mühe und Stress machen? Es ist alles Schwachsinn.
 
23 Wofür sich mit Sorgen die Nächte um die Ohren schlagen, sich selbst Mühe und Stress machen? Es ist alles Schwachsinn.
24 Und ich hab begriffen: Es gibt nichts besseres, als das Leben zu genießen, essen, trinken und es sich gut gehen lassen! Warum sich nur Abmühen und sich nichts Gutes tun? Alles Gute kommt doch von Gott!
+
24 Und ich hab begriffen: Es gibt nichts besseres, als das Leben zu genießen, essen, trinken und es sich gut gehen lassen! Warum sich nur Abmühen und sich nichts Gutes tun wenn man doch so hart gearbeitet hat? Alles Gute kommt doch von Gott!
 
25 Denn unser Papa hat selbst gesagt: Wer kann richtig feiern und Party machen ohne mich?
 
25 Denn unser Papa hat selbst gesagt: Wer kann richtig feiern und Party machen ohne mich?
 
26 Denn den Leuten, die auf ihn hören, gibt er Klugheit und Durchblick und Spaß, aber den ganzen Leuten, die auf ihn scheißen, lässt er sich abmühen für ach so tolle Sachen, die sie dann aber wieder abgeben müssen, wenn sie den Löffel abgeben - eine große Dummheit.
 
26 Denn den Leuten, die auf ihn hören, gibt er Klugheit und Durchblick und Spaß, aber den ganzen Leuten, die auf ihn scheißen, lässt er sich abmühen für ach so tolle Sachen, die sie dann aber wieder abgeben müssen, wenn sie den Löffel abgeben - eine große Dummheit.

Version vom 28. Mai 2010, 13:08 Uhr

Die Sinnlosigkeit der Spaßgesellschaft 1 Dann hab ich mir gesagt: "Ok, versuch mal, soviel Spaß wie möglich zu haben!", aber ich hab gemerkt: Auch das bringt gar nichts. 2 Zu Mario Barth hab ich gesagt: Du bringst es nicht, und zur Freude: Was kann man mit dir denn anfangen? 3 Also hab ich mich derbe besoffen und hab gedacht, dadurch krieg ich den Durchblick, was schief läuft in der Welt und was geändert werden muss 4 Ich hab mir die dicksten Villen und fettesten Gärten angeschafft, 5 sogar nen eigenen Weinberg und ne Obstplantage hab ich mir zugelegt. 6 Außerdem Teiche für meinen Privatwald, 7 ich hatte 10 Butler und 5 Ferraris, 8 Ich bin ohne Ende gereist und hatte Weiber noch und nöcher. 9 Und ich habs echt fett getrieben: Ich war nicht nur der hellste, sondern auch der reichste Mann von ganz Jerusalem! 10 Junge, ich hab echt gemacht, was ich wollte, wozu ich grade Bock hatte: Ich habs mir gegeben! 11 Leute, ich hab mich echt da rein gesteigert, aber wisst ihr: Letzen Endes hat mir das auch überhaupt nichts gebracht! Auch Wissen bringt einen nicht weiter 12 Als ich mich mal umgeguckt hab nach schlauen und dummen Leuten, dachte ich so: Mein Nachfolger wird doch genau das selbe wie ich machen! 13 Aber doch ist Klugheit tausendmal besser als Dummheit, so wie Essen im 5-Sterne Hotel besser als McDonalds ist. 14 Der kluge Mann hat Augen im Kopf, der Dumme ist blind. Trotzdem gehts ihnen letzen Endes auch nicht anders. 15 Ich sagte mir dann: Ich werde doch genauso enden wie der dümmste Mann, was nützt mir meine Weisheit dann? Und dann hab ich beschlossen: Weisheit bringt mir auch nichts. 16 Und warum? Weil kein Mensch sich später noch an mich erinnert, weil ich genauso sterbe wie jeder andere auch! 17 Und ich fing an, das ganze Leben zu hassen, den ganzen Mist, den die Leute jeden Tag fabrizieren und das alles zu überhaupt nichts nütze ist. 18 Vor allem hab ich den ganzen Stress gehasst, den ich mir jeden Tag gemacht hab - und wozu? Damit mein Nachfolger die Früchte erntet! 19 Keine Ahnung, ob das ein Idiot oder Barack Obama sein wird, auf jeden Fall wird er dann alles besitzen, was ich mühevoll aufgebaut hab und mir dann aber nichts mehr bringt. 20 Dann wurde ich richtig down vom ganzen Stress und den Gedanken, die ich mir gemacht hab. 21 Wie sollte es auch anders sein, wenn alles, wofür man sich abrackert, nach deinem Tod irgendjemandem überlassen wird, der nichts dafür gemacht hat - das ist doch ungerecht! 22 Allgemein: Was bringt uns das ganze Abmühen, der ganze Stress überhaupt? 23 Wofür sich mit Sorgen die Nächte um die Ohren schlagen, sich selbst Mühe und Stress machen? Es ist alles Schwachsinn. 24 Und ich hab begriffen: Es gibt nichts besseres, als das Leben zu genießen, essen, trinken und es sich gut gehen lassen! Warum sich nur Abmühen und sich nichts Gutes tun wenn man doch so hart gearbeitet hat? Alles Gute kommt doch von Gott! 25 Denn unser Papa hat selbst gesagt: Wer kann richtig feiern und Party machen ohne mich? 26 Denn den Leuten, die auf ihn hören, gibt er Klugheit und Durchblick und Spaß, aber den ganzen Leuten, die auf ihn scheißen, lässt er sich abmühen für ach so tolle Sachen, die sie dann aber wieder abgeben müssen, wenn sie den Löffel abgeben - eine große Dummheit.