Diskussion:Judas 1

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hallo, ich hab mal ne frage:gibt es eigentlich den judasbrief??

Das hier ist der Judasbrief! Mehr dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Brief_des_Judas--el gato 21:58, 4. Jul 2008 (CEST)

Vers 4

"Schamlos missbrauchen sie..." passt vom Stil her nicht hinein. Ein harmloser Alternativvorschlag wäre: "Ungeniert missbrauchen sie...". - Andere Möglichkeit: "Ungeniert nutzen sie die Liebe und die Geduld ... aus ..." / "Ungeniert schlachten sie die Liebe und Geduld ... aus ...". --Niki.L 23:32, 11. Mai 2009 (CEST)

Warum passt "schamlos" nicht? Ungeniert ist glaube ich sprachlich nicht "mehemtisch" genugt. Dann besser "Einfach so schlachten sie die Liebe ..." oder "volles Roher schlachten sie die Liebe ..."--martin.d 12:48, 12. Mai 2009 (CEST)

Vers 12

"die sind wie kleine nutzlose Wolken, die einfach weggeblasen werden" - das müsste doch noch prägnanter gehen. Der Sinn davon ist ja, dass die Wolken nicht das bringen (Regen), wonach sie aussehen. Wie wär's mit: "Die haben genauso Null Wert wie ne Fata Morgana" oder ähnlich?--Niki.L 23:43, 11. Mai 2009 (CEST)

Hm, fata Morgana? Das kennen die Leute nicht, für die die VB vor allem geschrieben wurde, glaub ich. Wenn es Dir um den Aspekt "Null Wert" geht, dann vielleicht "Die haben soviel Wert wie eine Plastiktüte" oder sowas.--martin.d 12:50, 12. Mai 2009 (CEST)
Schön wäre halt eine Wendung, bei der schon der Gegensatz zwischen äußerem Schein und wirklichem Inhalt zur Geltung kommt (eben wie nutzlose Wolken, die keinen Niederschlag bringen - nur dass dieses Bild in unserer verstädterten Gesellschaft kaum mehr zu verstehen ist). Die "Plastiktüte" bringt mich auf folgende Idee: "Die sind wie leere Geschenkpackungen"; oder falls man das Unstete auch noch reinbringen will (den Wind, der Wolken vertreibt): "wie leere Geschenkpackungen, die von einem zum andern gereicht werden."; oder vielleicht ein Begriff aus dem Geschäftsleben: "Die sind bloß Mogelpackungen".--Niki.L 14:05, 12. Mai 2009 (CEST)
Ja, ich glaube wie nähern uns der Sache!!! Wie wäre es mit: "...die sind wie eine verpacktes Geschenk, das von außen wie ein Handy aussieht, aber dann ist nur ein Packet weisse Socken drin.". Ist das besser?--martin.d 16:32, 14. Mai 2009 (CEST)
Mach ich mal rein.--martin.d 14:42, 9. Jul 2010 (CEST)

Vers 13

"Oder wie die Wellen eines versifften Meeres, wo der Dreck an den Strand gespült wird." - ich find, da kommt nicht klar genug raus, wie nutzlos die scheinbar so kraftvollen Wellen sind. - Vorschlag: "Sie schaun aus wie die perfekte Welle - und spülen doch nichts anderes als Dreck an den Strand". --Niki.L 23:58, 11. Mai 2009 (CEST)

DAS ist echt gut! Bin ich dafür! Surfersprache...--martin.d 12:50, 12. Mai 2009 (CEST)

"Oder sie sind wie Meteoriten, die ihre Bahn verlassen haben und in das unendliche Universum abstürzen, ohne Halt." - kann man da nicht das Wort "Star" irgendwie reinbringen? - Vorschlag: "Sie glänzen wie Superstars - aber sie sind schon am Abstürzen und werden für immer stockfinster sein." --Niki.L 23:58, 11. Mai 2009 (CEST)

Der erste Teil gefällt. Stockfinste ist nicht so gut. Vielleicht: "Sie glänzen wie die Superstars - aber sie sind genauso schnell auch wieder am Abstürzen und werden für immer vergessen und in der Dunkelheit sein." Dann haben wir beide Vergleiche drin.--martin.d 12:51, 12. Mai 2009 (CEST)