Diskussion:Römer 3

Aus Volxbibel Wiki
Version vom 19. Juni 2007, 17:10 Uhr von Sophia (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vers 28 Der Sinn des Verses ist zwar getroffen - aber es fehlt auf jeden Fall die Erwähnung des Gesetzes. Bei diesem Vers handelt es sich um einen zentralen Vers der sogenannten Rechtfertigungslehre des Paulus - Das heißt nichts anderes, als dass Gott denjenigen, der an Jesus glaubt, gerecht macht/spricht. Die griechische Sprache ist an dieser Stelle sogar ausgesprochen juristisch. Vorschlag: Ich fasse noch einmal zusammen, was für jeden Menschen gilt: Meine Schulden bei Gott sind bezahlt, weil ich auf Jesus vertraue und nicht, weil ich so toll lebe und mich genau an das Gesetz halte (, das Mose aufgeschrieben hat).--Sophia 17:10, 19. Jun 2007 (CEST)