Esra 10: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 3: Zeile 3:
 
1 Als nun Esra vor dem Hause Gottes auf den Knien lag und weinend betete,sammelte sich um Esra eine große Gemeinde von Männern,Frauen und Kindern;denn das Volk weinte voll heftig um das was geschah.
 
1 Als nun Esra vor dem Hause Gottes auf den Knien lag und weinend betete,sammelte sich um Esra eine große Gemeinde von Männern,Frauen und Kindern;denn das Volk weinte voll heftig um das was geschah.
  
6 Esra machte sich vom Acker und weg vom Haus Gottes.Er ging zu Johanans,des coolen Sohnes Eljaschibs. Dort im Partykeller blieb er über Nacht. Esra aß keine Pizza und trank auch nix von dem fresh O-Saft;den er war voll down wegen den Gefangenen die nun nach Hause kamen.
+
2 Schechanja,der krasse Sohn Jehiéls,von den coolen Söhnen Elam,redete darauhin zu Esra:Wir haben unserem Gott die Treue gebrochen.Wir haben uns nämlich die fremden Frauen genommen.Die Frauen aus dem fremden Volk. Trotzdem haben wir viel Hoffnung für Israel!
 +
 
 +
3 Also laßt uns einen Bund mit unserem Gott schließen. Man soll sich trennen von den fremden Frauen,den Mädels,den Jungs und Babys von fremden Völkern. Allen die nicht zum Volk Gottes zählen.
 +
 
 +
4 Steh nun auf! Arbeite jetzt los und wir wollen dich unterstützen. Sei gestärkt und mach es weiter!
 +
 
 +
5 Esra stand nun da und nahm den Eid der obersten Priester,der Leviten und ganz Israel entgegen und schworen es bei Gott. 
 +
 
 +
6 Dann machte sich Esra vom Acker und weg vom Haus Gottes.Er ging zu Johanans,des coolen Sohnes Eljaschibs. Dort im Partykeller blieb er über Nacht. Esra aß keine Pizza und trank auch nix von dem fresh O-Saft;denn er war voll down wegen den Gefangenen die nun nach Hause kamen.

Version vom 21. März 2008, 14:15 Uhr

Auflösung von Mischehen

1 Als nun Esra vor dem Hause Gottes auf den Knien lag und weinend betete,sammelte sich um Esra eine große Gemeinde von Männern,Frauen und Kindern;denn das Volk weinte voll heftig um das was geschah.

2 Schechanja,der krasse Sohn Jehiéls,von den coolen Söhnen Elam,redete darauhin zu Esra:Wir haben unserem Gott die Treue gebrochen.Wir haben uns nämlich die fremden Frauen genommen.Die Frauen aus dem fremden Volk. Trotzdem haben wir viel Hoffnung für Israel!

3 Also laßt uns einen Bund mit unserem Gott schließen. Man soll sich trennen von den fremden Frauen,den Mädels,den Jungs und Babys von fremden Völkern. Allen die nicht zum Volk Gottes zählen.

4 Steh nun auf! Arbeite jetzt los und wir wollen dich unterstützen. Sei gestärkt und mach es weiter!

5 Esra stand nun da und nahm den Eid der obersten Priester,der Leviten und ganz Israel entgegen und schworen es bei Gott.

6 Dann machte sich Esra vom Acker und weg vom Haus Gottes.Er ging zu Johanans,des coolen Sohnes Eljaschibs. Dort im Partykeller blieb er über Nacht. Esra aß keine Pizza und trank auch nix von dem fresh O-Saft;denn er war voll down wegen den Gefangenen die nun nach Hause kamen.