2.Timotheus 3: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Wenn es mit der Welt zu Ende geht)
(Wenn es mit der Welt zu Ende geht)
Zeile 12: Zeile 12:
 
2 Die Menschen werden dann nur noch auf sich selbst und ihre Kohle abfahren. Jeder wird dann glauben, er wäre der Größte, und das überall raushängen lassen. Mann/Frau wird über alles ablästern und die Kinder werden ihren Eltern auf der Nase rumtanzen. Für viele wird Dankbarkeit ein Fremdwort sein. Fast jeder wird Dinge tun die Gott voll Banane findet.
 
2 Die Menschen werden dann nur noch auf sich selbst und ihre Kohle abfahren. Jeder wird dann glauben, er wäre der Größte, und das überall raushängen lassen. Mann/Frau wird über alles ablästern und die Kinder werden ihren Eltern auf der Nase rumtanzen. Für viele wird Dankbarkeit ein Fremdwort sein. Fast jeder wird Dinge tun die Gott voll Banane findet.
  
3 Menschen werden sich nicht mehr lieben können und nur noch rumstreiten. Sie werden sich gegenseitig verraten, hemmungslos leben und im Streit einfach brutal zuschlagen. Sie werden anfangen alles Gute hassen.
+
3 Menschen werden sich nicht mehr lieben können und nur noch rumstreiten. Sie werden sich gegenseitig verraten, hemmungslos leben und im Streit einfach brutal zuschlagen. Sie werden anfangen alles Gute zu hassen.
  
 
4 Verrat wird alltäglich sein. Menschen werden wegen Kleinigkeiten außer Kontrolle geraten. Überall werden irgendwelche aufgeblasenen Fuzzies rumlaufen, die auf perversen, billigen Spaß stehen und denken sie könnten den heiligen Gott einfach mal links liegen lassen.
 
4 Verrat wird alltäglich sein. Menschen werden wegen Kleinigkeiten außer Kontrolle geraten. Überall werden irgendwelche aufgeblasenen Fuzzies rumlaufen, die auf perversen, billigen Spaß stehen und denken sie könnten den heiligen Gott einfach mal links liegen lassen.

Version vom 29. März 2011, 21:27 Uhr



Wenn es mit der Welt zu Ende geht

1 Eine Sache soll dir aber klar sein: Wenn es mit dieser Welt zu Ende geht, werden ganz üble Zeiten anbrechen.

2 Die Menschen werden dann nur noch auf sich selbst und ihre Kohle abfahren. Jeder wird dann glauben, er wäre der Größte, und das überall raushängen lassen. Mann/Frau wird über alles ablästern und die Kinder werden ihren Eltern auf der Nase rumtanzen. Für viele wird Dankbarkeit ein Fremdwort sein. Fast jeder wird Dinge tun die Gott voll Banane findet.

3 Menschen werden sich nicht mehr lieben können und nur noch rumstreiten. Sie werden sich gegenseitig verraten, hemmungslos leben und im Streit einfach brutal zuschlagen. Sie werden anfangen alles Gute zu hassen.

4 Verrat wird alltäglich sein. Menschen werden wegen Kleinigkeiten außer Kontrolle geraten. Überall werden irgendwelche aufgeblasenen Fuzzies rumlaufen, die auf perversen, billigen Spaß stehen und denken sie könnten den heiligen Gott einfach mal links liegen lassen.

5 Pseudo-Christen, die äußerlich superfromm wirken, aber in echt total schlaff drauf sind. Mit solchen Leuten solltest du besser nicht abhängen, ok?

6 Das sind nämlich dieselben Typen, die nachts um die Häuser ziehen und versuchen, irgendwelche Weiber ins Bett zu kriegen, Frauen die ihren eigentlichen Wert nicht kennen. Diese Frauen haben viel Dreck in ihrem Leben, der sich zwischen sie und Gott zu stellen versucht. Ständig treibt es sie dazu Sex haben zu wollen.

7 Manche sitzen sogar in Seminaren oder Gottesdienst, um von Gottes grossen Taten zu hören, aber lassen nichts von dem wirklich an sich ran. Sie können die Wahrheit nicht wirklich verstehen.

8 So wie diese ägyptischen Magier Jannes und Jambres, die nicht auf Mose hören wollten, so wollen diese Leute die Wahrheit auch nicht verstehen. Diese Typen sind echt krank. Sie haben eine üble Einstellung und sind einfach nicht fähig, Gott zu vertrauen.

9 Lange werden sie das aber nicht durchhalten. Dass sie so abartig und wild sind, wird bald jeder merken. So war es damals bei den Magiern in Ägypten auch.

Wer mit Jesus lebt, bekommt Probleme …

10 Timotheus, du bist zum Glück nicht so drauf. Du hast dich immer an dem orientiert, was ich dir beigebracht habe. Du hast das nachgelebt, was ich vorgelebt habe, hast mich stets in meiner Meinung unterstützt und die gleiche Geduld und Liebe wie ich an den Tag gelegt. Bleib weiterhin so geduldig!

11 Obwohl ich schlimme Sachen in Antiochia, in Ikonion und Lystra durchmachen musste, blieb ich ruhig. Oh Mann, wie übel haben die mich verfolgt! Zum Glück hat Gott mich da wieder rausgeholt!

12 Jedoch alle, die radikal mit Jesus Christus leben, müssen damit rechnen, Probleme zu kriegen!

13 Linke Typen und Leute, die andere nur abziehen, werden mit der Zeit immer schlimmer vorgehen. Sie werden Menschen verführen und kriegen dabei gar nicht mit, dass sie selbst betrogene sind.

14 Timotheus, zieh die Sachen durch, die du bei mir mitgekriegt hast, ja? Die Dinge, von denen du überzeugt bist. Du weißt ja, von wem die kommen …

15 Du hast dich ja schon als Kind mit den alten heiligen Schriften befasst. Daher weißt du, dass man seine ganze Hoffnung auf eine einzige Karte setzen muss: Die Rettung und Hoffnung durch Jesus Christus.

16 Alle von Gott inspirierten Schriften deuten auf diese Karte hin und sind wichtig, um uns weitere wichtige Sachen beizubringen. Sie können uns zeigen, wenn wir im Leben mal wieder richtig danebenliegen. Dann zeigen sie uns den richtigen Weg, helfen uns bessere Menschen zu werden und erziehen uns, damit wir vor Gott bestehen können.

17 Seine Worte zeigen uns, wie wir als Menschen für Gott voll darin abgehen können, Dinge zu tun, die Gott gefallen.