Diskussion:Epheser 5

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vers 8

Aussage verstärken

Im Grundtext liegt hier m.E. eine starke Betonung darauf, bewusst und aktiv als Kinder des Lichts zu wandeln.
Vielleicht sollte man das durch den Zusatz von also verhaltet euch auch entsprechend (oder etwas ähnlichem) hervorheben?!
Gibt's Meinungen dazu? --marksh 15:45, 20. Aug 2006 (CEST)

Finde ich eine gute Idee!--martin.d 19:58, 20. Aug 2006 (CEST)
Änderung meinerseits akzeptiert.--Micha/JFHAC 11:13, 23. Aug 2006 (CEST)

Vers 16

"kaufet die Zeit aus

Luther hatte bereits den Hang, die Leute zur Eile zu bewegen, indem er diesen Vers mit "kaufet die Zeit aus" übersetzte. Allerdings gibt es im Griechischen zwei Wörter für Zeit: "Chronos" - die ablaufende Uhrzeit und "Kairos" die Gott gegebenen Zeitpunkte (z.B. als die Zeit (kairos) erfüllt war, sandte Gott seinen Sohn). Somit ist dieser Vers nicht als "wer zuerst ein Burnout hat, hat gewonnen" zu verstehen, sondern vielmehr, dass wir die Gelegenheiten nutzen sollen, die Gott uns gibt. Ich würde hier einen Verweis zu Eph 2,10 sehen, wo es darum geht, die vorbereiteteten Werke zu tun. Also nicht alles ist mein Job, sondern wenn ich vom Heiligen Geist abgefüllt wurde, werde ich merken, welches meine Aufgaben sind. Auswirkungen sind oft dieselben, wie bei Besoffenen: Echtheit, Grosszügigkeit, Mut - nur sind sie beim Heiligen Geist rein.

Elbe: 16 Kauft die rechte Zeit aus!

Eini: 16 Nutzt die Zeit.

NGÜ: 16 Macht den bestmöglichen Gebrauch von eurer Zeit.

Sorry, ich hab das Gefühl, du deutest hier diesen Vers etwas ein einer Richtung, die man dort eigentlich nicht so finden kann. Vielleicht aus eigenem Burnout erlebnnis oder weil man einer Predigt dazu gehört hat? Es geht Paulus hier schon dadrum, die Zeit die man haut, auszunutzen, so gut es geht. Die NGÜ bringt das am besten rüber finde ich.

Neuer Vorschlag:

16 Jede Gelgenheit, die ihr von Gott bekommt, sollte ihr so gut es geht ausnutzen. Denn wir leben in einer echt üblen Zeit.--martin.d 13:44, 20. Feb 2009 (CET)

Vers 21

Ehe

"In euren Ehen" - davon ist im Original in diesem Vers noch gar nicht die Rede. Bezieht sich dieser Vers wirklich nur auf "Ehe"? Was ist mit Kap. 6,1ff ?

Nach allgemeinem Verständnis geht es in diesem Abschnitt eindeutig um die Ehe - auch wenn das Wort an sich so nicht vorkommt.
Was meinst du mit dem Hinweis auf Kapitel 6? --marksh 19:43, 20. Aug 2006 (CEST)
Ich meine damit, dass Eph 5,21 ("Ordnet euch einander unter, wie es die Ehrfurcht vor Christus verlangt. ") sehr oft als eine Überschrift gesehen wird .. und nicht nur für Eph 5,22ff, sondern auch für Eph 6,1ff. Somit wäre ene Deutung allein auf "Ehe" zu speziell.--Micha/JFHAC 12:55, 23. Aug 2006 (CEST)


21 geht nicht um Ehe speziell

Vers 21 ist ja eine Aufforderung die aus Vers 18 resultiert. Vers 21 wird dann anhand von drei Verhältnisen verdeutlicht. 1. Mann-Frau 2. Eltern-Kinder 3. Sklaven - Herren. Vers 21 zeigt somit ein Prinzip auf, das anhand von 3 Beispieleen Entfaltet wird.--Fussballsimson 10:24, 13. Okt 2007 (CEST)


Interessant, guter Input. Habt ihr Vorschläge für einen besseren Satz?--martin.d 21:10, 14. Okt 2007 (CEST)

"In eurem Leben soll es so laufen, dass jeder über den anderen das Sagen hat, und Christus soll über euch das Sagen haben."

Das währe so mein Vorschlag--Fussballsimson 18:48, 19. Okt 2007 (CEST)

Der Vorschlag ist übrigens drin, auch in der neuen Druckfassung.--martin.d 13:50, 20. Feb 2009 (CET)

Vers 16

"Nutzt die Zeit voll aus" ist Sinngemäß nicht richtig. Das hier verwendete Wort "kairos" bezeichnet mehr den Zeitpunkt als die gesamte Zeit. "Kronos" hat mehr den Aspekt der Zeitspanne, aber das Wort wird hier nicht gebraucht. Zinzendorf hat auch den Fehler begangen hier von der Zeit allgemein zu reden, was zu der Sichtweise geführt hat, das Ürlaub Sünde sei, weil es ja vertane Zeit ist.Das führt zu einem krampfhaften Leben als Christ, weil man ja immer in der Gefahr steht die Zeit zuverplemmpern. Der "kairos" meint aber Gelegenheiten, Zeitpunkte. Von daher währe die Formulierung besser:

" Und wenn sich die Gelegenheit ergibt was für Jesus zu tun, dann macht das auch, weil die Zeit böse ist."--Fussballsimson 10:24, 13. Okt 2007 (CEST)


"Böse" finde ich vom wort her nicht so prall. Aber von der Idee her kannst Du Recht haben. Gibt es noch mehr Ansagen dazu? @Fusballmission geil, dass Du dabei bist! Stell Dich doch bitte mal uns vor und schreib ein paar Sachen auf Deine Benutzerseite! Wäre einfach nett!--martin.d 21:09, 14. Okt 2007 (CEST)

Bei dem "böse" war ich wohl noch zu sehr in Luth / RevElb denken. Wie währe es so:

"Und wenn sich die Gelegenheit ergibt was für Jesus zu tun, dann macht das auch, weil wir in einer echt üblen Zeit leben." --Fussballsimson 18:51, 19. Okt 2007 (CEST)

Vers 17

name: Christian Gartmann mail: cristiano.malaga@gmx.net message: Hallo Herr Dreyer, ich habe eine Frage zu Ihrer Wiedergabe von Epheser 5,17. Sie übersetzen: "Seid nicht so verpeilt. VERSUCHT ZU begreifen, was Gott von euch möchte." Normalerweise hat doch συνίετε die Bedeutung "begreift" (durativ), also "begreift, was Gott von euch möchte". Wieso die Einschränkung "VERSUCHT ..."? Hat das damit zu tun, dass zum Präsensstamm auch VERSUCHTES/KONATIVES Handeln gehört? Ist das im Imperativ bei einer Aufforderung möglich? Über eine Antwort freue ich mich. Vielen Dank im Voraus. MfG, Christian Gartmann

--martin.d (Diskussion) 23:30, 11. Feb. 2019 (CET)

Vers 11

Ich finde, diese Vers kann kürzer gefasst werden, ohne dass der Sinn verloren geht: Lasst die Finger von der dunklen Seite der Macht ein, sondern bringt sie an die Öffentlichkeit. --Melcia (Diskussion) 15:00, 28. Jul. 2019 (CEST)