Diskussion:Amos 1

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vers 1

1 Das sind die Worte von Amos. Amos war einer von den Schafzüchtern aus Thekoa. Er hatte Bilder vor Augen, in denen er sah, was mit Israel abgehen sollte. Das alles fand zu der Zeit statt, als Usija König von Juda und Jerobeam, der Sohn von Joasch, König von Israel war. Ziemlich genau zwei Jahre vor dem Erdbeben. --SanWogi 18:20, 4. Feb 2008 (CET)

Vers 11

Zweimal "losgegangen" in einem Vers ist mir persönlich einmal zu viel. Daher mein Vorschlag:

11 So hat Gott gesprochen: Edom hat ohne Ende Dreck am Stecken. Darum kann ich die Strafe unmöglich zurück nehmen: denn sie sind mit dem Schwert auf ihre Brüder losgegangen, ohne sich zu schämen. Sie sind Aggro ohne Ende gewesen und haben ihrem Zorn freien Lauf gelassen. --SanWogi 18:39, 4. Feb 2008 (CET)