Diskussion:2.Korinther 10: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Neuer Abschnitt Vers 6)
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 8: Zeile 8:
  
 
Das ist ja voll interessant, dass "laff" bei euch so eine Bedeutung hat. Für die Jugendlichen die ich so kenne, ist das wohl total fremnd.--[[Benutzer:Martin|martin.d]] 13:38, 26. Mär 2008 (CET)
 
Das ist ja voll interessant, dass "laff" bei euch so eine Bedeutung hat. Für die Jugendlichen die ich so kenne, ist das wohl total fremnd.--[[Benutzer:Martin|martin.d]] 13:38, 26. Mär 2008 (CET)
 +
 +
Mir sagt das Wort auch nichts. Wenn das schon damals den Jugendlichen nichts gesagt hat, dann heute erst recht nicht. Vielleicht wäre einfach eine Umschreibung als "Loser" oder "Opfer" passender.
 +
 +
== Vers 8 ==
 +
 +
Ich finde, der Inhalt kommt auch gut rüber, wenn der letzte Satz entfällt. --[[Benutzer:Melcia|Melcia]] ([[Benutzer Diskussion:Melcia|Diskussion]]) 19:57, 11. Jul. 2019 (CEST)
 +
 +
== Vers 6 ==
 +
 +
Das ist denn "spuren" für ein Wort? Das ist sehr merkwürdig. Es geht hier doch um Ungehorsam, daraus lässt sich doch etwas Besseres machen. --[[Benutzer:Melcia|Melcia]] ([[Benutzer Diskussion:Melcia|Diskussion]]) 21:48, 11. Jul. 2019 (CEST)

Aktuelle Version vom 11. Juli 2019, 21:48 Uhr

Verse 1 und 10: "laff": Ich habe das Wort noch nie gehört, deswegn würds mich interessieren, was das aussagen soll Soll das sowas wie lasch heißen? Im Original steht da ja unterwürfig.--el gato 13:03, 22. Mär 2008 (CET)

laff sein heißt so viel "weich" gegenüber Autoritäten. eben unterwürfig.---martin.d 00:25, 24. Mär 2008 (CET)

Bei uns benutzen wir das Wort vor allem bei Speisen, die irgendwie fad abgeschmeckt sind - also ohne Pfiff, bei Suppe meist mit zuwenig Salz. (--->guggst Du) Und da seh ich einen guten Zusammenhang mit dem Thema: "Ihr seid das Salz der Erde". Deshalb plädiere ich für behalten. Vieleicht könnte man für Wörter, die nicht in allen Teilen des deutschsprachigen Raumes verbreitet sind eine kurze Erklärung in einer Fußnote unterbringen. --LLakritz 18:08, 24. Mär 2008 (CET)

Das wär aber ne SChweinearbeit, vor allem müsstest du da ja theoretisch nen Bayer, nen Hamburger, nen NRW-ler, nen Brandenburger,... dran setzten, damit auch jeder dann alles kennt. ICh denke so Wörter liest man, kann vll nix damit anfangen, aber nachdem man sie 3mal gelesen hat, weiß man, was damit gemeint ist. Ging mir jetzt schon bei einigen Wörtern in der VB so.--el gato 18:52, 24. Mär 2008 (CET)

Klar - wär ne Höllenarbeit - aber vor der Arbeit sollten wir nicht zurückschrecken (das ganze Projekt ist sogesehen ja selbst ein Fass ohne Boden - eine never ending story), es sollte vielmehr überlegt werden, ob es überhaupt sinnvoll ist sowas einzuführen. War halt so ne spontane Idee. Kann Dein Argument, dass man schon dahinterkommt, was da gemeint ist, nachvollziehen. Aber in Ausnahmefällen - fällt mir aber gerade nix ein - könnte man vieleicht doch ... --LLakritz 18:01, 25. Mär 2008 (CET)

Das ist ja voll interessant, dass "laff" bei euch so eine Bedeutung hat. Für die Jugendlichen die ich so kenne, ist das wohl total fremnd.--martin.d 13:38, 26. Mär 2008 (CET)

Mir sagt das Wort auch nichts. Wenn das schon damals den Jugendlichen nichts gesagt hat, dann heute erst recht nicht. Vielleicht wäre einfach eine Umschreibung als "Loser" oder "Opfer" passender.

Vers 8

Ich finde, der Inhalt kommt auch gut rüber, wenn der letzte Satz entfällt. --Melcia (Diskussion) 19:57, 11. Jul. 2019 (CEST)

Vers 6

Das ist denn "spuren" für ein Wort? Das ist sehr merkwürdig. Es geht hier doch um Ungehorsam, daraus lässt sich doch etwas Besseres machen. --Melcia (Diskussion) 21:48, 11. Jul. 2019 (CEST)