Diskussion:Johannes 21: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 +
= '''DISKUSSIONEN GESCHLOSSEN!! AB HIER WIRD WEITER IN GOOGLE DOCS GEARBEITET!!!! BITTE NICHT MEHR BEARBEITEN''' =
 +
Ab sofort diese Volxbibeltextseite bitte nur noch in Google Docs bearbeiten oder kommentieren:
 +
'''http://lesen.volxbibel.de/'''
 +
 +
--[[Benutzer:Andi Steiger|Andi Steiger]] ([[Benutzer Diskussion:Andi Steiger|Diskussion]]) 15:27, 30. Dez. 2019 (CET)
 +
 +
 
==V.6==
 
==V.6==
 
nanu, da fehlt doch die Hälfte... der fette Fang wird gar nicht erwähnt! Und das ist bis zur 3.0 niemand aufgefallen - tztzt...(ich hab´s auch nur gemerkt, weil ich grade zu dem Text den Artikel für http://www.sound7.de/ schreibe)
 
nanu, da fehlt doch die Hälfte... der fette Fang wird gar nicht erwähnt! Und das ist bis zur 3.0 niemand aufgefallen - tztzt...(ich hab´s auch nur gemerkt, weil ich grade zu dem Text den Artikel für http://www.sound7.de/ schreibe)

Aktuelle Version vom 30. Dezember 2019, 15:27 Uhr

DISKUSSIONEN GESCHLOSSEN!! AB HIER WIRD WEITER IN GOOGLE DOCS GEARBEITET!!!! BITTE NICHT MEHR BEARBEITEN

Ab sofort diese Volxbibeltextseite bitte nur noch in Google Docs bearbeiten oder kommentieren: http://lesen.volxbibel.de/

--Andi Steiger (Diskussion) 15:27, 30. Dez. 2019 (CET)


V.6

nanu, da fehlt doch die Hälfte... der fette Fang wird gar nicht erwähnt! Und das ist bis zur 3.0 niemand aufgefallen - tztzt...(ich hab´s auch nur gemerkt, weil ich grade zu dem Text den Artikel für http://www.sound7.de/ schreibe) - Vorschlag:

"Als sie das machten, war das Netz sofort randvoll mit fetten Fischen." o.ä. --bento 10:22, 31. Mär 2009 (CEST)
Schock! Ja, dass stimmt! Hab Bentos Vorschlag rein. Hammer, dass das keinem der Theologen und sonst wem aufgefallen ist. Aber in der 4.0 wirds drin sein ...--martin.d 14:53, 31. Mär 2009 (CEST)


V 12

Jetzt: "„Kommt endlich! Und guten Appetit!“ Keiner von den Freunden traute sich zu fragen: „Wer bist du eigentlich?“, aber unausgesprochen war jedem klar: Es war ihr Jesus! " Ich finde es komisch dass Jesus Guten Apetiit sagt, bevor er das Essen verteilt hat. Besser fände ich: "Kommt her! Essen ist fertig" außerdem ist der jetzigen Version nicht zu entnehmen, dass diese Worte von Jesus kommen.--Bärin 21:44, 16. Apr 2010 (CEST)


V 13

Jetzt: "Jesus begrüßte sie und nahm dann das Brot und den Fisch und verteilte es an alle." Im hier gegebenen Text ist es total stange, dass Jesus sie begrüßt, nachdem er schon mit ihnen gesprochen hat. Im Latein steht "venit" Wörtlich: "Er kam und nahm das Brot..." Auf die Unklarheit, wohin er kommt antworten verschiedene Übersetzungen mit dem Feuer andere mit den Jüngern. Was mir sinniger erscheint. Vielleicht: "Als Jesus bei den ihnen war, nahm er das Brot verteilte es an alle, danach genauso mit dem Fisch." (Dieses nacheinander finde ich wichtig, nicht nur wegen des Urtextes, sondern auch wegen der Parallele zum Abendmahl. Hier wird zeremoniell gegessen und keine Selbstbedienungsbüffet--Bärin 23:19, 16. Apr 2010 (CEST)


Agape vs. Philo

15 Nach diesem Frühstück sagte Jesus zu Petrus: „Simon, ja genau du! Ich hab mal ’ne Frage an dich: Liebst du mich bedingungslos, also mehr als die anderen hier?“ „Ja klar, du weißt genau, ich liebe dich wie meinen Bruder!“ „Dann pass auf meine Schafe auf!“

16 Kurze Zeit später fragte Jesus das Gleiche noch mal: „Simon, sag mal, liebst du mich bedingungslos?“ „Ja klar, du weißt doch genau, ich liebe dich wie meine Bruder!“, antwortete Petrus noch mal. „Dann pass auf meine Schafe auf!“

17 Und dann fragte Jesus noch mal: „Simon? Ja, ich meine dich! Liebst du mich, wie deinen Bruder?“ Petrus hatte das Gefühl, Jesus würde ihm nicht glauben, darum wurde er sehr traurig. „Mann, Jesus, du weißt doch sowieso alles! Und du weißt auch, dass du mir der liebste Mensch bist!“ Jesus sagte wieder: „Dann pass auf meine Schafe auf! --Jensrentmeister 00:28, 28. Mai 2010 (CEST)

Hallo Jens, unterschreiben hast Du schon mal hingekriegt, super! Schreibt doch bitte noch mal was zu Dir auf Deine Benutzerseite. Ist einfach netter, mit Leuten zu arbeiten, die man etwas kennt. Zu Deinem Vorschlag: Es wäre hilfreich du würdest die Änderungen von Dir irgendwie hervorheben und auch begründen. Sprachlich finde ich einige Sachen von Dir nicht so der Hit, aber kann sein, dass Du auf der anderen Seite genauer am Text bist. --martin.d 23:35, 28. Mai 2010 (CEST)
Ich habe mal die Änderungen fett gemacht. Warum ich das so ändern würde ist, dass es zwei verschiedene Arten von Liebe gibt. Die eine die 'göttliche' bedingungslose Liebe (Agape). Kein Mensch ist zu dieser Liebe fähig.
Und dann ist da die Liebe zwischen Freunde (Philo). In den Text fragt Jesus zwei mal nach Agape. Petrus antwortet aber immer mit Philo. Beim dritten mal Fragt Jesus nach Philo.
Diese Aussage sollte auch in der Übersetzung deutlich werden.--Jensrentmeister 01:05, 19. Jun 2010 (CEST)
Ich bin nicht besonders fit in griechisch, aber ich kenne auch gerade zu dieser Stelle die Meinung, dass im Johannesevangelium, diese beiden Worte Synonym gebraucht werden--Barbara 22:39, 20. Jun 2010 (CEST)
Synonym werden die Worte bestimmt nicht gebraucht. Denn es wird ja anscheinend gezielt zwei verschiedene Wörter benutzt. Nur bin ich mir nicht mehr so sicher, wie man das zu interpretieren hat.
Meine bisherige Erklärung war so wie in diesen Text. Und so habe ich es oben umgesetzt.
Allerdings glaube ich mittlerweile nicht mehr, dass Agape die bessere Liebe ist. Siehe dazu auch diesen Text.
Darum folgt gleich ein anderer Übersetzungsvorschlag.--Jensrentmeister 20:32, 22. Jun 2010 (CEST)


zweiter Vorschlag

15 Nach diesem Frühstück sagte Jesus zu Petrus: „Simon, ja genau du! Ich hab mal ’ne Frage an dich: Liebst du mich, also mehr als die anderen hier?“ „Ja klar, du weißt genau, du bist mein bester Freund!“ „Dann pass auf meine Schafe auf!“

16 Kurze Zeit später fragte Jesus das Gleiche noch mal: „Simon, sag mal, liebst du mich?“ „Ja klar, du weißt doch genau, du bist mein bester Freund!“, antwortete Petrus noch mal. „Dann pass auf meine Schafe auf!“

17 Und dann fragte Jesus noch mal: „Simon? Ja, ich meine dich! Liebst du mich wirklich, wie deinen besten Freund?“ Petrus hatte das Gefühl, Jesus würde ihm nicht glauben, darum wurde er sehr traurig. „Mann, Jesus, du weißt doch sowieso alles! Und du weißt auch, dass ich dich sehr, sehr liebe!“ Jesus sagte wieder: „Dann pass auf meine Schafe auf! --Jensrentmeister 20:32, 22. Jun 2010 (CEST)

Wenn das von der Übersetzung her passt, sprachliche finde ich es sehr gut. Das "also" in Vers 15 kann aber raus, denke ich.--martin.d 20:59, 22. Jun 2010 (CEST)
Ja das also kann raus. Von der Übersetzung her ist es besser als der aktuelle Text.
Allerdings ist Vers 17 noch nicht so genau. Denn Petrus antwortet wieder mit Philo. Darum überlege ich, ob man "dass ich dich sehr, sehr liebe!" anders Übersetzen sollte. Meine Überlegung ist, ob man es nicht mit "dass ich für meine besten Freund alles geben würde!" übersetzen sollte. Dann wird die Beziehung zu Johannes 13, 37 und Johannes 18, 15-27 noch deutlicher. Allerdings könnte das dann fast schon zu viel Interpretation sein.--Jensrentmeister 23:36, 23. Jun 2010 (CEST)
Finde eigentlich dass "sehr sehr liebe" besser, denn es drückt den Beziehungsaspekt gut aus. Es ging ja um mehr als Freundschaft--martin.d 23:14, 24. Jun 2010 (CEST)

Ich möchte den Vorschlag von "Jensrentmeister" noch einmal nach oben bringen! Ich finde es ist ein sehr sinnvolle Übertragung und finde es schade, dass er bisher nicht in den Haupttext aufgenommen worden ist. Der Vorschlag von "Bärin" zu Vers 17 ist finde ich eine gelungene Deutung, deshalb würde ich ihn aufnehmen und natürlich gibt es immer noch etwas zu verbessern, deshalb erlaube ich mir das als dritten Vorschlag zu bezeichnen.

--Hartmut (Diskussion) 13:12, 7. Feb. 2015 (CET)


Dritter Vorschlag

15 Nach diesem Frühstück sagte Jesus zu Petrus: „Simon, ja genau du! Ich hab ’ne Frage an dich: Liebst du mich, also mehr als die anderen hier?“ „Du weißt genau, du bist mein bester Freund!“ „Dann pass auf meine kleinen Schafe auf!“

16 Kurze Zeit später fragte Jesus noch mal: „Simon, sag, liebst du mich?“ „Ja, du weißt doch genau, du bist mein bester Freund!“, antwortete Petrus noch mal. „Dann pass auf meine Schafe auf!“

17 Und dann fragte Jesus zum dritten mal: „Simon? Ja, ich meine dich! Bin ich wirklich dein bester Freund?Da erinnerte sich Petrus, wie er vor kurzem noch dreimal behauptet hatte Jesus nicht zu kennen, darum wurde er sehr traurig. „Mann, Jesus, du weißt doch sowieso alles! Und du weißt auch, dass Du mir wirklich wichtig bist!“ Jesus sagte wieder: „Dann pass auf meine Schafe auf!--Hartmut (Diskussion) 13:12, 7. Feb. 2015 (CET)

Die dritte Version finde ich am besten, vorallem das in Vers 17 beschrieben steht warum Jesus drei mal Petrus gefragt hat ob er ihn liebt. Mir gefällt das mit dem "... pass auf meine Schafe auf" aber noch nicht. Mit den Schafen sind warscheinlich die Menschen gemeint, dann würde ich auch "Menschen" bez.: Leute,... schreiben. In Vers 15 steht offt in anderen Bibelübersetzungen "Lämmer". "Lämmer" würde ich mit Kindern übersetzen und den ganzen Text dann so schreiben:

15 Nach diesem Frühstück sagte Jesus zu Petrus: „Simon, ja genau du! Ich hab ’ne Frage an dich: Liebst du mich, also mehr als die anderen hier?“ „Du weißt genau, du bist mein bester Freund!“ „Dann pass auf meine kleinen Kinder auf!“

16 Kurze Zeit später fragte Jesus noch mal: „Simon, sag, liebst du mich?“ „Ja, du weißt doch genau, du bist mein bester Freund!“, antwortete Petrus noch mal. „Dann pass auf meine Leute auf!“

17 Und dann fragte Jesus zum dritten mal: „Simon? Ja, ich meine dich! Bin ich wirklich dein bester Freund?Da erinnerte sich Petrus, wie er vor kurzem noch dreimal behauptet hatte Jesus nicht zu kennen, darum wurde er sehr traurig. „Mann, Jesus, du weißt doch sowieso alles! Und du weißt auch, dass Du mir wirklich wichtig bist!“ Jesus sagte wieder: „Dann pass auf meine Leute auf!--Equus (Diskussion) 21:17, 16. Mär. 2015 (CET)

V 15

„Simon, ja genau du!" sacht kein Mensch, obwohl diese Formulierung das sagt, was gemeint ist. Ich würde "Simon, Sohn des Johannes" als Anrede mit Vor- und Nachnamen verstehen. Und entsprechend übertragen: "Simon Johannsen". Entspechend die beiden anderen Anreden--Bärin 23:19, 16. Apr 2010 (CEST)

V 17

Jetzt: "Und dann fragte Jesus noch mal: „Simon? Ja, ich meine dich! Liebst du mich?“ Petrus hatte das Gefühl, Jesus würde ihm nicht glauben, darum wurde er sehr traurig. „Mann, Jesus, du weißt doch sowieso alles! Und du weißt auch, dass ich dich sehr, sehr liebe!“ Jesus sagte wieder: „Dann pass auf meine Schafe auf! " Die Worte, die ich kursiv gesetzt habe, sind eine freie Erklärung. Man könnte sie ergänzen: "Petrus erinnerte sich, dass er dreimal behauptet hatte Jesus nicht zu kennen und wurde sehr traurig" (Wir Katoliken schließen gern aus dieser Stelle, dass Petrus fehlbar war)--Bärin 21:44, 16. Apr 2010 (CEST)


V 18

Jetzt: "Ich sag dir jetzt mal was: Als du noch jung warst, da konntest du tun, was du wolltest, und hingehen, wohin du wolltest. Aber wenn du alt bist, dann wird dich jemand anderes an der Hand führen" müssen. Und zwar an einen Ort, wo du nicht wirklich sein willst.“ Das müssen ist Sinnentstellend. Also rausnehmen--Bärin 21:44, 16. Apr 2010 (CEST)

V 19

Statt: „Tu das, was ich auch getan habe. Folge mir.“ "Mach meinen Job weiter"--Bärin 21:44, 16. Apr 2010 (CEST)

Ich wäre nicht dafür es komplett zu streichen, aber man könnte es ergänzen. also "Tu das, was ich auch getan habe. Mach meinen Job weiter."--martin.d 21:00, 22. Jun 2010 (CEST)

Vers 11

"so sehr viele" ist doppelt gemoppelt. Eines der ersten beiden Wörter kann weg. --Melcia (Diskussion) 18:17, 12. Mai 2019 (CEST)

Ich stimme dir da zu. Persönlich würde ich das Wort "sehr" rausnehmen. --Equus (Diskussion) 19:45, 12. Mai 2019 (CEST)