Benutzer Diskussion:WaFel

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hallo und herzlich Willkommen hier! Für den Anfang findest du alles Wichtige bei unserer Arbeitsweise, falls dann noch Fragen sind, stell die einfach auf meiner Diskussionsseite. -- Benedict (Diskussion) 22:25, 5. Feb. 2017 (CET)

Hey WaFel, sehr cool, was Du hier in den letzten Tage gemacht hast. Ich habe gleich eine Frage an Dich: Der Verlag hat mir heute geschrieben. Sie suchen Argumente für eine neue Version, die gedruckt werden soll. Es sind zwar noch einige auf Lager, aber ich wäre total dafür. Zumal einige Leute angefragt haben ob man von der Volxbibel eine Ausgabe machen könnte, wo nur das NT und die Psalmen drin wären. Hättest Du Lust mit mir und vielleicht Bene federführend da dran mit zu machen? Dein --martin.d (Diskussion) 23:59, 21. Dez. 2018 (CET)

Hey Martin, schön hier mal was von dir zu hören. An meiner positiven Antwort auf die Frage hast du doch hoffentlich keine Zweifel oder? ;) Über die Rauhnächte fasse ich das gerne noch mal in einem verlagstauglichen Wortlaut zusammen! Wünsche dir frohe Weihnachten, Tageslosung für mich: Jesus unser Star und unser Vorbild, Phil 2,5-11 ! --WaFel (Diskussion) 13:48, 24. Dez. 2018 (CET)

Ja, gerne zusammenfügen. Aufregend. Finde ich voll gut, dass wir da dran sind. Ich habe heute eine Antwort vom Verlag auf die Frage bekommen: NT 5.0 mit Psalmen. Ich kopiere Sie Dir hier rein. Wir können auch zusammen antworten. Ulli ist der neue Verlagsleiter von SCM.
Lieber Martin, vielen Dank für deine ausführlichen Gedanken! Gern bringe ich das im nächsten Programmgespräch ein; es wird am 21.1. sein. Ich sehe auf den ersten Blick zwei Engpässe, von denen wir einschätzen müssten, ob sie einer Veröffentlichung im Herbst entgegenstehen:

a) Es sind ja eine Menge Schritte zu gehen, bis ein druckfertiger Text im Verlag vorliegt. Um das Buch im Herbst zu veröffentlichen, müsste das komplette Manuskript bis März oder April vorliegen – die restliche Zeit wird für Satz- und Korrekturarbeiten benötigt. Vermutlich wird bis dahin aber noch keine überarbeitete Textfassung vorliegen könne, weil das Wiki-Projekt ja erst mal neu angestoßen werden muss. Oder? b) Ob das Projekt für uns wirtschaftlich darstellbar ist, muss erst noch herausgefunden werden. Damit meine ich: Der Verkauf des neuen NT+PS wird ja die entsprechenden Verkäufe des NT 4.0 „unterlaufen“. Da wir aber davon noch viele Exemplare haben, möchten wir diese nicht auf ein Abstellgleis fahren. Aber wie gesagt: All dies kann im nächsten Programmgespräch noch mal erörtert werden. Einen gesegneten Jahresstart 2019 dir – und einen guten einstige in deine neue Lehrtätigkeit! Herzlich grüßt Ulrich

Hallo Martin, danke für die Information. Ja, ich persönlich wäre auch froh, wenn das Buch schon nächste Woche da wäre ;) An erster Stelle steht für mich aber mein Examen, das heißt, erst Ende Mai werde ich mit den Texten wirklich durch sein. Dass die 4.0-Version noch zugänglich ist, dachte ich mir, obwohl ich im SCM-Webshop nichts dazu gefunden habe. Wir können aber vor dem Programmgespräch nochmal die Gründe zusammenfassen, warum eine neue Version durchaus sinnvoll ist. Ich selber habe da ja durchaus auch etwas "wirtschaftlich" gedacht. Am wichtigsten ist: Wie kriegen wir dazu quantitative Verstärkung? Ich hör mich mal um. --WaFel (Diskussion) 10:40, 8. Jan. 2019 (CET)

Hi, wo ist im Augenblick Arbeit angesagt? --Barbara (Diskussion) 15:13, 13. Apr. 2019 (CEST)

Hallo Barbara, ich denke, Arbeit ergibt sich aus den Letzten Änderungen und dem Slack, mir ging es speziell vor allem um deinen Kommentar zum Matriarchat ;) da ist das irgendwie etwas auf dem Trockenen geblieben.

Mt 19? Einersetits ist im AT das Patriarchat völlig selbstverständlich. Vieles ist ein Text von Männern für Männer ("Du sollst nicht begehren die Frau deines nächsten" -"habe ich nie, fehlt mir die lesbische Veranlagung für"). Das gesamte Eherecht sichert dem Ehemann, dass er kein Kukukskind grossziehen muss. Gemäß den rechtlichen Formulierungen sind bei der Eheschließung Männer die handelnden Subjekte: Der Mann heiratet, die Frau wird geheiratet. Aber es gibt Ausnahmen. Eine ist: "Der Mann verlässt Vater und Mutter" und holt sich eben nicht die Frau ins Haus. Ist das Antwort auf Deine Frage? --Barbara (Diskussion) 00:54, 17. Apr. 2019 (CEST)