Diskussion:2.Johannes 1

Aus Volxbibel Wiki
Version vom 10. März 2018, 23:56 Uhr von Volxbibelleser (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vers 7

"ganz normaler Mensch": siehe meine Anmerkung zu 1. Johannes 4,2.--Volxbibelleser (Diskussion) 22:56, 10. Mär. 2018 (CET)


Vers 10 + 11

Dass man diesen fiesen Jungs nicht mehr Hallo sagen soll, ist ganz schön drastisch. Und vermutlich hätte es Paulus heut auch nicht mehr gesagt. Früher war das Grüßen eine viel intensivere Sache, bei der man sich eher mit dem anderen indentifizierte. Aber das muss nicht gegen ein freundliches Hallo sprechen. --TJR 21:02, 15. Mär 2008 (CET)

Bei Luther steht da ja "grüßen" und ich denke, dass damit nicht "Hallo" sagen gemeint ist, sondern eben etwas mehr, also umarmen, mit denen reden, sie nach Hause einladen oder sowas in der Art. Von daher würde ich das Hallo einfach in grüßen ändern.--el gato 21:09, 15. Mär 2008 (CET)

Interessante Einwände. Also wie wäre es mit "Bei der Begrüßung nicht mehr umarmen" oder so? Obwohl ich garnicht sicher bin, ob das nicht wirklich so gemeint war. Bis dahin, ob die nicht sogar die Strassenseite wechseln sollten, wenn die so einen Treffen würden. Hmmm..--martin.d 21:25, 15. Mär 2008 (CET)

Mucluke schreibt: Lieber Martin, Grüßen ist soviel wie segnen, Gottes Segen zusprechen... wie beim Engel Gabriel, der Maria grüßt...

Dann lag ich ja gar nicht mal so falsch... Ich würde sowas vorschlagen, wie: "...wer solchen Leute nur Gottes Segen wünscht, der ..."--el gato 23:00, 15. Mär 2008 (CET)

Stimmt, aber das Wort "Segen" ist für mich ein "religöser Fachbegriff" und deswegen auf der "Dont Liste" ganz oben... Hast du nicht noch ne andere Idee, lieber elgato? "Segen" geht null...--martin.d 12:54, 16. Mär 2008 (CET)

hab den Storch befragt. Er sagt: "Weiss ich nich genau. Aber ich vermute, dass es da um etwas ging, was einheit und zusammengehörigkeit ausdrückte.juden durften ja nicht mit nichtjuden esse, oder sie einladen. Ich vermute, dass das hier eine ähnlich kategorie ist."

--martin.d 13:30, 16. Mär 2008 (CET)

Mir fallen grad nur blöde Umschreibungen ein, wie Gottes Hilfe, Gottes Beistand oder …der ihnen Glück wünscht oder so. Ist aber alles ziemlich holprig! Vll auch "mit ihnen gemeinsam am Tisch sitzt". Nee, is auch doof--el gato 15:44, 16. Mär 2008 (CET)

Der Urtext hilft hier weiter: die verwendete Phrase (xairein tini legein) bedeutet wortwörtlich: jemandem den Gruß entbieten. Die Sache mit dem Segen ist als Bedeutungsvariante auszuschließen. Das erspart zumindest den Blick auf die Dont-Liste.

Ihr könnt den erstmal wie Luft behandeln. ist also schon sehr nah dran am Original. Denkbar und ein wenig schärfer wäre auch Nicht mal mit dem Arsch sollt ihr ihn anschauen. denkbar. --tiger 21:08, 16. Mär 2008 (CET)