Diskussion:Lukas 1

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Er wird radikal mit Gott leben, keine Drogen oder Alk zu sich nehmen."in Kapitel 1 Vers 15 ist meiner Meinung nach nicht ganz richtig denn zu der Zeit gab es keine Drogen und man könnte "...keinen Alk und ähnliche schlechte Getränke zu sich nehmen" schreiben.Magda 14:29, 25. Okt 2006 (CEST)

...Drogen oder Alk

Ich finde dein Anliegen richtig, die damalige Zeit zu berücksichtigen. Ich gehe an dieser Stelle allerdings mit der ursprünglichen Version von "Drogen und Alk". Es stimmt, dass es damals nicht die Drogen unserer Zeit gab, und auch der Alkohol unterschied sich etwas. Trotzdem bin ich für einen Anachronismus (etwas, das nicht in die Zeit passt) an dieser Stelle, da das Anliegen ja ist, den Sinn zur heutigen Generation zu transportieren. Der Sinn war es, dass Gott nicht wollte, dass sich Johannes zudröhnt. In diese Kategorie gehören die Drogen von heute. Einen ähnlichen Anachronismus finden wir in Matthäus 5, 13, wo aus "ihr seid das Salz der Welt" "ihr seid der Kühlschrank der Welt" wird. Bin gespannt wie ihr denkt. Manu

Also ich denke schon , dass es damals auch Drogen gab. In Jes 5,22 steht: "Weh denen, die Helden sind, Wein zu saufen, und wackere Männer, Rauschtrank zu mischen". Von demher kann man es schon machen, muss man aber nicht. snudo

1 Lieber Theophilus ...

Ich schlage vor, hier den heute gebräuchlichen Namen Theo zu verwenden. Dadurch würde sich ein heutiger Leser eher persönlich angesprochen fühlen - den, den Lukas hier was schreibt ist ein Typ wie du und ich - der Theo eben.--LLakritz 21:42, 28. Apr 2007 (CEST)

Hi LLakritz! Tut mir leid ich hatte den Eintrag nicht gesehen. (Bin erst seit einer Woche dabei oder so). Aber ehrlich gesagt finde ich den Vorschlag nicht so gut. Ich finde es sollte Theophilus bleiben weil er Theophilus hieß. Wenn du ihn in Theo umrennst müsstest du ja auch Paulus in Paul umrennen oder so. Dann können aber die Leute die auf der Straße eine Volxbibel in die Hand gedrückt bekommen nicht so wirklich gut mit anderen Christen die z.B. in der Elberfelder lesen kommunizieren. Und noch was Theo ist die Kurzform von Theodor (Gottes geschenk)oder Theobald (die latinisierte form vom altdeutschen Namen Dietbold und Dietblod bedeutet:"diot"=Volk / "bald"=kühn). Theophilus hat aber eine ganz andere Bedeutung (theós bedeutet Gott und philos bedeutet lieb bzw. freundlich). Also deswegen kannst du das eigentlich nicht machen.

--Niki 16:51, 14. Mai 2007 (CEST)
Hallo Niki, tatsächlich, Paulus wird im anglikanischen Raum mit Paul übersetzt. (Es wäre tatsächlich überlegenswert, ob wir das auch in der Volxbibel übernehmen. Voresrt gehts aber nur um den Theo.) Andere heißen dort z.B. John und James. Ich denke das sind alles keine Originalnahmen. Selbst Jesus wurde tatsächlich Jeschua gerufen. Wenn ich z.B. heute einem Kumpel vorgestellt werde und der heißt Theophilus, würde ich ihn glatt mit Theo ansprechen und ich glaube er wäre nicht beleidigt. Wenn ich die Intension der Volxbibel richtig verstanden habe, geht es doch darum, eine Übersetzung hinzukriegen, so, wie wir selbst reden. Und da glaube ich, wir sollten hier konsequenterweise Theo nehmen, denn heute würde kein Schwein (tschuldige den Ausdruck) Theophilus zu seinem vieleicht besten Kumpel sagen - oder vieleicht doch? Da hilft auch überhaupt nix, dass Du ein paar Namensherkünfte auflisten kannst, die anscheinend keine Übereistimmung bringen. In 500 Jahren schreibt das Namensherkunftslexikon vieleicht zu Theo auch einen Hinweis auf diesen Theophilus - das wäre eine schöne Anerkennung der Volxbibelübersetzung - oder?--LLakritz 21:23, 14. Mai 2007 (CEST)

Lukas 1,25

... Nun kann mich niemand mehr von oben herab anmachen, dass ich keine Kinder bekommen könne. - Das ist krasser und trifft die Sache, dass es eine große Schmach war seinerzeit, wenn eine Frau unfruchtbar war. Elisabeth litt echt stark darunter.--LLakritz 21:53, 23. Jun 2007 (CEST)

Anmachen finde ich auch gut! Kann man ändern! --martin.d 01:40, 25. Jun 2007 (CEST)