Diskussion:Generelle Diskussion um das Volxbibel NT: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (meine Reaktion)
Zeile 9: Zeile 9:
  
 
Seh ich auch so, dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. --[[Benutzer:Martin|martin.d]] 23:01, 2. Jun 2008 (CEST)
 
Seh ich auch so, dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. --[[Benutzer:Martin|martin.d]] 23:01, 2. Jun 2008 (CEST)
 +
 +
Die Unterschiede des Textus Receptus zur Textausgabe von Nestle-Aland sind aber enorm. Man merkt schon, an wie vielen Stellen in der Schlachter-Bibel oder KJV noch Sätze stehen, wo die üblichen Bibeln schon längst aufhören. Soll ich daraus nicht schliessen dürfen, dass die üblichen Bibeln (wenn auch nur teilweise) unvollständig sind ?
 +
--
 +
[[Benutzer:Aquei]] 18:12, 3. Jun 2008 (CEST)

Version vom 3. Juni 2008, 17:11 Uhr

Da bin ich strikt dagegen. Der Textus rezeptus ist nicht der Urtext, sondern nur eine Überlieferungsvariante. Es gibt nicht den Urtext. Das ist ein Mythos. Wir haben keine Originale, sondern nur ewig viele Abschriften. Und die variieren. Es gibt Textgruppen, also Familien, Handschriften, die aus derselben Linie stammen. Eine Linie ist der TR. Die angegebenen Websites zeigen das Sondergut, dass der TR gegenüber anderen Textgruppen hat.

Moderne Bibelausgaben verwenden deshalb wissenchaftliche Textausgaben. Im NT ist momentan die Ausgabe Nestle/Aland (27.Auflage) Standart. Hier wurde versucht, aus sämtlichen Handschriften den möglichen Urtext zu rekonstruieren. Natürlich ist das bestenfalls nah dran und auch mit Fehlern versehen. Es ist menschlich. Aber Gott hat uns anscheinend keine Originale hinterlassen wollen. Warum auch immer. Für die Übersetzung sind wir so oder so auf Kompromisse, also menschliche Entscheidung angewiesen. Und da ist mir die wissenschaftliche Textausgabe lieber, als eine einseitige Spielart. --Achti 16:01, 2. Jun 2008 (CEST)

Seh ich auch so, dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. --martin.d 23:01, 2. Jun 2008 (CEST)

Die Unterschiede des Textus Receptus zur Textausgabe von Nestle-Aland sind aber enorm. Man merkt schon, an wie vielen Stellen in der Schlachter-Bibel oder KJV noch Sätze stehen, wo die üblichen Bibeln schon längst aufhören. Soll ich daraus nicht schliessen dürfen, dass die üblichen Bibeln (wenn auch nur teilweise) unvollständig sind ? -- Benutzer:Aquei 18:12, 3. Jun 2008 (CEST)