Diskussion:1.Mose 7: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 20: Zeile 20:
 
"Gerecht vor Gott" ist eine Dopplung, da Gott ja schon spricht. Außerdem ist in Gottes Bestandsaufnahme wirklich kein Bezug auf sich selbst erkennbar: Ob die Leute Atheisten waren oder sich vor Holzfiguren oder was auch immer niedergeworfen haben, scheint ihm nicht wichtig gewesen zu sein, sondern, dass sie die Erde verdorben haben, statt sie zu bebauen und zu bewahren.
 
"Gerecht vor Gott" ist eine Dopplung, da Gott ja schon spricht. Außerdem ist in Gottes Bestandsaufnahme wirklich kein Bezug auf sich selbst erkennbar: Ob die Leute Atheisten waren oder sich vor Holzfiguren oder was auch immer niedergeworfen haben, scheint ihm nicht wichtig gewesen zu sein, sondern, dass sie die Erde verdorben haben, statt sie zu bebauen und zu bewahren.
  
Allerdings stellt sich die Frage, ob "fair" nicht ein wenig schwach ist, gemessen am hebräischen Original.  
+
Allerdings stellt sich die Frage, ob "fair" nicht ein wenig schwach ist, gemessen am hebräischen Original ("zaddik": "bewährt", "gerecht").  
  
 
Übersetzungsvorschlag: '''Gott sagte zu Noah: Es wird Zeit, dass du mit deiner Familie in die Arche gehst. Denn in diesem Haufen von Rohrkrepierern auf der Erde habe ich nur einen gefunden, der es richtig macht: Das bist du.'''
 
Übersetzungsvorschlag: '''Gott sagte zu Noah: Es wird Zeit, dass du mit deiner Familie in die Arche gehst. Denn in diesem Haufen von Rohrkrepierern auf der Erde habe ich nur einen gefunden, der es richtig macht: Das bist du.'''

Version vom 1. November 2008, 19:06 Uhr

Vers 22

starb total? Ich würde sagen nur "starb" oder von mir aus verreckten. --Grenzwertig 15:57, 6. Jul 2007 (CEST) "übelst" ist cool.--martin.d 21:10, 19. Aug 2007 (CEST)

Vers 20

20 Am Ende war das Wasser 7 Meter höher als die Spitze des Mount Everest.

Wer sagt eigentlich, dass es damals auch schon den Mt.Everst gab, bzw. evtl. gab es doch einen höheren Berg....

Also es lieber einfach bei "Berg" belassen, oder? --Warriorsaint 23:25, 19. Nov 2007 (CET)

zu Vers 1)

Besser wäre: "gerecht vor Gott", denn fair zu anderen kann ein Atheist auch sein.

catholic


"Gerecht vor Gott" ist eine Dopplung, da Gott ja schon spricht. Außerdem ist in Gottes Bestandsaufnahme wirklich kein Bezug auf sich selbst erkennbar: Ob die Leute Atheisten waren oder sich vor Holzfiguren oder was auch immer niedergeworfen haben, scheint ihm nicht wichtig gewesen zu sein, sondern, dass sie die Erde verdorben haben, statt sie zu bebauen und zu bewahren.

Allerdings stellt sich die Frage, ob "fair" nicht ein wenig schwach ist, gemessen am hebräischen Original ("zaddik": "bewährt", "gerecht").

Übersetzungsvorschlag: Gott sagte zu Noah: Es wird Zeit, dass du mit deiner Familie in die Arche gehst. Denn in diesem Haufen von Rohrkrepierern auf der Erde habe ich nur einen gefunden, der es richtig macht: Das bist du. --Camillo 18:05, 1. Nov 2008 (CET)


zu Vers 2)

"von den reinen Tieren" ist üblich und auch richtig, denn gemeint ist ja rituell rein (koscher), sauber würden biblisch-religiös "unbeleckte" Leser als Gegensatz zu dreckig auffassen.

catholic


[Ich habe die Kommentare von catholic aus dem Bibeltext-Bereich rausgenommen und in den Diskussionsbereich versetzt: In den Übersetzungsteil gehören keine Kommentare.]--Camillo 18:05, 1. Nov 2008 (CET)