Diskussion:Lukas 7

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

DISKUSSIONEN GESCHLOSSEN!! AB HIER WIRD WEITER IN GOOGLE DOCS GEARBEITET!!!! BITTE NICHT MEHR BEARBEITEN

Ab sofort diese Volxbibeltextseite bitte nur noch in Google Docs bearbeiten oder kommentieren: http://lesen.volxbibel.de/

--Andi Steiger (Diskussion) 20:17, 24. Nov. 2019 (CET)

Klasse 7c

Folgende Änderungen sind aus dem Text erstmal wieder rausgenommen, im Prinzip aber bedenkenswert: http://wiki.volxbibel.com/index.php?title=Lukas_7&diff=5139&oldid=5063 http://wiki.volxbibel.com/index.php?title=Lukas_7&diff=5141&oldid=

Wenn Sie das nicht ändern, dann kommt unser lehrer an und schimpft dann mit ihnen!!! Häßliche grüße

  1. Wenn diese Beiträge tatsächlich von einem Lehrer koordiniert oder angeregt werden, dann soll jener sich doch bitte mal hier oder per e-mail an Martin Dreyer zu Wort melden, wie das denn so gedacht ist.
  2. "Häßlich" wollen wir hier schon mal gar nicht werden. Bitte lesen: Benutzerregeln und für die Änderungen Ändern. --Cstim 11:06, 18. Sep 2006 (CEST)

Was die Änderungen der Klasse 7c angeht, finde ich die zum Teil auch echt gut. Ist nur die Frage, ob es sich hier um Ergebnisse von einem Stunde handelt oder einige ernsthaft, dabei sein wollen. Wäre ja auch nicht so der Hit die gleich zu entmutigen. --martin.d 01:13, 2. Jun 2007 (CEST)

Vers 22

Ich habe soeben Vers 7,22 verändert. Laut der "Bibel in gerechter Sprache", welche 2006 herausgegeben wurde, steht der Passus über die Armen im griechischen Original im Aktiv bzw. medial, d. h. die Armen verkünden das Evangelium... eigentlich logisch, da alle andern Erwähnten auch etwas tun, also aktiv sind. --Cello 21:17, 30. Mai 2007 (CEST)

Hm, selbst Menge übersetzt hier: "Armen wird die Heilsbotschaft verkündet" Finde ich auch vom Sinn her viel logischer. Müsste man mal eine griechischkönner anfragen. Trotzdem sollten solche Änderungen erstmal auf die Diskussionsseite gestellt und dann erst in den Text übernommen werden --martin.d 01:11, 2. Jun 2007 (CEST)

..."überbringen die Frohe Botschaft" ist Luther Deutsch pur. Das finde ich scheisse und würde es gerne ändern. Oder sagst du, wenn dein Fussballverein gewonnen hat zu Deinen Freunden "Hey ihr! Ich überbringe euch eine Frohe Botschaft! Dortmund hat soeben das 1:0 geschossen!" ???--martin.d 01:16, 2. Jun 2007 (CEST)

Ich finde allein die "Bibel in gerechter Sprache" auch noch ein bisschen dünne als Begründung, hier vom Passiv in Aktiv zu wechseln. Gerade wenn Luther/Elbi/Menge etc. alle mit dem Passiv übereinstimmen. Also lieber wieder zurück. --Cstim 16:55, 5. Jun 2007 (CEST)

Vers 33

Der Begriff "fasten" wird an den anderen Stellen der Volxbibel konsequent umschrieben. Daher schlage ich vor, das hier auch zu tun, z. B. "Johannes hat oft aus religiösen Gründen aufs Essen verzichtet" --Volxbibelleser (Diskussion) 21:35, 17. Sep. 2016 (CEST)

gerne--Benedict (Diskussion) 18:10, 19. Sep. 2016 (CEST)
Danke. Drin. --Volxbibelleser (Diskussion) 22:29, 19. Sep. 2016 (CEST)

Vers 47

Ich finde die Aussage, dass Jesus der Frau die Schuld erlassen hat, weil sie ihm die Liebe entgegen gebracht hat, nicht richtig. Ist doch eigentlich andersrum. An ihrer vielen Liebe erkennt man, dass ihr viel vergeben wurde. Wie wär´s daher mit: "Ich will dir mal was sagen mein Lieber: Weil ich ihr ihre ganze Schuld bei Gott erlassen habe, darum hat sie das für mich getan..." ?

--Muslo 01. September 2007 16:13

Die aktuelle Version mit der vorgeschobenen und angehängten Begründung finde ich doof. Die Übliche Übersetzung: "Ihre vielen Sünden sind vergeben, denn sie hat viel Liebe gezeigt" ist ein Rückschluss: Weil ich sehe, dass sie tu, weiss ich, dass die Sünden vergeben sind. Es geht auch zu übersetzen: "Ihre vielen Sünden sind vergeben, darum hat sie viel Liebe gezeigt" z.B. die üblicherweise sehr Textnahe Neue Genfer Übersetzung.

Mein Vorschlag: "Weil ganz doll zwischen ihr und Gott in Ordnung gebracht wurde, darum hat sie ganz doll Liebe gezeigt." Gibt es einen besseren Ausdruck für "Liebe zeigen?

Auch im Rest des Verses würde ich Ändern. z.B. "Wem ganz doll die Beziehungkiste mit Gott geordnet wurde, der kann auch ganz doll lieben. Wem mikrig die Beziehungskiste mit Gott geordnet wurden wurde, der liebt auch mikrig." --Bärin 19:35, 26. Jan 2010 (CET)--

Ihr habt alle recht. Schlachter macht es auch anders. Ich hab mal das hingeschrieben: "47 Ich will dir mal was sagen, mein Lieber: Weil ihr selbst auch viel Mist verziehen worden ist, war sie in der Lage auch viel zu lieben. Wem wenig verziehen worden ist, der liebt auch wenig.“ Besser so?--martin.d 14:23, 5. Jul 2010 (CEST)
Hm, irgendwie kann ich der Sache hier nicht ganz folgen. Im griechischen Text steht zunächst mal wörtlich: "Dieses deshalb sage (ich) dir: Vergeben-sind die-Süden ihre die-vielen, weil sie-liebte viel. Wem aber wenig vergeben-wird (=Passiv), wenig liebt (er/sie/es)." Auch aus der Abfolge der Textteile wird eigentlich klar, dass zuerst 1.) die Sünderin Jesus Liebe zeigt, dazu 2.) Jesus die Bestandsaufnahme & Weisheit von V47 äußert, und dann 3.) ihr das mit der gegenwärtigen Vergebung sagt. Die Konjunktion "hoti" wird standardmäßig mit "weil" übersetzt. Ich schau gern nach, ob es sich aber auch andersrum machen lässt. Aber selbst dann kann man bestenfalls sagen, dass Lukas hier (absichtlich?) gar nicht so klar werden lässt, was Ursache und was Wirkung ist. Kann ich mir gut vorstellen, wir haben diese Textstelle immer so gelesen. Aus dem Kontext und der einfachsten Lesart ergibt sich aber zuerst (!) die Abfolge Lieben -> Vergeben. Einwände? --WaFel (Diskussion) 22:39, 2. Mai 2019 (CEST)

V. 17 Judäa

besser "jüdisches Land"--Bärin 21:15, 25. Jan 2010 (CET) DRIN!--martin.d 14:24, 5. Jul 2010 (CEST)

V. 22

"Jesus’ Antwort war dementsprechend. Er benutzt ein steinaltes Wort des Propetehen Jesaja:"--Bärin 21:23, 25. Jan 2010 (CET)

Steht zwar im O nicht drin, aber das schwingt für den Bibelleser natürlich mit. Hab ich mal rein gemacht. Super!--martin.d 14:28, 5. Jul 2010 (CEST)

V. 39

"Der Pharisäer, der Jesus eingeladen hatte, beobachtete das ganze aus großem Abstand. „Wenn dieser Typ wirklich mehr als andere sieht, dann müsste er doch eigentlich wissen, was für eine die da ist …!“"--Bärin 21:35, 25. Jan 2010 (CET)

DRin--martin.d 14:30, 5. Jul 2010 (CEST)

V. 48

48 Und dann Jesus der Nutte die Ansage: „Du bist in Ordnung mit Gott!“ --Bärin 22:39, 25. Jan 2010 (CET)

Wir kommen hier um das Wort "Sünde" nur schwer rum. Ich hab es jetzt ersetzt, dann eingeführt und am Ende noch mal gelassen.--martin.d 14:33, 5. Jul 2010 (CEST)

V 49

"Alle, die mit am Tisch saßen, flüsterten untereinander: „Wie ist der denn drauf? Der spielt sich auf, wie Gott höchst persönlich, und behauptet die Trennung eines Menschen von Gott zu annullieren.?“" --Bärin 22:10, 26. Apr 2010 (CEST)

Vers 6/7

Wie in Mt 8 können die Sätze gekürzt werden. --Melcia (Diskussion) 20:08, 25. Apr. 2019 (CEST)

Vers 45

Ich würde vorschlagen, den ersten Satz kürzer zu fassen: Und du hast mir zur Begrüßung kein High Five gegeben. --Melcia (Diskussion) 20:34, 25. Apr. 2019 (CEST)