Chat/IRC

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Infos zu IRC

IRC ist ein Chatnetzwerk im Internet, dass es schon lange Zeit vor den heute bekannten InstantMessengern gegeben hat und heute noch gibt und das auch heute noch sehr viel genutzt wird. Zum Beispiel Schach- oder Quakespieler treffen sich dort in ihren Kanälen um sich für ihre Turniere zu verabreden, oder Städte haben eigene Kanäle um Leute aus der Umgebung kennen zulernen oder zu erfahren was am Abend wo noch läuft. Warum sollten sich dort also nicht auch Volxbibelschreiber/innen treffen um über ihre Übersetzungen zu reden, sich näher kennen zulernen, und und und?! Alles was ihr dafür braucht ist ein IRC Programm, den richtigen Server und den richtigen Channel.

Hört sich kompliziert an? Ist es aber nicht!

Für alle die mit IRC nicht so viel anfangen können, gibt es hier jetzt mal eine Liste mit gängigen IRC Programmen für die gängigsten Betriebssysteme, inklusive Downloadlinks und Anleitungen.

Server und Channel:

Das ganze läuft nach folgendem Prinzip. Ihr verbindet euch mit eurem IRC Programm mit einem IRC Server (davon gibt es ziemlich viele), auf diesem Server gibt es dann verschiedene Kanäle (Channels) zu den verschiedensten Themen. Ihr müsst eurem IRC Programm also sagen mit welchem Server ihr verbunden werden wollt und dann noch den richtigen Kanal auswählen, in dem ihr chatten wollt. Alle auf dem gleichen Server, im gleichen Kanal, sind im gleichen Chat, klar nä!?

Wer Bock hat kann im IRC übrigens einfach einen eigenen Kanal aufmachen, aber das möchte ich hier jetzt nicht näher erläutern. Anleitungen gibt es im Netz zu genüge.

Hier die Verbindungsdaten für den Volxbibelchat:

Server: irc.cvmx.de
Kanal: #volxbibel

Programme für GNU/Linux:

Programme unter GNU/Linux zu installieren ist nicht immer leicht, aber ich möchte hier nicht näher auf die Installation eingehen, da die meisten großen Distributionen ja ihr eigenes Paketmanagment mitbringen über das man Programme leicht installieren kann. Alle unten genannten Programme sind, zumindest bei den großen Distributionen, im Paketsystem enthalten (wenn sie nicht sowieso schon bei der Grundinstallation automatisch mit installiert wurden) und natürlich Freeware.

Für die Beschreibung der GNU/Linux Programme wurde auf das Wiki von Ubuntuusers.de gelinkt, lasst euch dadurch bitte nicht verwirren, man muss nicht Ubuntu als GNU/Linux Distribution einsetzen, die Einrichtung der Programme ist immer gleich.

1. irssi

Ist ein reines Konsolenprogramm, mittlerweile wohl sogar DAS Konsolenprogramm auf unixartigen Systemen. Gestartet wird es mit dem Aufrauf irssi. In dem Fenster oben stehen verschiedene Ausgaben, zum Beispiel vom Server und dort läuft auch der eigentliche Chat ab. Unten hat man eine Eingabeaufforderung, in die man Befehle eingibt und wo man auch die Texte für den Chat schreibt. Vor Befehle kommt immer ein / und vor den Channelnamen ein #.

Den Volxbibelchat betritt man also so:

/connect irc.cvmx.de
/nick hier dürft ihr euch jetzt einen schönen Namen geben
/join #volxbibel

Und nach dem chatten, verlässt man den Kanal mit /leave und beendet das Programm mit /exit.

Hier gibt's es eine ausführlichere Anleitung.

2. XChat

Natürlich gibt es auch grafische Programme, bei denen man die Einstellungen einmal vornimmt und ab dann mit einem Klick mit dem Volxbibelchat verbunden wird. Für alle nicht KDE User empfiehlt sich hier XChat. (Anleitung)

3. Konversation

Konversation ist ebenfalls ein grafisches IRC Programm, diesmal für KDE User. Sollte eigentlich bei einer KDE Standardinstallation bereits enthalten sein. ( Anleitung)

Programme für MacOSX:

Unter MacOSX müssen die Programme nicht installiert werden. Nach dem Download wir die gepackte Datei als Volume gemountet und es öffnet sich ein Fenster, in dem das Programm als Icon enthalten ist. Dieses dann einfach in das "Programme" Verzeichnis ziehen, und fertig. Von dort kann es nun gestartet werden, oder für den Schnellzugriff ins Dock gezogen werden.

1. Colloquy

(Donationware, d.h. Spende willkommen, aber kein muss)

Das bekannteste, einfachste und wohl auch Maclike'ste IRC Programm. ( Anleitung, Download)

Programme für Windows:

IRC Programme unter Windows, werden wie jedes andere Programm auch über ein Installationsprogramm installiert. Also einfach durch die Installationsroutine klicken, Standardeinstellungen können hierbei getrost übernommen werden.

1. mirc

Die eierlegende IRC Wollmilchsau für Windows. (Achtung, keine Freeware!) ( Anleitung Download)

2. Bersirc - Open Source IRC

Mit Bersirc steht ein kostenloser und relativ einfach zu nutzender IRC-Client zur Verfügung. Zwar hat dieser bei weitem nicht so viele Funktionen wie mirc aber wer eine kostenlose und einfach gehaltene Alternative sucht, macht mit Bersirc nichts falsch. Informationen (Englisch) Download Beispiel

Die hier genannten Programme sind natürlich nur eine kleine Auswahl. Ich habe auch bewusst nur "reine" IRC Programme aufgeführt. Mischprogramme die verschiedene Messenger Dienste (ICQ, Jabber, AIM) und IRC beherrschen, laufen nach meiner Erfahrung und der von Freunden, teilweise noch sehr unstabil und sind kompliziert zum Einrichten. Wenn eure Erfahrungen aber anders sind, oder ihr andere gute Programme kennt... her damit!!!

Multi-Protokoll Messenger

Siehe Wikipedia Multi-Protokoll Client

Pidgin

Pidgin ist ein Multiprotokoll-Messenger der u.a. einen IRC-Client hat. Weiter kann man sich mit Jabber, ICQ, MSN, AIM etc. verbinden. Pidgin kann unter Windows und Linux installiert werden. Weitere Infos auf der Website.

Miranda

Miranda ist ein weiterer Multi-Protokoll Messenger inkl. IRC. Miranda ist extrem konfigurier- und erweiterbar und deshalb für Einsteiger etwas kompliziert. Für den Einstieg ist Pidgin daher besser geeignet.

Trillian

Trillian ist ein weiterer Multi-Protokoll Messenger der auch MacOSX unterstützt (oder zukünftig unterstützen soll?).