Testing Diskussion:Matthäus 12

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fußnote (**) Der Tempel ist so ungefähr das, was heute die Kirchen sind: ein Gebäude, in dem man eigentlich Gott treffen sollte. Allerdings gab es nur einen einzigen Tempel, und der stand in Jerusalem. Die Versammlungshäuser auf dem platten Land nannte man Synagogen.

der Tempel war ja wohl mehr als eine Kirche. er war die gemauerte Version der Stiftshütte, die Gott selber in Auftrag gab - in detaillierten Bauanweisungen - weil er darin persönlich wohnen wollte und materiell anwesend sein wollte unter seinem Volk damals sah man ihn sogar in Zelt einziehen, wenn es aufgestellt war. es hier mit den Kirchen und Synagogen gleichzusetzen, halte ich für schwierig und vor allem passt es nicht zu den versprechen, zusagen Ankündigungen ("Verheißungen") die damit verbunden sind und der besonderen Stellung auch in den Evangelien un dam Anfang der Apg. und ihn nur als wichtigste und oberste aller Kirchen herauszuheben macht ihn immer noch nicht zu dem was er wirklich war und bedeutete sondern weckt vllt eher Assoziationen zum Vatikan als DER Kirche der Kirchen.

Vllt so: der Tempel war der zentrale Ort an dem man Gott begegnet sollte. Das hat Gott ursprünglich selbst so eingerichtet. Die Synagogen waren für die Lesungen aus dem Buch, gelehrigen Diskussionen und Gebete zuständig. für den Dienst direkt an Gott, also auch das nicht nur symbolische Opfern musste man in den einen Tempel gehen.

so jetz bitte in jargon übersetzen, dat kann ich nämlich nit.

Zentrale Ort, begegnen, hmm. Überleg ich mir mal was. --martin.d 15:37, 24. Jan 2008 (CET)