Diskussion:Matthäus 21

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vers 2

Esel--Barbara 20:22, 21. Jun 2010 (CEST)

Vers 3

Hier hat der zweite Halbsatz gefehlt, hab den mal rein--Benedict 14:22, 13. Nov. 2012 (CET)

Vers 4

Es ist nur Prophet, nämlich Sacharja, der in 9,9 das sagt. Können wir doch so reinbasteln, oder? --Achti 08:13, 11. Okt 2008 (CEST)

klar, mit oder ohne Namensnennung?--el gato 22:17, 13. Okt 2008 (CEST)

Sieh es Dir mal im Text an. Gerade, wenn die Alten Verträge rauskommen, ist das voll geil, dass man das nachschlagen kann. --Achti 12:51, 28. Okt 2008 (CET)

MHh, ich habs nochmal rausgenommen. Weil bisher steht es an keiner Stell drin. Entweder wir machen das an jeder Stelle, wobei wir hier das Problem haben, dass die Zitate im O. nicht eins zu eins übertragen sind und deswegen bei uns auch nicht. Oder wir lassen es einfach überall weg und wenn man vergleichen will, muss man sich halt noch ne Luther nebendran legen--Benedict 20:45, 3. Mai 2010 (CEST)

Vers 5

Zion ist keine Stadt sondern der Berg, auf dem der Tempel in Jerusalem steht. Aber von mir aus, lasst es so.--Barbara 06:50, 22. Jun 2010 (CEST)

Hier geht es aber mE nicht um den Berg, sondern um die Stadt, also die künfitge Stadt des Heils--Benedict 11:12, 22. Jun 2010 (CEST)

--

Das AT-Zitat ist verkehrt übertragen. GuNa: "...auf einem Eselsfohlen, dem Jungen eines Lasttiers." ELB: "...auf einem Fohlen, dem Jungen eines Lasttiers."

Volxbibel hat: "...auf einem Moped, das einem Jungen gehört."--Schrauberpack 14:49, 12. Mär 2006 (CET)

Da das Moped nicht mit einem Eselsfohlen zu vergleichen ist (Vater und Mutter eines Mopeds?!?), gerade auch wegen des Nebensatzes, "dem Jungen eines Lasttiers" ist es schwer.... ich wär dafür den Esel wieder einzuführen.--Manu 22:05, 7. Okt 2006 (CEST)

siehe oben ...;+)--martin.d 02:15, 16. Dez 2006 (CET)

Eselin und ihr Fohlen, das ist im Hebräischen ein sog. "Parallelismus membrorum", d.h. mit zwei ähnlichen Ausdrücken dasselbe sagen. Mt hat aber wortwörtlich übersetzt, so dass man denkt, Jesus würde auf zwei Tieren reiten. Ich finde es richtig, wenn hier nur von einem Fahrrad die Rede ist, das entspricht der ursprünglichen Aussageabsicht. --Achti 08:13, 11. Okt 2008 (CEST)

Vers 6

Das wort Clique taucht hier unvermittelt auf. ich weiss nicht, ob M sofort versteht, dass damit die gemeint sind, die vorher immer Leute von Jesus genannt wurden--Barbara 06:57, 22. Jun 2010 (CEST)

Naja, ich wüsste nicht, auf wen man das sonst beziehen könnte. Find ich eigentlich klar so--Benedict 11:12, 22. Jun 2010 (CEST)

Vers 9

Statt: "einer aus der Familie des Präsidenten" "der Erbe/rechtmäßige Nachfolger der Präsidenten"--Barbara 06:57, 22. Jun 2010 (CEST)

Das klingt ziemlich schräg, find ich, sorry. Beides keine VB-Wörter. Ich weiß, dass Jesus nicht der einzige aus Davids Familie war, trotzdem ist das für die VB noch die beste Version find ich--Benedict 11:12, 22. Jun 2010 (CEST)
Ja, "Erbe/rechtmäßig" ist sachlich richtig, aber nicht klar vom Verstehen her. --martin.d 11:33, 22. Jun 2010 (CEST)

-- Ich schlage vor, auch hier vor "Präsidenten" ein "ehemaligen" zu setzen. --Volxbibelleser (Diskussion) 22:45, 18. Jun. 2016 (CEST)

Ginge vielleicht auch "Expräsident"? --Maseltov (Diskussion) 23:21, 18. Jun. 2016 (CEST)
hab "ehemaligen" rein, wie schon an anderer Stelle gesagt, hat "Ex-" immer so nen leicht negativen Beigeschmack--Benedict (Diskussion) 10:06, 19. Jun. 2016 (CEST)

Überschrift vor Vers 12

Ich schlage andere Zeitstufe vor: "Gottes Haus ist ein Konsumtempel geworden" (denn es wird ja nicht erst durch Jesu Einschreiten zu einem solchen) --Volxbibelleser (Diskussion) 22:51, 18. Jun. 2016 (CEST)

Klingt logischer, würde ich unterstützen. --Maseltov (Diskussion) 23:22, 18. Jun. 2016 (CEST)
hab ich mal geändert, aber eigentlich ist es ja nicht das, worum es in dem Abschnitt geht, die Essenz ist ja, dass Jesus die Händler rauswirft, d.h. vll eher: "Jesus schmeißt die Händler aus dem Haus Gottes"--Benedict (Diskussion) 10:06, 19. Jun. 2016 (CEST)
die letztere Fassung "Jesus schmeißt ..." finde ich auch gut (und entspricht auch eher den Überschriften anderer Bibeln). Oder als Kompromiss zwischen beiden Fassungen: "Gottes Haus ist ein Konsumtempel geworden - Jesus schreitet ein" --Volxbibelleser (Diskussion) 22:25, 20. Jun. 2016 (CEST)
jo, von mir aus auch das, ist mir eigentlich recht egal--Benedict (Diskussion) 09:27, 21. Jun. 2016 (CEST)
eingetragen. --Volxbibelleser (Diskussion) 18:34, 21. Jun. 2016 (CEST)

Vers 12

Ich hab mal noch die Opfer rein zur Erklärung--Benedict 14:22, 13. Nov. 2012 (CET)

--

"machte er voll den Aufstand" find ich schlecht, weil da eine negative Wertung mitschwingt... Ich hab leider grad keine bessere Idee, außer ganz weglassen--Benedict 20:45, 3. Mai 2010 (CEST)

hat irgendwer geändert, so isses ok --Benedict 14:22, 13. Nov. 2012 (CET)

--

Jesus schmeißt nicht nur die Händler, sondern auch die Käufer aus dem Tempel, dass fehlt bei uns. Aber ich weiß nicht, wie man das formuliert.--Barbara 17:21, 22. Jun 2010 (CEST)

Naja, was machen denn Käufer anderes als Händler?--Benedict 18:58, 22. Jun 2010 (CEST)
Händler sind Geschäftsleute die verkaufen, Käufer sind Gläubige, die hier ihre Opfergaben bei den Händlern kaufen. (Und damit die Opfergaben rein bleiben durften sie nicht mit römischen Münzen gekauft werden, also mussten die Gläubigen erst römisches Geld in Tempelgeld wechseln.) Jesus greift hier durchaus auch die wirtschaftlichen Grundlagen der Priesterschaft an.--Barbara 23:05, 22. Jun 2010 (CEST)
ach so, ok, ja, jetzt versteh ich, was du meinst. Mhh, hab auch keinen Formulierungsvorschlag grad--Benedict 10:23, 23. Jun 2010 (CEST)

--

downtown: nicht jedem ist geläufig, dass damit die Innenstadt gemeind ist. wie wäre es mit "im Stadtzentrum/in der Innenstadt"?--Schrauberpack 14:51, 12. Mär 2006 (CET)

Das stimmt, gerne Innenstadt oder so!--martin.d 02:15, 16. Dez 2006 (CET) hab ich geänder in innenstadt!--martin.d 20:34, 16. Jan 2007 (CET)

Vers 19

Jetzt ist ein Pflaumenbaum draus geworden, fände Apfelbaum besser, denn wenn der Deutsche Obst denkt, dann denkt er Apfel--Barbara 17:30, 22. Jun 2010 (CEST)

Mhh, ist mir egal--Benedict 18:57, 22. Jun 2010 (CEST)
Kann man machen, aber ich find eigentlich Pflaumbaum besser gefunden, denn dort gibt es eindeutig nur einen Kern und bei Apfelbaum hatte ich dann auch eine Lutherassozation (obwohl die Mehmet garantiert nicht kennt ...;+))--martin.d 23:30, 22. Jun 2010 (CEST)


Vers 28

Im griechischen steht hier eindeutig Kinder, was als Söhne übersetzt wird. (Inder EBe steht's auch als Anmerkung). Fände Kinder schöner.--Barbara 17:56, 22. Jun 2010 (CEST)

ja stimmt, das ist besser--Benedict 18:58, 22. Jun 2010 (CEST)
Bloss reparieren auch Frauen Autos?--martin.d 21:51, 6. Aug 2010 (CEST)
Also völlig abgesehen vom Geschlecht, passt das nicht so, weil Kinder eher nach klein klingt, was hier ja nicht unbedingt gemeint ist. Und später steht dann ja er/der, was dann wieder komisch klingen würde--Benedict 14:22, 13. Nov. 2012 (CET)

In anderen Bibeln wird doch zunächst der Sohn erwähnt, der sagte, dass er arbeitet, es aber doch nicht macht. Warum wurde hier die Reihenfolge vertauscht? --Melcia (Diskussion) 18:42, 9. Apr. 2019 (CEST)

Vers 29

?????Also in meiner Bibel ist das genau umgekehrt. Das was bei uns Sohn 1 ist ist dort Sohn 2 und umgekehrt. hab das mal geändert--Benedict 20:45, 3. Mai 2010 (CEST)

Mensch, krass, Bene!!! So geil, dass Du sowas siehst. Bist echt der Erste und hast vollkommen recht!! Bei sowas kräuseln mir sich echt die Haare. Wie kann das passieren? DANKE!--martin.d 11:37, 22. Jun 2010 (CEST)


Vers 31

Wir sollten öfter Zöllner als Zuhälter übertragen--Barbara 17:57, 22. Jun 2010 (CEST)

Wo steht hier was von Zuhälter?--Benedict 18:57, 22. Jun 2010 (CEST)
Oh sorry, da steht Dealer. Ich finde es halt Doof, wenn es um Zöllner und Sünder geht, dass dann Steuereintreiber genommen wird. Dealer oder Zuhälter betont auch den illegalen Aspekt, den die Zöllner aus der Sicht der tempeltreuen Juden hatten--Barbara 23:11, 22. Jun 2010 (CEST)
Die Idee mit "Dealer" kam mir, weil sie erstens auch was verkaufen (der Name passt also) und zweitens auch eher verrucht sind.--martin.d 23:29, 22. Jun 2010 (CEST)
Dealer find ich gut--Benedict 10:23, 23. Jun 2010 (CEST)

Vers 36

Statt Firma passt hier besser Inkassobüro oder Inkassounternehmen, vielleicht Inkassoladen eventuell auch Geldeintreiber (wäre deutsch, müsste aber wegen Doppelung anderes Verb in den Konsekutivsatz) oder Schlägertrupp. Würde so aussehen:

Da heuerte der Hausbesitzer einen Schlägertrupp an, der bei den Mietern anklingelte, um das Geld einzutreiben.

Was haltet ihr davon? --Maseltov 15:06, 31. Jul. 2013 (CEST)

Ja, sehr cool!--Benedict 19:06, 1. Aug. 2013 (CEST)
drin

Vers 42

Ich hab das mal umgestellt, so ist es glaub ich näher am O. dran--Benedict 20:45, 3. Mai 2010 (CEST)