Diskussion:Lukas 24

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

DISKUSSIONEN GESCHLOSSEN!! AB HIER WIRD WEITER IN GOOGLE DOCS GEARBEITET!!!! BITTE NICHT MEHR BEARBEITEN

Ab sofort diese Volxbibeltextseite bitte nur noch in Google Docs bearbeiten oder kommentieren: http://lesen.volxbibel.de/

--Andi Steiger (Diskussion) 15:21, 30. Dez. 2019 (CET)


V 7

"Der Menschensohn(*) muss an Leute ausgeliefert werden, die Gott dissen." oder einen anderen einfachen Satzbau

"hinrichten" ich fände "töten" besser--Bärin 23:46, 20. Mär 2010 (CET)

Ja, okay, keine schlechte Idee!--martin.d 12:30, 21. Mär 2010 (CET)

Je öfter ich die Stelle lese, um so mehr stört mich das Wort Menschensohn. "Ich, der ich Kind eines Menschen bin," oder "Ich, Menschenkind," wir schreiben hier nicht für Leute, denen bei Menschensohn gleich Hezekiel kommt--Bärin 21:00, 26. Mär 2010 (CET)

Wir wollten doch Menschensohn generell mit "der Auserwählte" übersetzen!!!

V 8

Jetzt kam's den Frauen wieder. --Bärin 23:52, 20. Mär 2010 (CET)

+) Kann man machen.--martin.d 12
30, 21. Mär 2010 (CET)

V 21

"Dabei war für uns klar gewesen: "Er ist's der Auserwählte, der Christus, der Israel Freiheit bringt. Das alles ist vor drei Tagen abgegangen. " --Bärin 23:57, 20. Mär 2010 (CET)

das 's hinter ist muss weg. Das "Isreal Freiheit bringt" klingt etwas komisch. Entweder "die Freiheit" oder "in die Freiheit führt". --martin.d 13:16, 21. Mär 2010 (CET)

V 36

„Hallo Leute, lasst es euch gut gehen!“ Die Idee Friede sei mit Euch anders zu übersetzen finde ich gut. Aber "Lasst es Euch gut gehen " klingt mir zu sehr nach: "Gönnt Euch was", "Dröhnt Euch zu". Ich versuche es anders: "In Euch sei Frieden" oder ???? --Bärin 00:07, 21. Mär 2010 (CET)

Hm, ich finde: "Lasst es euch gut gehen" eigentlich ganz okay. Das mit "zudröhnen" schwingt da für mich null mit. "In Euch sei Frieden" ist etwaszu sehr Christensprache, finde ich. --martin.d 13:18, 21. Mär 2010 (CET)

V 38

"Fällt euch das so schwer zu glauben?" besser fänd ich "Ist das Euch so fremd (stange)"--Bärin 00:09, 21. Mär 2010 (CET)

elbe schreibt: 38 Und er sprach zu ihnen: Was seid ihr bestürzt, und warum steigen Gedanken auf in euren Herzen? GN schreibt: "38 Aber er sagte: »Warum seid ihr so erschrocken? Warum kommen euch solche Gedanken?". Vielleicht schreiben wir beides? Vorschlag: ""Fällt euch das so schwer zu glauben? Ist das zu strange für euch?".--martin.d 13:21, 21. Mär 2010 (CET)

Vers 12

Hier fehlt, dass Petrus verwundert nach Hause ging. Mein Vorschlag für solch einen Satz: "Er ging voll geflasht wieder nach Hause." --Melcia (Diskussion) 16:25, 2. Mai 2019 (CEST)