Diskussion:2.Mose 20: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Irgendwie fehlt da hier und da ein Stück Text?)
(Irgendwie fehlt da hier und da ein Stück Text?)
Zeile 5: Zeile 5:
 
:fehlte nur die Nummer 18, dafür war die Überschrift zweimal drin, habs geändert.--[[Benutzer:El gato|Benedict]] 10:53, 6. Sep. 2014 (CEST)
 
:fehlte nur die Nummer 18, dafür war die Überschrift zweimal drin, habs geändert.--[[Benutzer:El gato|Benedict]] 10:53, 6. Sep. 2014 (CEST)
 
::Nee - guck mal Vers 3 (Ich will, dass du zu keinem anderen Gott betest! Das) und Vers 12 (Du sollst Respekt vor deinem Vater und deiner Mutter) - das is doch da ein ganz schlechter Deutsch. [[Benutzer:Rbby|rbby]] 12:24, 8. Sep. 2014 (CEST)
 
::Nee - guck mal Vers 3 (Ich will, dass du zu keinem anderen Gott betest! Das) und Vers 12 (Du sollst Respekt vor deinem Vater und deiner Mutter) - das is doch da ein ganz schlechter Deutsch. [[Benutzer:Rbby|rbby]] 12:24, 8. Sep. 2014 (CEST)
 +
:::Du hast recht, da stimmte was nicht, hab den Text aus dem AT-Wiki rüberkopiert, jetzt stimmt.--[[Benutzer:El gato|Benedict]] 14:57, 9. Sep. 2014 (CEST)
  
 
== Vers 20 ==
 
== Vers 20 ==
 
"Gott ist extra hergekommen, um euch auszutesten!" Finde ich, könnte man  geschickter formulieren. "austesten" wird doch sonst verwendet wenn die  Menschen Gott "versuchen". Im Hebräischen wird zwar das gleiche Wort  verwendet, egal ob der Menschen oder Gott das jeweilige Subjekt ist,  theologisch finde ich macht es aber einen unterschied. Gott "prüft" den  Menschen, der Mensch aber "versucht" Gott. Gott darf "prüfen", dem  Menschen wird aber verboten Gott "auzutesten" weil das von fehlendem  Vertrauen zeugt. Mein Vorschlag wäre z.B.: "Gott ist extra hergekommen,  um zu checken wie ihr drauf seid." Damit wird m.E. der theologische  Unterschied besser deutlich. Was denkt ihr dazu? [[Benutzer:metalsoulbrother|metalsoulbrother]]
 
"Gott ist extra hergekommen, um euch auszutesten!" Finde ich, könnte man  geschickter formulieren. "austesten" wird doch sonst verwendet wenn die  Menschen Gott "versuchen". Im Hebräischen wird zwar das gleiche Wort  verwendet, egal ob der Menschen oder Gott das jeweilige Subjekt ist,  theologisch finde ich macht es aber einen unterschied. Gott "prüft" den  Menschen, der Mensch aber "versucht" Gott. Gott darf "prüfen", dem  Menschen wird aber verboten Gott "auzutesten" weil das von fehlendem  Vertrauen zeugt. Mein Vorschlag wäre z.B.: "Gott ist extra hergekommen,  um zu checken wie ihr drauf seid." Damit wird m.E. der theologische  Unterschied besser deutlich. Was denkt ihr dazu? [[Benutzer:metalsoulbrother|metalsoulbrother]]
 
:von mir aus ok--[[Benutzer:El gato|Benedict]] 10:53, 6. Sep. 2014 (CEST)
 
:von mir aus ok--[[Benutzer:El gato|Benedict]] 10:53, 6. Sep. 2014 (CEST)

Version vom 9. September 2014, 13:57 Uhr

Diese Textwüste war vorne nach dem Import mit drin "geht jetzt gar nicht mehr!gar nicht zu ihnen beten. Denn ich bin voll eifersüchtig und will, dass du erst mal nur mich liebst. Wenn jemand fies zu mir ist und mich sogar hasst, wird das Konsequenzen haben bis hin zur dritten und vierten Generation nach ihm.An dem Tag sollst du nicht arbeiten. Und auch deine Tochter oder dein Sohn sollen an dem Tag nichts machen. Genauso auch nicht die Ange-stellten in deiner Firma oder die Gastarbeiter. Die sollen sich auch ent-spannen. Alles steht an diesem Tag still, jede Maschine, jedes Werkzeug, einfach alles.haben. Das wirdgut für dich sein, dann wirst du in dem Land, wo Gott dich hinbringen wird, voll lange leben." martin.d--

Irgendwie fehlt da hier und da ein Stück Text?

Hatte gerade angefangen, "Kleinigkeiten" reparieren zu wollen, aber da fehlt hier und da was. Oder es ist was zuviel? Habe meine Änderungen wieder rückgängig gemacht. Will hier nix kaputt machen ... auf jeden Fall muss hier was getan werden ... rbby 12:22, 4. Sep. 2014 (CEST)

fehlte nur die Nummer 18, dafür war die Überschrift zweimal drin, habs geändert.--Benedict 10:53, 6. Sep. 2014 (CEST)
Nee - guck mal Vers 3 (Ich will, dass du zu keinem anderen Gott betest! Das) und Vers 12 (Du sollst Respekt vor deinem Vater und deiner Mutter) - das is doch da ein ganz schlechter Deutsch. rbby 12:24, 8. Sep. 2014 (CEST)
Du hast recht, da stimmte was nicht, hab den Text aus dem AT-Wiki rüberkopiert, jetzt stimmt.--Benedict 14:57, 9. Sep. 2014 (CEST)

Vers 20

"Gott ist extra hergekommen, um euch auszutesten!" Finde ich, könnte man geschickter formulieren. "austesten" wird doch sonst verwendet wenn die Menschen Gott "versuchen". Im Hebräischen wird zwar das gleiche Wort verwendet, egal ob der Menschen oder Gott das jeweilige Subjekt ist, theologisch finde ich macht es aber einen unterschied. Gott "prüft" den Menschen, der Mensch aber "versucht" Gott. Gott darf "prüfen", dem Menschen wird aber verboten Gott "auzutesten" weil das von fehlendem Vertrauen zeugt. Mein Vorschlag wäre z.B.: "Gott ist extra hergekommen, um zu checken wie ihr drauf seid." Damit wird m.E. der theologische Unterschied besser deutlich. Was denkt ihr dazu? metalsoulbrother

von mir aus ok--Benedict 10:53, 6. Sep. 2014 (CEST)