Benutzer:Timmy: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
hallo
 
hallo
 
ich hatte einen entscheidenden anteil meines lebens angst vor gott, der eigentlich ein liebender papa ist, und der ewigen "hölle" und will nun dazu beitragen zu beweisen, dass diese angstmacherei sünde und unbiblisch ist.
 
ich hatte einen entscheidenden anteil meines lebens angst vor gott, der eigentlich ein liebender papa ist, und der ewigen "hölle" und will nun dazu beitragen zu beweisen, dass diese angstmacherei sünde und unbiblisch ist.
:Das haben wir kapiert und da drauf vertrauen wir auch ganz fest. Wir vertrauen da drauf, dass Gott uns liebt. Er selber ist die Liebe in Person, und wer eine liebevolle Einstellung zu anderen hat, der lebt in Gott, und Gott lebt in ihm. Diese Liebe, die Gott zu uns hat, wurde dadurch perfekt gemacht, dass wir ohne Angst auf den letzten Tag der großen Gerichtsverhandlung zugehen können. Denn wir leben nach seinem Vorbild in dieser Welt. Angst und Liebe passen übrigens nicht zusammen. Wo Liebe ist, gibt es keine Angst mehr, die Liebe vertreibt die Angst. Wer Angst hat, fürchtet sich ja vor einer Bestrafung. Wenn jemand Angst hat, ist das nur ein Zeichen, dass er die wirkliche Liebe noch gar nicht kennen gelernt hat. [[1.Johannes_4]] 16-18
+
:Das haben wir kapiert und da drauf vertrauen wir auch ganz fest. Wir vertrauen da drauf, dass Gott uns liebt. Er selber ist die Liebe in Person, und wer eine liebevolle Einstellung zu anderen hat, der lebt in Gott, und Gott lebt in ihm. Diese Liebe, die Gott zu uns hat, wurde dadurch perfekt gemacht, dass wir ohne Angst auf den letzten Tag der großen Gerichtsverhandlung zugehen können. Denn wir leben nach seinem Vorbild in dieser Welt. Angst und Liebe passen übrigens nicht zusammen. Wo Liebe ist, gibt es keine Angst mehr, die Liebe vertreibt die Angst. Wer Angst hat, fürchtet sich ja vor einer Bestrafung. Wenn jemand Angst hat, ist das nur ein Zeichen, dass er die wirkliche Liebe noch gar nicht kennen gelernt hat. [[1.Johannes_4|1. Johannes 4]], 16-18
 
und man kann auch angst um andere haben ...
 
und man kann auch angst um andere haben ...

Aktuelle Version vom 13. Mai 2008, 10:45 Uhr

hallo ich hatte einen entscheidenden anteil meines lebens angst vor gott, der eigentlich ein liebender papa ist, und der ewigen "hölle" und will nun dazu beitragen zu beweisen, dass diese angstmacherei sünde und unbiblisch ist.

Das haben wir kapiert und da drauf vertrauen wir auch ganz fest. Wir vertrauen da drauf, dass Gott uns liebt. Er selber ist die Liebe in Person, und wer eine liebevolle Einstellung zu anderen hat, der lebt in Gott, und Gott lebt in ihm. Diese Liebe, die Gott zu uns hat, wurde dadurch perfekt gemacht, dass wir ohne Angst auf den letzten Tag der großen Gerichtsverhandlung zugehen können. Denn wir leben nach seinem Vorbild in dieser Welt. Angst und Liebe passen übrigens nicht zusammen. Wo Liebe ist, gibt es keine Angst mehr, die Liebe vertreibt die Angst. Wer Angst hat, fürchtet sich ja vor einer Bestrafung. Wenn jemand Angst hat, ist das nur ein Zeichen, dass er die wirkliche Liebe noch gar nicht kennen gelernt hat. 1. Johannes 4, 16-18

und man kann auch angst um andere haben ...