Diskussion:Markus 3

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

DISKUSSIONEN GESCHLOSSEN!! AB HIER WIRD WEITER IN GOOGLE DOCS GEARBEITET!!!! BITTE NICHT MEHR BEARBEITEN

Ab sofort diese Volxbibeltextseite bitte nur noch in Google Docs bearbeiten oder kommentieren: http://lesen.volxbibel.de/

--Andi Steiger (Diskussion) 15:08, 30. Dez. 2019 (CET)


Allgemein

Puhh, hier waren ja echt einige Klopper drin. Also von der Übersetzung her gesehen, echt gute Arbeit Leute! Trotzdem müsst ihr echt aufpassen, dass die Sätze gut klingen, auch darum hab ich noch mal gefeilt (Begründungen in der Zusammenfassung). Ich glaub die 4.0 wird richtig viel besser werden.--martin.d 14:48, 30. Mai 2010 (CEST)

Da hast Du ganz bestimmt recht, nur haben wir aber die wenigste Schuld dran, weil das allermeiste von uns garnicht geändert wurde, sondern schon so drinstand.--Gudi 16:08, 30. Mai 2010 (CEST)
Erstens das und zweitens: Das was da drinstand bevor wir uns drüber hergemacht haben, DAS war Kauderwelsch. Aber sprachlich feilen geht immer, das stimmt schon!--Benedict 16:27, 30. Mai 2010 (CEST)

Vers 2

Ich finde es gut, dass ein erklärender Zusatz dabei ist, finde es aber schlecht wie er klingt. Würde lieber schreiben: "an dem Tag war es nach den religiösen Gesetzen irgendeine Art von Arbeit zu tun", damit das nicht nur auf helfen beschränkt ist, sonst klingt diese Regel richtig dämlich--Benedict 20:04, 7. Mai 2010 (CEST)

Ich würde den ganzen Satz anders schreiben, denn "die den Hals hatten" das waren ja die Pharis.(V.6)"Die Pharis., die in Bezug aufs befolgen/einhalten religöser Regeln gerade am Sabbat, meinten das Sagen zu haben, geierten schon total drauf, ob er den Mann gesund machen wollte, damit sie was hatten, wegen dem sie ihm ans Bein pinkeln konnten." oder so ähnlich.--Gudi 16:35, 29. Mai 2010 (CEST)
Ok, ich versuchs mal sprachlich noch etwas zu feilen:
2 Das Ganze war an einem Sabbat. An einem Sabbat sollte man eigentlich nicht arbeiten. Die Phärisäer, die dachten, sie hätten das Sagen, was am Sabbat erlaubt ist und was nicht, warteten darauf ob Jesus dem Mann nun am Sabbat helfen würde oder nicht. Sie suchten nur nach einer Gelegenheit um Jesus anklagen zu können.--Benedict 19:44, 29. Mai 2010 (CEST)
Im OT steht da halt nix drin, was man am Sabbat darf und was nicht, das geht dann aus dem letzten Teil des Verses hervor, ich find deins auch ok, aber da fehlt für meine Begriffe noch etwas "biss". Im OT steht z.B. drin, dass sie drauf lauerten,ob Jesus nun heilt oder nicht... --Gudi 23:11, 29. Mai 2010 (CEST)
Stimmt, das steht da nicht, aber damit M. das kapiert, warum die sich so aufregen sollte man das schon erklären! Ok, da könnten wir zB dann dein geierten nehmen--Benedict 11:33, 30. Mai 2010 (CEST)
Naja, ich will ja nicht meckern, aber könnte man das nicht auf der Syno-Seite erklären?Sonst laufen wir in der Gefahr, alles im Text erklären zu müssen, ohne dass das vom OT her so vorgesehen ist. Ich hab da vlt ein Problem mit, weil ich denke, wir "dichten" dann mehr da rein, als drinsteht.--Gudi 16:15, 30. Mai 2010 (CEST)
Klar, du hast Recht, wir müssen schauen, dass es nicht zuviel wird, deswegen will ich da ja auch nur einen Zusatz von ein paar Worten drin haben. Es ist ja auch nichts falsches, aber man braucht das um es zu verstehen. Syno-Seite ist ja schön und gut, aber die werden auch nur die Streber-M.'s lesen, meinst du nicht?--Benedict 16:27, 30. Mai 2010 (CEST)

--

Es ist sprachlich sehr eigenartig: es ist von der Synagoge die Rede. und dann "an diesem Tag" da kommt mir nur die Frage: An welchem Tag? Vll: Es war ein Tag, an dem es gesetzlich verboten war, gesetzlich verboten, kranken Menschen zu helfen"--Barbara 20:53, 5. Jun 2010 (CEST)

Oha, gut gesehen. Hab den Sabbat rein--Benedict 13:18, 8. Jun 2010 (CEST)

Vers 5

Hier würde ich noch anfügen"...wie hart die Leute drauf waren und das machte ihn gleichzeitig traurig."--Gudi 16:18, 29. Mai 2010 (CEST)

drin--Benedict 19:44, 29. Mai 2010 (CEST)

Vers 6

Die waren nicht völlig fertig, "die machten schnurstracks die Biege um mit den Leuten von...einen Plan auszuhecken, wie man Jesus am besten aus dem Weg räumen könnte.--Gudi 16:25, 29. Mai 2010 (CEST)

hab das schnurstracks rein statt dem vorherigen, ok so?--Benedict 19:44, 29. Mai 2010 (CEST)

Ja, super--Gudi 23:15, 29. Mai 2010 (CEST)

--

Wenn in Vers 2 das Wort Pharisäer nicht fällt, dann hier auch nicht!!!!--Barbara 20:57, 5. Jun 2010 (CEST)

Dann schreiben wirs in V2 noch dazu--Benedict 13:18, 8. Jun 2010 (CEST)


Vers 12

Das "oft" ist sinnentstellend, muß raus, steht nicht im O--Barbara 21:02, 5. Jun 2010 (CEST)

raus--Benedict 13:18, 8. Jun 2010 (CEST)

Vers 14-15

14 Zwölf Freunde wurden von ihm ausgesucht, die mit ihm zusammen sein und von ihm lernen sollten. Diesen zwölf Freunden übertrug er dann

15 alle Vollmachten, die sie brauchten, um Dämonen auszutreiben.

Hier fehlt mir die Zweckbestimmung, die der Urtext eindeutig vorgibt, nämlich damit sie a) bei ihm sind und b) ausgesandt werden zu predigen!

14 Zwölf Freunde wurden von ihm ausgesucht, damit sie mit ihm zusammen sein und von ihm lernen sollten und damit sie überall von ihm erzählten. Diesen zwölf Freunden übertrug er dann

15 alle Vollmachten, die sie brauchten, um Dämonen auszutreiben.--Achti 21:46, 14. Mär 2008 (CET)

Dein Vorschalg find ich gut! Bliet 20:24, 25. Aug 2009 (CEST)

Sehr gut, ist drin. Ich hab mal noch dazu geschrieben, dass die Apostel waren, ok?--Benedict 20:04, 7. Mai 2010 (CEST)
Hab noch die "Krankheiten heilen" rein, jaaaaanz wischtisch!!!--Gudi 16:46, 29. Mai 2010 (CEST)
Steht zwar nicht drin, ist aber schon ok--Benedict 19:44, 29. Mai 2010 (CEST)

Guck mal in die Schlachter...--Gudi 23:08, 29. Mai 2010 (CEST)

Mhh komisch, ist die einzige, die das hat. Aber ist ja egal, is ja nix falsches--Benedict 11:33, 30. Mai 2010 (CEST)
Martin, erklär mal bitte, warum du den ganzen Satz umgebaut hast. Ich fand den vorher besser. Zb find ich Lehre nicht besonders toll.[Bene]

Also Achtis Version finde ich erheblich besser. Zu den Krankheiten: In dem neueren der beiden grischischen Versionen, die mir zur Verfügung stehen sind sie drin, in der älteren nicht--Barbara 22:40, 5. Jun 2010 (CEST)

Ich hab es jetzt noch mal auf Achtis Version umgestellt.--Benedict 13:18, 8. Jun 2010 (CEST)
Das mit dem Heilen ist echt interessant. Einige Handschriften haben das, andere nicht. Ist kaum zu entscheiden, was ursprünglicher ist. Ein Ausleger-Regel besagt, dass dann wahrscheinlich die kürzere Version näher am Ursprung ist, also ohne Heilen. Im Urtext geht nicht um ein Wort, das man mal vergessen hätte beim Abschreiben, sondern gleich um vier. Wahrscheinlicher ist es, dass vier Wörter später als Erklärung mit eingefügt worden sind. Aber sicher beweisen lässt sich nichts. --Achti 22:21, 8. Jun 2010 (CEST)
wie auch immer, passt ja und der Rest passt auch. fertig hier--Benedict 11:24, 20. Nov. 2012 (CET)

Vers 16

"[...] Simon (den Jesus dann auch Petrus nannte, was "Fels" heißt),"

Ziel: Verdeutlichung, das Petrus = Fels heißt.

Bemerkung: Soweit ich weiß nennt Jesus ihn aber sonst auch nur Simon. Nur in Lukas 22, 34 nennt er ihn Petrus (Hab ich bei Wikipedia gelesen). Daher würde ich statt "ab dann" "auch" schreiben.

Bliet 20:22, 25. Aug 2009 (CEST)

Finde ich gut. Nur es sollte "der Fels" heißen.--martin.d 23:08, 25. Aug 2009 (CEST)
Ok. Habe es dann so angepasst. Bliet 16:32, 27. Aug 2009 (CEST)
Mhh, ich habs nochmal gelöscht, es steht halt nicht im O.. Ich meine zum Erklären sind solche Sachen ja gut, aber ich wüsste nicht so ganz warum wir das schreiben sollten, dass das Fels heißt. (Außer wir wollen die Papstrechtfertigung untermauern!?)--Benedict 20:04, 7. Mai 2010 (CEST)
Stimmt, da steht nur, dass der den Zusatznamen Petrus bekam.--Gudi 23:18, 29. Mai 2010 (CEST)
gut, dann stimmt das hier auch--Benedict 11:33, 30. Mai 2010 (CEST)
Ich finde die Erklärung ganz einfach: Wenn Leute das Original in Griechisch gelesen haben, war für die ganz deutlich, dass Petrus "Fels" heißt. Das wäre so, wenn jemand nicht Benedict sondern "der Gute" heißt, aber jeder der das ließt diese Bedeutung kennt, weil mit der lateinischen Sprache vertraut ist und sie ganz natürlich für ihn ist (das stimmt doch Bene, oder?). Für mich ist es total schlüssig, dass wir hier in der Volxbibel das auch so schreiben! Man könnte eher überlegen, ob man anstatt "Fels", vielleicht "Fundament" nimmt oder so. Denn das war ja die ursprüngliche Bedeutung (haus auf dem Fels, ihr wisst schon ....)--martin.d 14:36, 30. Mai 2010 (CEST)
Ok, aber warum muss das dann in Klammern stehen, das kann man doch ganz normal an den Satz anfügen.--Gudi 16:11, 30. Mai 2010 (CEST)
Na von mir aus. Klammern sind da schon besser, weils so übersichtlicher bleibt. Äh, Benedict kommt von "bene dictus", also "Der von dem/über den man Gutes spricht", übertragend auch "Der Gesegnete"--Benedict 16:27, 30. Mai 2010 (CEST)

Ich finde die Klammern doof. Kommas oder Gedankenstriche fänd ich besser.--Barbara 22:49, 5. Jun 2010 (CEST)

Das macht den Satz aber total unübersichtlich!--Benedict 13:18, 8. Jun 2010 (CEST)

Vers 18

statt: "der ein Sohn von Alphäus war" "dessen Vater Alphäus hieß"--Barbara 22:45, 5. Jun 2010 (CEST)

habs etwas anders gemacht, so isses kürzer--Benedict 13:18, 8. Jun 2010 (CEST)

Vers 19

Mhh Martin, wie verstehst du denn gedisst? So wie ich das kenne, heißt es beleidigen und das hat Judas ja nicht mit Jesus gemacht--Benedict 14:21, 18. Jun 2010 (CEST)

habs gelöscht, weil das null passt--Benedict 11:24, 20. Nov. 2012 (CET)

--

Wieso steht das mit dem verraten hier in Klammern? Das ist doch ein fester Bestandteil im OT, ich änder das mal.--Gudi 16:48, 29. Mai 2010 (CEST)

okai!--Benedict 19:44, 29. Mai 2010 (CEST)

Vers 21

Ist "leibliche Familie" für M verständlich??--Barbara 22:55, 5. Jun 2010 (CEST)

Mhh gute Frage, ideal ist das Wort bestimmt net. Jemand ne gute Idee?
wer auch immer es geändert hat, super--Benedict 11:24, 20. Nov. 2012 (CET)


Vers 22/23

Pharisäer ist für einen unbedarften klar, dass in beiden Versen die selben Leute gemeint sind?--Barbara 23:00, 5. Jun 2010 (CEST)

Jo, den ich schon--Benedict 13:18, 8. Jun 2010 (CEST)

Vers 29

Das ist mir ein bisschen zu weichgespült, sorry. Hier ist von der einzigen Sünde die Rede, die nicht und überhaupt nicht vergeben werden kann, auch nicht so grad mal eben nicht!Vorschlag:"...dem kann nicht vergeben werden, der hat es für immer verkackt".--Gudi 16:59, 29. Mai 2010 (CEST)

Stimmt, das könnten wir härter formulieren. Wir sollten hier aber vll warten, was wir dazu in Mt entscheiden, wo wir auch grad über die Stelle diskutieren, dann könnten wir das hier anpassen--Benedict 19:44, 29. Mai 2010 (CEST)

Ok, dann guck ich da mal rein.--Gudi 23:12, 29. Mai 2010 (CEST)

--

</s> "Geist von Gott" hab ich schon wesentlich besser gesehen. Vll "Power von Gott"Heiliger Geist--Barbara 23:03, 5. Jun 2010 (CEST)

geändert--Benedict 11:24, 20. Nov. 2012 (CET)</s>