Diskussion:Matthäus 4: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 +
 +
 
==  
 
==  
 
== '''DISKUSSIONEN GESCHLOSSEN!!
 
== '''DISKUSSIONEN GESCHLOSSEN!!

Version vom 16. Juli 2019, 10:29 Uhr


== == DISKUSSIONEN GESCHLOSSEN!! AB HIER WIRD WEITER IN GOOGLE DOCS GEARBEITET!!!! BITTE NICHT MEHR BEARBEITEN == ' ==


(LINKE ZU GOOGLEDOCS?)#--martin.d (Diskussion) 10:27, 16. Jul. 2019 (CEST)

Kopfzeile

Vers 1

"Gott" ist in meinen Augen sehr unklar. Im Urtext steht ganz klar "pneuma" - und das heißt Geist. Vorschläge von mir - durch den Geist - durch den Heiligen Geist (heilig steht nicht da) - durch den Geist Gottes (betont, dass es nicht um irgendeinen Geist geht.) Jörg 13:21, 27. Feb 2009 (CET)

Geist geht nicht für die VB. Geist ist ein Schnaps oder was lustiges (hui Buh, etc). Man könnte Pneuma mit "Luft" übersetzen, aber das trifft es hier auch nicht, denn es geht ja um Gottes Geist. Da wir an die Dreieinigkeit glauben, finde ich "Gott" als Begriffe hier eigentlich okay. Andere Meinungen?--martin.d 01:09, 2. Mär 2009 (CET)
Jo, denk ich auch. Ob das Gott selbst macht oder es durch seinen Geist macht, ist schnuppe--Benedict 17:38, 27. Apr 2010 (CEST)

Vers 2

matthäus 4,2: "nix zu fressen" bekommen.. mhh, weiß ned, "nix zwischen die zähne bekommen" schon eher (Vorschlag aus dem ÜS-Forum von "AnNi") --Schrauberpack 15:17, 13. Mär 2006 (CET)

Das klingt ja, als hätte Jesus Pech gehabt und nix zu beißen gefunden. Aber es ist wohl eher gemeint, dass er freiwillig so lange gefastet hat. Hkmwk 22:30, 1. Jan 2007 (CET)

geändert, gut! --martin.d 22:44, 14. Jan 2007 (CET)


Vers 3

Satan, muss hier irgendwie erklärt werden--Bärin 06:56, 3. Mai 2010 (CEST)

Bei Hiob, wo der Satan zum ersten Mal auftaucht, haben wir geschrieben: "Plötzlich ging die Tür auf und Satan, der Feind von Gott, dessen Ziel es ist, Menschen kaputt zu machen, kam in den Raum rein." Diesen Satz mit Feind Gottes und Menschen kaputtmachen könnten wir hier auch übernehmen, oder?--Benedict 12:26, 3. Mai 2010 (CEST)
Superidee, genau so sollten wir es machen!!!--martin.d 23:18, 3. Mai 2010 (CEST)

drin--Bärin 07:24, 4. Mai 2010 (CEST)

Vers 4

Die Fußnote brauchen wir nicht! Genau gesagt steht das in 5.mose 8,3. Wir können also einfach schreiben: "In dem Buch über Mose steht..."--Benedict 17:38, 27. Apr 2010 (CEST)

reicht hier nicht einfach "Gott hat gesagt:" oder "du weißt doch, dass Gott gesagt hat:" alles weitere für Experten--Bärin 16:51, 1. Mai 2010 (CEST)
ja, wär auch ne Möglichkeit--Benedict 18:29, 1. Mai 2010 (CEST)

ok, is drin, Fußnote gelöscht, ok so?--Benedict 10:48, 2. Mai 2010 (CEST)

--

Die Antwort Jesu sollte nicht mit "Nein" beginnen. Denn das bezieht sich ja auf die Frage, ob Jesus verwandeln kann. Natürlich kann er. Deshalb einfach das "Nein" streichen. Dann passt's. --Achti 07:33, 20. Okt 2008 (CEST)

Oder etwas lockerer: "Das kannst du vergessen."--Benedict 17:53, 23. Okt 2008 (CEST)

Vers 6

foppen ist kein gutes VB-Wort, ist draus--Benedict 19:04, 11. Nov. 2012 (CET)

--

"Alte Verträge" finde ich wunderbar im Nebeneinander zu "neuen Verträgen" aber bei einem AT-Zitat im NT empfinde ich es als schlicht disqualifizierend. Alte Verträge sind nur historisch interessant, wenn überhaupt, denn sie werden durch neue ungültig. (Wen interessiert die Montanunion, wir haben inzwischen die EU). Außerdem steht hier nichts vom AT, der Begriff ist entschieden später als Mat schreibt. Darum mein Vorschlag wie oben.--Bärin 16:59, 1. Mai 2010 (CEST)

Setz deine Beiträge bitte der Übersicht halber durch "--" von anderen hab, der Übersicht halber. Das stimmt soweit alles. Aber rein vom Verständnis her ist es für M. glaub ich klarer, wenn wir von alten Verträgen sprechen, oder?--Benedict 18:29, 1. Mai 2010 (CEST)
Dort stand vorher: "In den Alten Veträgen kann man ja auch lesen:" das ist jetzt gestrichen worden. Im O Ton heißt es aber "es seht geschrieben". Das neue "Gott hat gesagt" finde ich etwas zu schwach, zumal wie jetzt ja auch die alten Verträge vorliegen haben. Die Änderung finde ich so nicht so gut.--martin.d 23:26, 1. Mai 2010 (CEST)

OK, ich glaub ich hab kapiert, was ihr meint. Aber ich sehe folgende Gefahr. Ihr habt AT gemacht, seid voll drin und begeistert. Kann ich nachvollziehen. (Jesaja war meine erste Liebe damals mit 15). Aber wollen wir von M. erwarten, dass er dass AT liest um das NT zu verstehen? Ich sehe die große Gefahr, dass wir ein VB-Christendeutsch kreieren: "Alte Verträge" ist hier so aus sich nicht verständlich.--Bärin 06:38, 3. Mai 2010 (CEST)

Aber zb im Vorwort steht ja drin, dass das hier die "Neuen Verträge" sind und dass es auch die alten gibt und solche Sachen.--Benedict 12:26, 3. Mai 2010 (CEST)
Die Gefahr ist richtig, aber "Alte Verträge" erklärt sich irgendwie von selbst. Ich finde den Hinweis hier ganz gut, dass wir auf den ersten Teil der Bibel verweisen. Auf der ersten Seite vom NT haben wir stehen "Der neue Vertrag". Beim AT steht es sogar auf dem Cover. Verträge kennt jeder, auch Mehmet hat einen Handyvertrag.--martin.d 23:21, 3. Mai 2010 (CEST)

(Wahrscheinlich bin ich zu katholisch. denke in erster Linie benutzt man so einen Text im Gottesdienst oder arbeitet mit einer Einzelgeschichte. Auf die Idee, dass normalos die komplette Bibel durchlesen komm ich nicht.) Können wir uns drauf einigen: "Alte Verträge zwischen Gott und seinem Volk"?--Bärin 07:31, 4. Mai 2010 (CEST)

Ach, also ich denke die Volxbibel wird viel mehr als andere Bibeln einfach mal von vorne bis hinten durchgelesen. Von mir aus kann beim ersten und zweiten Mal das mit "Gott und seinem Volk" stehen, aber wenn das jedes Mal stehen würde, wäre mir das zuviel--Benedict 10:49, 4. Mai 2010 (CEST)


--

Da können wir nun ja die "Alten Verträge" nennen. --Achti 07:33, 20. Okt 2008 (CEST)

ja--Benedict 17:53, 23. Okt 2008 (CEST)

Hab ich drin. Müssten aber mal jemand im ganzen NT machen ...

Vers 7

Gegenschlag? Jesus ist doch kein Catcher! Auch wenns bildlich gemeint ist, passt das hier nicht! habs raus--Benedict 17:38, 27. Apr 2010 (CEST)

Vers 8

Ich hab das mal etwas umgebaut. Er zeigt ihm ja keine Gebäude, sondern die Länder an sich und eben die Macht, die sie haben. Wie ist das?--Benedict 17:38, 27. Apr 2010 (CEST)

Ja ok, mit deiner Änderung, Martin, bin ich einverstanden--Benedict 10:48, 2. Mai 2010 (CEST)

--

8 Jetzt beamte ihn Satan auf einen hohen Berg und zeigte ihm von dort die coolsten Perspektiven der ganzen Welt: Villen mit Pools, teuere Klammotten, alle Macht der Welt.

Ich meine: deutlich werden muss die "Macht, Reichtum"-Dimension, nicht nur reine Ästetik "wunderschön", damit V. 10 plausibel wird: Gott als einzige Macht anerkennen…

Stimmt, Mach übernehem ich.

--martin.d 22:46, 14. Jan 2007 (CET)

--Rolandpapa 18:53, 12. Dez 2006 (CET)

---

Nichts gegen Anglizismen, aber "Regierungsbuildings" sagt doch echt niemand.--Achti 07:33, 20. Okt 2008 (CEST)

Waah, weg damit!--Benedict 17:53, 23. Okt 2008 (CEST)

---

"Beamen" ist mir zu speziell: in V.8 steht im Prinzip das gleiche wie in V.5, wo auch nicht mit "beamen" übersetzt wird. Der Satan nimmt ihn einfach mit, wie genau ist nicht gesagt.

Hkmwk 22:34, 1. Jan 2007 (CET)

Er kann da nicht zu Fuss hin sein. Es muss schon irgendwie übernatürlich passiert sein. überleg ich mir noch mal. --martin.d 22:46, 14. Jan 2007 (CET)

--

Wer übte hier Macht aus? Ich änder das mal ab.--Gudi 14:05, 29. Aug 2010 (CEST)

Vers 10

Big Chef gefällt mir nicht so ganz, Chef würde reichen. --Disciple 12:11, 26. Sep 2008 (CEST)

Jo, oder Boss. Das fänd ich net schlecht--el gato 18:40, 26. Sep 2008 (CEST)
Chef is drin in Anlehnung an at--Benedict 17:38, 27. Apr 2010 (CEST)

Wie wäre es mit einem anderen, kürzeren Ausdruck anstelle von "Mach dich vom Acker"? Beispiele: Zieh Leine!, Hau ab!, Verzieh dich! --Melcia (Diskussion) 13:31, 9. Apr. 2019 (CEST)

Vers 12

Das mit dem "verstecken" find ich daneben: Nazareth lag im Gebiet von Herodes Antipas, der auch Johannes in den Knast gesteckt hatte, aber Kfar Nahum (Kapernaum) ebenfalls. Im Kaff Nazareth war Jesus jedenfalls besser "versteckt" als in der Stadt Kapernaum, und mit öffentlicher "Predigt" (V.17) hat er sogar auf sich aufmerksam gemacht. Verstecken sieht anders aus!

Hkmwk 22:42, 1. Jan 2007 (CET)

Vers 13

Vorschlag: 13 Er verließ Nazareth und nahm sich eine Wohnung in Kapernaum am See Genezareth, im Gebiet von Sebulon und Naftali.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Jesus wirklich eine Bleibe, ein eigenes Haus oder Wohnung in Kapernaum hatte… "hauste" klingt so etwas obdachlos oder?

--Rolandpapa 18:49, 12. Dez 2006 (CEST)

Ja, stimmt, ist schon geändert worden --martin.d 01:02, 20. Feb 2008 (CET)

Vers 15

Das "heidnisch" wurde komplett ignoriert! Habe es noch eingebaut!--Benedict 17:38, 27. Apr 2010 (CEST)

--

" nix mit Gott zu tun haben wollen:" würde das "wollen" weglassen, denn das würde voraussetzen, das sie etwas von Gott wissen.--Bärin 17:04, 1. Mai 2010 (CEST)

Naja, auch Heiden haben ja Gottheiten verehrt, "wussten" ergo von einer höheren Macht. Außerdem is "nix wissen wollen" einfach auch umganssprachlich dafür, dass es einem egal ist. Das kann dann einschließen, dass man ihn kennt oder nicht--Benedict 18:29, 1. Mai 2010 (CEST)

Vers 16

Es geht nicht um einen 1000-Watt-Strahler, sondern um Sonnenlicht. Auf jeden Fall um Hoffnung. Hkmwk 22:46, 1. Jan 2007 (CET)

Großes Licht: 1000 Watt Halogenstrahler --martin.d 23:50, 14. Jan 2007 (CET)

Vers 21

(aus dem ÜS-Forum, beitrag von "Dschones")

Anstatt das Wort "bequatschen" einfach "auffordern". Jesus hat die Jünger nicht überredet sondern aufgefordert. Ich finde "bequatschen" hat was linkes, falsches. Einfach negativ, irgendwie...


Noch ein Vorschlag von "alwe":

"Auch die rief Jesus zu sich, 22 und sie sprangen vom Schiff und gingen ohne Rücksicht auf ihren Papa mit."

---

"die rief Jesus zu sich" finde ich persönlich aber nicht gut. Wenn Gott "jemanden zu sich ruft", dann versteht man darunter, "jene Person stirbt".--Schrauberpack 15:14, 13. Mär 2006 (CET)


Ich hab es jetzt so geregelt: Auch bei denen fragte er an, ob sie nicht mit ihm leben wollten. --martin.d 00:08, 15. Jan 2007 (CET)

Bei leben musste ich an "eingetragene Lebenspartnerschaft" denken. Habs geändert in mitkommen--Benedict 17:38, 27. Apr 2010 (CEST)

Vers 23

"keiner, den er traf, blieb unberührt." Erstens ist das Christendeutsch und zweitens steht das nicht im O. Bin für löschen--Benedict 17:38, 27. Apr 2010 (CEST)

recht hast du--Bärin 17:13, 1. Mai 2010 (CEST)

--

ich habe die Fußnote gelöscht und in den Text eingebaut. Wir sind die VB, da können wir sowas machen!--Benedict 17:38, 27. Apr 2010 (CEST)

V.25

Also die Tausende, das ist echt maßlos übertrieben. Ich würde hier statt irgendeiner Zahl lieber schreiben "eine Unmenge" oder "eine riesige Masse". --Achti 09:02, 23. Okt 2008 (CEST) @ Achti, stimmt! Die Fassung ist aber noch die 2.0 glaub ich, also noch etwas warten, bis die 3.0 importiert ist, dann ändern.--martin.d 11:28, 23. Okt 2008 (CEST)

bin auch dafür--Benedict 17:53, 23. Okt 2008 (CEST)


Fussnote Sabbat

Der Sabbat geht Freitagabends los und geht bis Samstagabend. Nur Samstag stimmt halt nicht. --Jonas 11:09, 28. Feb 2009 (CET)

Diverses

Ich versuch mal neu Änderungen fett

4 Jesus antwortete ihm: „Vergiss es, das werde ich nicht tun. Denn Gott hat in den Alten Verträgen mit den Menschen gesagt: ,Der Mensch braucht nicht nur Essen, um zu leben. Er braucht vor allem, dass Gott mit ihm spricht.‘“

7 Jesus antwortete: „da steht auch geschrieben: ,Du sollst mit Gott, deinem Chef, keine Spielchen spielen.‘“

10 Aber Jesus ließ ihn abblitzen. Er antwortete: „Ey Satan, mach dich vom Acker! Denn Gott hat in den Alten Verträgen gesagt: ,Du sollst nur Gott als einzigen Chef akzeptieren und nur das tun, was er dir sagt!‘“ --Bärin 10:37, 5. Mai 2010 (CEST)


Ich finde es super so! Man müsste noch mal vielleicht checken, ob diese "er braucht nur, dass Gott mit ihm spricht" nicht etwas zu einseitig ist. Also bedeutet dieser Vers nur, dass der Mensch braucht, dass Gott mit ihm redet oder das der Mensch braucht, dass Gott ihm sagt wo es längs geht (also Gesetze gibt, etc.). Das wäre noch mal interessant. Vielleicht Achti holen?--martin.d 11:13, 5. Mai 2010 (CEST)
Ich habs reingemacht. @Martin: Diskussionen über das Gott sprechen bitte bei V4 führen, das wird zu chaotisch, wenn wir das hier machen. Der Wortlaut stimmt übrigens mit dem AT-Text in der VB überein und ich find ihn eigentlich so passend--Benedict 12:19, 5. Mai 2010 (CEST)