Jona 2: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(Jonas Gebet)
Zeile 6: Zeile 6:
 
2 Er betete aus dem Bauch des Fisches zu Gott
 
2 Er betete aus dem Bauch des Fisches zu Gott
  
3 und sprach: Ich betete Gott an, als ich Angst hatte und er sagte. Ich war kurz davor zu sterben aber du hast meine schreie gehört.
+
3 und sprach: Ich betete Gott an, als ich Angst hatte und er hörte es. Ich war kurz davor zu sterben aber du hast meine Schreie gehört.
  
 
4 Du hast mich im Meer ausgesetzt, da wo alle deine Wellen auf mich eingebrochen sind,
 
4 Du hast mich im Meer ausgesetzt, da wo alle deine Wellen auf mich eingebrochen sind,
  
5 es war so schlimm das ich gedacht habe das du mich verstoßen hast und ich deinen Tempel nie wieder sehen würde.  
+
5 es war so schlimm, dass ich gedacht habe, dass du mich verstoßen hast und ich deinen Tempel nie wieder sehen würde.  
  
 
6 Das Wasser war überall um mich herum und ich dachte, dass ich sterben müsste,
 
6 Das Wasser war überall um mich herum und ich dachte, dass ich sterben müsste,
  
7 Ich bin im Wasser untergegangen und ich dachte ich würde die Erde nie wieder sehen. Aber du hast mein Leben gerettet, Gott.
+
7 Ich bin im Wasser untergegangen und ich dachte, ich würde die Erde nie wieder sehen. Aber du hast mein Leben gerettet, Gott.
  
8 Als ich alle Hoffnung verloren hatte, da betete ich zu dir und ich kam beim beten in deinen Tempel
+
8 Als ich alle Hoffnung verloren hatte, da betete ich zu dir und ich kam beim Beten in deinen Tempel
  
9 Alle die die an andere Götter glauben, die brechen dir die Treue.
+
9 Alle die, die an andere Götter glauben, die brechen dir die Treue.
  
10 Ich aber will das tun was du von mir verlangst, weil du mich gerettet hast.
+
10 Ich aber will das tun, was du von mir verlangst, weil du mich gerettet hast.
  
 
11 Da sagte Gott dem Fisch, dass er Jona an Land aussetzen soll und er tat es.
 
11 Da sagte Gott dem Fisch, dass er Jona an Land aussetzen soll und er tat es.

Version vom 20. August 2007, 09:27 Uhr


Jonas Gebet

1 Gott ließ einen riesigen Fisch kommen, der sollte Jona fressen. Jona war 3 Tage und Nächte im Bauch des Fisch.

2 Er betete aus dem Bauch des Fisches zu Gott

3 und sprach: Ich betete Gott an, als ich Angst hatte und er hörte es. Ich war kurz davor zu sterben aber du hast meine Schreie gehört.

4 Du hast mich im Meer ausgesetzt, da wo alle deine Wellen auf mich eingebrochen sind,

5 es war so schlimm, dass ich gedacht habe, dass du mich verstoßen hast und ich deinen Tempel nie wieder sehen würde.

6 Das Wasser war überall um mich herum und ich dachte, dass ich sterben müsste,

7 Ich bin im Wasser untergegangen und ich dachte, ich würde die Erde nie wieder sehen. Aber du hast mein Leben gerettet, Gott.

8 Als ich alle Hoffnung verloren hatte, da betete ich zu dir und ich kam beim Beten in deinen Tempel

9 Alle die, die an andere Götter glauben, die brechen dir die Treue.

10 Ich aber will das tun, was du von mir verlangst, weil du mich gerettet hast.

11 Da sagte Gott dem Fisch, dass er Jona an Land aussetzen soll und er tat es.