Diskussion:Matthäus 3

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vers 1

Johannes heißt vermutlich nicht deshalb Täufer, weil er "Leute taufte", sondern weil er Jesus getauft hatte. Hkmwk 21:55, 1. Jan 2007 (CET) Bist du dir da sicher? Er hat ja schon vor Jesus Leute getauft? Wie kommst du da drauf?--martin.d 21:44, 14. Jan 2007 (CET)

Ich finde, dass sich „große Reden schwingen“ eher negativ anhört. Ich würde eher so was nehmen wie: „…ziemlich krasse Sachen zu sagen.“ Schöne Grüße --el gato 16:26, 5. Mär 2008 (CET)

JAAA, das änder ich sofort! Gute Idee! --martin.d 00:12, 7. Mär 2008 (CET)

Cool! War noch ein Punkt doppelt, habe ich grad geändert!--el gato 16:52, 7. Mär 2008 (CET)

ach nöö - also ich will euch ja nicht den Spass verderben, aber "grosse Reden schwingen" hat nicht nur den vollen smile-effekt, sondern war auch das, was Joh. hier tat - er hielt eine "grosse Rede"! Wenn ich euch erzähle, wie ich mit dem Moped aus der Kurve geflogen bin, dann ist das eine "ziemlich krasse Sache"...was Joh. hier raushaut sind aber def. "grosse Worte".--bento 10:05, 8. Mär 2008 (CET)

finde aber auch das „große Reden schwingen“ sich negativ anhört...andere is besser....würde allerdings statt "sagen" durch den doppelten anfangskonsonanten vielleicht "erzählen" oder "rumzuerzählen" nehmen --die Karin 18:46, 8. Mär 2008 (CET)

Vers 3

Statt Platz da, alles aus dem Weg besser: Baut eine Straße, auf der er kommen kann.

Hkmwk 21:55, 1. Jan 2007 (CET)

Geändert, gut! --martin.d 21:49, 14. Jan 2007 (CET)


Hi, "den Lauten" hört sich in meinen Ohren total negativ an (Mt 6,1). Gibt's da auch 'ne positive Variante von? --Johannes Venzke 18:30, 14. Jun 2007 (CEST)

Oh ton: "der Rufer". Vielleicht, "da macht einer Extreme Ansagen" ???--martin.d 18:41, 14. Jun 2007 (CEST)

Hi, "Stimme eines Rufenden" klingt für mich wie jemand mit einem Auftrag und nicht einfach ein Schreihals. Aber ein Lauter ist meines Erachtens vom Verhalten her laut - z.B. jemand, der Aufmerksam braucht -, Johannes war aber inhaltlich laut. Außerdem war er bestimmt kein Choleriker. ;) --Johannes Venzke 17:49, 15. Jun 2007 (CEST)

Anmerkung zu Vers 4

Nach Exeget Klaus Berger in seiner Bibel (S. 575): "Nahrung und Kleidung des Johannes entsprechen zeitgenössischen Vorstellungn von einem Propheten (besonders: Elika), der vergetarisch und abstinent lebt. Heuschrecken gelten nicht als Fleisch".

Übersetzungs-Vorschlag: Johannes’ Klamotten waren aus Kamelhaaren gemacht und wurden von einem Ledergürtel zusammengehalten. Er lebte voll vegetarisch: Heuschrecken mit wildem Honig zum Mittag – 100%ig Prophet eben.


--Rolandpapa 17:59, 12. Dez 2006 (CEST)

Roland, ich frag mich gerade ob das so einsichtig ist, dass Heutschreuken nicht vegatartsich sind. Ich überleg mir was.--martin.d 21:50, 14. Jan 2007 (CET)

Anmerkung zu Vers 6

Nach Exeget Klaus Berger in seiner Bibel (S. 575): das griechische Verb heißt nicht nur bekennen, sondern gleichzeitig auch "um Vergebung bitten". Übersetzungs-Vorschlag: 6 Sie sagten vor ihm und auch Gott ganz offen, wo sie Mist in ihrem Leben gebaut hatten. Johannes zeigte ihnen Gottes Einstellung zu ihnen durch so ein religiöses Ritual im Jordan: untertauchen, Dreck weg. Das nannte man Taufe.

--Rolandpapa 18:10, 12. Dez 2006 (CEST)

Johannes zeigte ihnen Gottes Einstellung zu ihnen durch so ein religiöses Ritual im Jordan: untertauchen, Dreck weg. Das nannte man Taufe.

Das passt was nicht.

Wie wäre es mit

Johannes zeigte ihnen Gottes Einstellung zu ihrem bisherigen Leben. Und ein neuer Anfang wurde durch so ein religiöses Ritual im Jordan beschlossen: untertauchen, Dreck weg. Das nannte man Taufe.

--martin.d 18:43, 14. Jun 2007 (CEST)

Vers 7

Um die weiße Weste geht es erst indirekt, Verbesserungsvorschlag:

Wie kommt ihr darauf, dass ihr euch vor Gottes Strafe drücken könnt?

Oder so ähnlich, ist wohl nicht der richtige Stil ... vielleicht Zoff mit Gott? Oder klingt das zu sehr danach, dass die mit Gott gleichberechtigt sind???

Hkmwk 22:05, 1. Jan 2007 (CET) hab jetzt das dadraus gemacht: ihr linken Spinner! Wer hat euch erzählt, dass ihr euch so bei Gott wieder einschleimen zu könntet?" wer sich einschleimt, hofft auf keine negativen konsequenzen und verurteilungen. Hier schon vom letzten Gericht zu sprechen halte ich in der VB für nicht notwendig. --martin.d 22:05, 14. Jan 2007 (CET)

Vers 10

Da steht etwas doppelt: wörtlich (Baum an dem nix wächst) und übertragen (Menschen die nix bringen). Eins von beiden sollte in eine Anmerkung verschoben werden.

Hkmwk 22:16, 1. Jan 2007 (CET)

Ich halte diese Verdopplung für wichtig, weil es das Bild erklärt was Jesus da benutzt. VB=leicht verständlich ;+) Hab aber den Text etwas geändert um es zu verdeutlichen. Gut so?=--martin.d 22:08, 14. Jan 2007 (CET)

Vers 14

Das Wort "Jesus" ist überflüssig. Der Zusammenhang macht klar genug, wer angeredet wird, und im Original sthet der Name auch nicht. Aber sonst ist die Übersetzung sehr gut!

Hkmwk 22:16, 1. Jan 2007 (CET)


Ich finde es macht es lebendiger, wenn der Name noch mal genannt wird. Bin irgendwie immer dahin bemüht, die Volxbibel so zu übertragen, wie es ein Drehbuch heute schreiben würde. Hoffe du bist mit dem vorschlag einverstanden. --martin.d 22:16, 14. Jan 2007 (CET)

Anmerkung zu Vers 15

15 Aber Jesus meinte nur: „Es ist okay, so wie es ist. Wir beide müssen das tun, was Gott von Menschen, die er gut findet, eben erwartet.“ Also wurde auch Jesus von Johannes getauft.

"Gerecht" ist mehr als einfach nur "gut". "gut" ist ein sehr flaches, eher emotionale, wertende Beschreibung. Hier geht es um "Handlungen, die richtig vor Gott" sind. --Rolandpapa 18:30, 12. Dez 2006 (CEST)

Stimme Rolandpapa zu, Vorschlag:
Das muss so sein, damit alles so abläuft, wie Gott es haben will
Hkmwk 22:16, 1. Jan 2007 (CET)

geändert --martin.d 22:18, 14. Jan 2007 (CET)


könnte jemand die vorherige version wieder einstellen. hier wurde änderung , meiner meinung nach ein bischen arg sinnverfälschend vorgenommen.--Cajuz 01:08, 14. Jun 2007 (CEST)


Hi, sorry, dass ich so 'ne stürmische Änderung gemacht hab. Das war meine erste Änderung hier; ich wußt noch nicht wie das läuft. Ich finde das "es ist okay, so wie es ist" vermittelt so einen phlegmatischen Jesus. In anderen Übersetzungen hört sich Jesus wesentlich sicherer in seiner Sache an. Klaus Berger: "Lass mich", Elberfelder: "Lass es jetzt so sein", Neues Leben: "Es muss sein" --Johannes Venzke 18:24, 14. Jun 2007 (CEST)

Anmerkungen zu Vers 16

Ich meine man könnte auch gut für den Geist Gottes die Kraft oder Power Gottes einsetzen. Ich berufe mich damit auf die Fußnote in Matthäus 1. --Königskind 23:20, 28. Aug 2006 (CEST)

Vorschlag: 16 Als er Jesus dann untertauchte und der wieder aus dem Wasser rauskam, öffnete sich plötzlich die Wolkendecke über ihnen, und man sah, wie der Geist von Gott auf ihm landete - ja so wie sich eine Taube absetzt und dann bleibt. "Taube" ist wohl benutzt, um das bildhaft zu machen, was der Geist Gottes tut: landen, sitzen, bleiben. Dabei ist Lesern klar, Tauben sind flatterhaft und fliegen eher weniger und setzen sich gerne irgendwo ab... --Rolandpapa 18:39, 12. Dez 2006 (CEST)

Was übernommen, gute Idee

--martin.d 22:22, 14. Jan 2007 (CET) --

Wieso wird hier "Himmel" mit Wolkendecke übers. - Es sind ja wohl "die Himmel"(Elb.) oder "der Himmel"(Lut.) als geistige Dimension gemeint, Wolkendecke ist mir hier zu "irdisch" und hört sich auch noch nach schlechtem Wetter an... also entweder nur "Wolken" oder besser fänd ich hier echt: ...öffnete sich plötzlich der Himmel über ihnen... --bento 02:37, 15. Jan 2007 (CET)

V. 17

Wieso "Off", das kapier ich nicht. Ist das ein Überbleibsel von einem Versuch, "aus dem Himmel" zu übersetzen? Hkmwk 22:26, 1. Jan 2007 (CET)

Und ich vermute dass das, was mit dem Ausdruck "der Auserwählte" gemeint ist, schon mit dem "lieben" ausgedrückt ist. Oder mit "tierisch freuen"? Hier würd ich den Ausdruck nicht schreiben ... Hkmwk 22:26, 1. Jan 2007 (CET) --

Also ich fand das vorher echt orgineller! Man könnte ja schreiben: ...ich freue mich total über ihn..wenn man nix tierisches mehr will - aber die "wahnsinnige Liebe" find ich cool, der "Auserwählte" steht da zwar nicht, macht aber klar, wo´s langgeht!--bento 02:49, 15. Jan 2007 (CET)