Diskussion:Philipper 4: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Vers 12)
(Vers 15)
 
Zeile 40: Zeile 40:
 
''Ihr wisst ja, dass ihr damals die Einzigen wart, wo wir uns echt gegenseitig was gegeben haben. Als ich von Mazedonien loszog, um eine Predigttour zu starten, habe ich auch nur von eurer Gemeinde finanzielle Hilfe angenommen.''<br>
 
''Ihr wisst ja, dass ihr damals die Einzigen wart, wo wir uns echt gegenseitig was gegeben haben. Als ich von Mazedonien loszog, um eine Predigttour zu starten, habe ich auch nur von eurer Gemeinde finanzielle Hilfe angenommen.''<br>
 
--[[Benutzer:Greyeagle|Greyeagle]] 09:31, 22. Dez 2006 (CET)
 
--[[Benutzer:Greyeagle|Greyeagle]] 09:31, 22. Dez 2006 (CET)
 +
 +
Super Vorschlag. --[[Benutzer:Melcia|Melcia]] ([[Benutzer Diskussion:Melcia|Diskussion]]) 21:48, 2. Aug. 2019 (CEST)

Aktuelle Version vom 2. August 2019, 21:48 Uhr

Vers 7

Cornelis hat folgenden Vorschlag gemacht (änderungen hervorgehoben)

Gott kann euch ein entspanntes Leben geben, einen Frieden, den wir mit unserem Hirn nicht begreifen können. Dieser Frieden geht über unseren Grips hinaus. Er sorgt dafür, dass wir mit unseren Gefühlen und Gedanken bei Jesus bleiben.

Ich habe diesen Vorschlag erstmal rückgängig gemacht, da der Grundtext nicht von "wir" schreibt, sondern allgemeiner formuliert. Zu "Grips": "Verstand" finde ich allgemeinverständlich und aktuell genug. (@Cornelis: deine anderen Vorschläge finde ich gut! Weiter so.. (und leg mal deine Benutzerseite an ...)--Micha/JFHAC 15:15, 13. Aug 2006 (CEST)

Was in der derzeitigen Formulierung noch nicht herauskommt ist, dass es sich hier um einen Wunsch handelt - ein Wunsch für die Gemeinde in Philippi: "Ich wünsche euch ein entspanntes Leben, den Frieden, der direkt von Gott kommt und den wir mit unserem logischen Denken nicht begreifen können. Und dass dieser Frieden euch mit allem, was ihr seid, mit euerm Denken und Wollen ganz bei Jesus hält." Nur so als Bemerkung: Das Herz war nach damaliger Vorstellung nicht der Sitz der Gefühle. Das kam erst später. Herz steht für das innerste des Menschen, war der Sitz des Verstandes und des Willens und aller Entscheidungen. Von der Steuerungsfunktion des Gehirns wusste man damals noch nichts. Gefühlt wird übrigens mit den Nieren. Das, was Luther mit "Sinne" übersetzt, meint so viel wie Denken und Verstehen. --Sophia 16:05, 4. Jul 2007 (CEST)


Vers 12

...aus aktuellem Anlass habe ich folgenden Vorschlag:

Pupsegal, ob ich jetzt fett Kohle habe oder gar nichts, ich kenne beides und raste deswegen nicht aus oder jammer auch nicht rum.--bento 00:05, 20. Okt 2007 (CEST)

Vers 15

Hi,

mir ist da was aufgefallen:
Ihr wisst ja, dass ihr die Einzigen wart, die mich damals finanziell unterstützt haben. Als ich von Mazedonien loszog, um eine Predigttour zu starten, wart ihr die Einzigen, von denen ich finanzielle Hilfe angenommen habe. Beruht ja auch auf Gegenseitigkeit, ich hab euch ja schließlich auch was gegeben, oder? Die coole Nachricht über Jesus Christus!
Der kursive Teil kommt mir so vor, also ob er da nich wirklich steht (im Grundtext). Wenn Paulus über Geben und Nehmen schreibt, kann er doch nicht das Evangelium meinen.
Vielmehr er nimmt - die Gemeinde gibt: finanziell und mit praktischer Hilfe.
Die "coole Nachricht" hat Paulus ja wohl auch den anderen Gemeinden gesagt. Ist dieser Zusatz also nötig und nützlich?

Lieben Gruß --Greyeagle 19:58, 7. Dez 2006 (CET)

Ich hab das schon so verstanden: Paulus sagt (mit einem smile) "Ich hab euch ja auch wasgegeben: Die gute Nachricht über Jesus und so!", darum könnt ihr mir auch was zurück geben. --martin.d 13:59, 19. Dez 2006 (CET)

Naja, is aber auf jeden Fall ne (mehr oder weniger subjektive) Interpretation. Ich versteh schon, dass das das "Geben und Nehmen" ausdrücken soll. Aber so kommt, find ich, irgendwie eine Anspruchshaltung rüber (smile: ihr könnt mir ja schliesslich ruhig auch was geben), die Paulus sicher nicht hatte. Ich bin auch nich so der Fan davon, Interpretation und Übersetzung zu mischen. Lässt sich natürlich nich immer vermeiden (sonst kann man ja bei der Elberfelder bleiben ;-) )
Also ich würds lieber weglassen (siehe unten). --Greyeagle 12:40, 21. Dez 2006 (CET)

Redundanz

Vers 15

Wo ich immer noch über diesen Vers nachdenke,möchte ich folgenden Vorschlag machen, der - glaub ich in aller Vorsicht - ohne wegzulassen auch nicht zu viel Erklärung reinbringt, die gar nicht steht:
Ihr wisst ja, dass ihr damals die Einzigen wart, wo wir uns echt gegenseitig was gegeben haben. Als ich von Mazedonien loszog, um eine Predigttour zu starten, habe ich auch nur von eurer Gemeinde finanzielle Hilfe angenommen.
--Greyeagle 09:31, 22. Dez 2006 (CET)

Super Vorschlag. --Melcia (Diskussion) 21:48, 2. Aug. 2019 (CEST)