Diskussion:Esel

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ja, Sophia, änder das doch bitte mal!--martin.d 23:23, 4. Nov 2006 (CET)

jap hat se recht.....

Ne, hatte sie noch nicht. Jetzt ist es aber überall drin. --martin.d 11:50, 8. Jun 2010 (CEST)

Ich hab die Änderung jetzt überall drin, aber dann fiel mir auf, dass sich bei Johannes ein Bezug auf eine Prophetenaussage ergibt. Und die stammt aus Sacharja 9. Hier haben wir aber Moped übersetzt und nicht Fahrrad. Sollten wir dann im ersten Update vom AT ändern.--martin.d 11:54, 8. Jun 2010 (CEST)

FAHRRAD GEHT AUF KEINEN FALL!!!! Ich kann dir auch sagen warum: Bei einem Esel oder einem Moped sitzt er da und lässt das Tier/die Maschine arbeiten, beim Fahrrad muss er selbst strampeln. Das ist theologisch ein ziemlicher Unterschied find ich. Daher geht Fahrrad auf keinen Fall! Bei Sacharja haben wir Moped. Folgerichtig müssen wir hier auch überall Moped reinmachen, damit es einheitlich ist--Benedict 13:38, 8. Jun 2010 (CEST)
Okay, einverstanden! Hurra, wir sind uns einig!--martin.d 17:09, 8. Jun 2010 (CEST)

P.s.: Bärin fand, dass Moped zu "aggressiv" wäre. Kann ich aber irgendwie nicht nachvollziehen, oder?--martin.d 17:15, 8. Jun 2010 (CEST)

So ein kleines Moped ist doch eigentlich eher niedlich als aggressiv--Benedict 22:10, 8. Jun 2010 (CEST)
Geil, dass wir solche Sachen endlich vereinheitlichen. Das war ja auch ein Kritikpunkt gegen die VB. --Achti 22:12, 8. Jun 2010 (CEST)
Stimmt Achti, ich hab Dir ja auch von der Resonanz von Herrn Brockhaus himself erzählt, oder? Er sagte, dass er nichts gegen Kühlschränke hat, findet er super. Aber er findet es unerträglich, dass in einem Evangelium Jesus auf einem Moped anreist und in einem anderen auf einem Esel.--martin.d 23:26, 8. Jun 2010 (CEST)

In den 80er fuhren die damals aufkommenden Grünen Fahrrad. Aber die Fahräder bei den wilden Kerlen sind weit weg von Friedenssymbolen. Man könnte Jesus auf ein geschmücktes Fahrrad setzen, das von seinen Freunden geschoben wird. Schrauberpack Überlegungen zu Mofa und co entnehme ich dass Mofa das schwächste von den Dingern ist, aber die Dinger machen Krach und stinken (zumindest stelle ich mir dass so vor). Ein Elektrofahrrad ist zu luxuriös. Also bleiben wir bei Mofa?--Barbara 21:15, 21. Jun 2010 (CEST)

Ich bin definitiv für Mofa, dann aber einheitlich in allen Evangelien.--martin.d 10:52, 22. Jun 2010 (CEST)

Vergesst alles andere was ich gesagt habe, ich bin für Moped, denn bei Sacharja haben wir Moped! Da wir das NT an das AT angleichen wollen, bleibt uns auch gar nix anderes übrig als Moped zu nehmen!!! Da müssen wir konsequent sein--Benedict 11:14, 22. Jun 2010 (CEST)

Macht, was ihr wollt, aber einheitlich in allen Evangelien und kein Tier, denn die sind heute Freizeitvergnügen. Und einigt euch bitte--Barbara 16:52, 22. Jun 2010 (CEST)#
Moped, ist doch geeinigt--Benedict 17:05, 22. Jun 2010 (CEST)

Aus Mt 21: Esel, Mofa, Fahrrad, etc.

In der VB ist die Rede von sowohl Mofa als auch Moped. Dies ist nicht dasselbe!. MoFa= Motorisiertes Fahrrad. MoPed = Leichtkraftrad! (eigentlich nochmal zu unterteilen in Moped = Motor + Pedale und Mokick = Motor + Kickstarter)

--> für eine der beiden varianten entscheiden! oder anderen begriff nehmen. Vielleicht doch lieber den guten alten Esel?--Schrauberpack 14:45, 12. Mär 2006 (CET)

Zum Thema Esel, Mofa oder Fahrrad möchte ich auf (meinen) Artikel zum Thema "Esel" in "Synonyme und Begriffe" verweisen, denn es geht hier bei dem Esel auch durchaus um eine theologische Aussage.--Sophia 16:36, 10. Okt 2006 (CEST)

Ich finde die Idee mit dem Moped grundsätzlich nicht schlecht, jedoch ändert das nichts daran dass Jesus auf einem Esel nach Jerusalem geritten ist. Jesus lebte schliesslich vor 2000 Jahren und da ritt man halt auf einem Esel. Im Geschichtsbuch steht ja auch nicht dass Napoleon auf einem Motorrad nach Russland gefahren ist... Und die Bibel ist ja auch eine Art Geschichtsbuch. Man kann das nicht einfach so übertragen. Bedeutungen ja, aber nicht Fakten. Ich finde man sollte den Esel übernehmen, und vielleicht in der Fussnote einen Kommentar schreiben...--Jesusfreak 15:18, 19. Nov 2006 (CET)

Na ja, der Verlorene Sohn hat auch nicht bei MC Donald auf dem Klo gearbeitet und Jesus hat auch nicht von Software gesprochen. Das sind jetzt so Grenzfragen, die man sich gut überlegen soll. Denn wenn man den Text ließt und in seiner Phantasie doch wieder 2000 Jahre zurückgeflogen ist, dann wäre die Volxbibel ja nicht mehr das was es mal werden sollte. Wir könnnen da ruhig drüebr diskutieren. Die Frage ist halt, wo dann da die Grenzen sind. Jesusfreak macht den Vorschlag bei den Reden von Jesus neue Bilder zuzulassen, und sonst im historischen Zusammenhang zu bleiben (hab ich dich da richtig verstanden, Jesusfreak?)--martin.d 02:14, 16. Dez 2006 (CET) Hallo zusammen, um mich als Neuling auch mal in die Diskussion einzuschalten möchte ich folgendes dazu sagen: In den Kommentaren der Elberfelder habe ich gelesen, dass es sich um ein Füllen handelte. Jetzt bin ich nicht der große Biologe, aber wenn so ein Füllen einen ausgewachsenen Mann tragen soll, so stell ich mir dieses Tier erst einmal kräftemässig überfordert vor. Wenn man jetzt noch bedenkt, das dieses Tier bestimmt noch nichts gelernt hat und schon gar nicht Lasten zu tragen, dann wird für mich aus dem blosen Eselsritt ein kleines Wunder und dieses mit einer Mofa- oder Fahrradfahrt zu beschreiben ist dann ein wenig fad. Im Moment fällt mir auch noch kein passendes Bild ein, ich bleibe aber dran!--raschmi 22:30,12. Jan 2007 (CET)


Ich hab mich jetzt für ein Fahrrad entschieden. Hoffe das ist okay. Am besten weiter dadrüber diskutieren, dann kommt man auch zu einem Ergebnis. Die Argumente mit dem niedern Transportmittel leuchten mir auf jeden Fall ein. Obwohl ein Esel ja zwar kein Pferd war, aber immerhin schon etwas Luxus. Nun ja. Jesus kann uns dann mal erzählen, was für ein Transportmittel er heute wählen würde...--martin.d 18:43, 16. Jan 2007 (CET)

Fahrrad ist ok. Aber die Klamotten in V.7 passen nicht so ganz dazu. Ich stell mir vor, wie die Ärmel von den Jacken in die Speichen kommen....
Mir fällt spontan aber auch nix Besseres ein. --Achti 08:13, 11. Okt 2008 (CEST)

Das mit den Kleidern auf dem Sattel würde ich ändern. Der Zweck der Maßnahme war ja, dem König in spe einen bequemen, weichen Sattel-Ersatz zu bauen, damit sein Reittier wenigstens eine Ahnung von Regierungskarosse ausstrahlt. Bei einem Fahrradsattel macht das aber kaum noch Sinn, und Geld für einen Tempur-Aufsatz dürfte man bei den Jüngern wohl auch nicht erwarten. Wie wäre es, wenn sie das Rad stattdessen mit Papierstreifen bunt schmückten?--Camillo 18:10, 28. Okt 2008 (CET)

Die Idee finde ich garnicht schlecht! hat noch jemand eine Meinung? --martin.d 22:39, 28. Okt 2008 (CET)

Naja, Das hat man aber wohl kaum einfach so dabei. Klamotten schon. Sonst wäre Sattelkisen auch gut, hat man aber auch nicht dabei. Oder einfach so ein Kissen? --Achti 09:18, 29. Okt 2008 (CET)

Fahrrad hat ein sehr sehr großes Manko: man muss es selbst bedienen, während ein Mofa von allein fährt, genauso wie ein Esel. Mir wäre hier ein Esel fast noch am liebsten. Weil wie diese Diskussion zeigt, hat jede Übertragung irgendwo Schwächen. Und wir müssen ja nicht alles auf Biegen und Brechen übertragen. Und das ein Esel grau ist, kleiner als ein Pferd und IA macht, dürfte ja wirklich jeder wissen! Ich bin für Esel! (Dann haben wir auch keine Probleme mit den Kleidern, was ja auch sehr schräg klingt momentan)--Benedict 20:45, 3. Mai 2010 (CEST)

hM, da würde ich gern noch mehr Meinungen zu hören. Ist schon ein wenige eine heilige Kuh ... Lol. Also, dass Jesus heute auf einem Esel einreiten würde ist total unvorstellbar. Heute reitet keiner mehr auf Eseln. Dann vielleicht Ponny oder so?--martin.d 23:07, 3. Mai 2010 (CEST)
Ja, mit Pony wär ich auch zufrieden. Aber Fahrrad geht gar nicht, weil man da selbst strampeln muss, während ein Esel von allein läuft--Benedict 10:36, 4. Mai 2010 (CEST)

Mk 11, Lk 19,30 und Joh 19,33 muss ähnlich gelöst werden wie Mk 21--Barbara 21:07, 21. Jun 2010 (CEST)