Benutzer Diskussion:Dralgo

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hallo Dralgo,

dein Vorschlag ist super. Nur: Er muss immer hinter die Seite auf die Diskussionseite wo der originale Text steht. Also hier hinter Matthäus 1. Nicht direkt im Text. Wir reden erstmal drüber und schauen dann ob die Mehrheit dafür ist. Deine Diskussionsbeiträge immer unterschreiben. (mit drei wellen und zwei Minuszeichen). Ist gerade nicht viel los hier, weil wie erst vor kurzen die 4.0 exportiert haben. martin.d--

ok, ich hau hier einfach mal alles rein, was ich bisher hab (leider ohne Vers Zahl):

Das ist die Geschichte von Jesus, wie Matthäus die aufgeschrieben hat

Matthäus 1

Die Kollegen vor Jesus

Das ist die Geschichte vom Herrn (Jesus Christus). Jesus is'n Ur-ur-ur und so weiter Enkel von David und Abraham. Seine genaue Reihe kiegt so aus: Abraham, Isaak, Jakob (der Vadda von Juda und dessen Brüdernn), Juda Perez un Serach (Tamar wa de Mudda), Hezron, Ram, Amminadab, Nachschon, Salmon, Boas (de Sohn von Rahab), Obed (ditt is de Sohn von ne Rut), Isai, Könich David, Salomo (dessen Mudda wa Urias Frau), Rehabeam, Abija, Asa, Joschafat, Joram, Usija, Jotam, Ahas, Hiskia, Manasse, Amon, Josia, Jojachin un seine Brüdda (zu de zeit, wo ditt Volk Israel zu Babylon vaschleppt wurde), Schealtiél, Serubbabel (als ditt Volk in babylonien jefang' wa), Abihud, Eljakim, Asor, Zadok, Achim, Eliud, Eleasar, Amttan, Jakob. Jakob wa de Vadda von Josef, Josef wa de Mann von Maria. Und Maria wa die Mudda von Jesus Christus, un ditt is de Sohn von Jott. Zahl'nsymbole sin wichtich! Darum: Von Abraham bis zum Könich David wahn's Vierzehn Generationen. Un ooch von David bis zur Vaschleppung na Babylon wahn's vierzehn Generationen un von de Zeit dis zu Christus nu ooch no ma vierzehn.

Maria kricht n Kind So, kommen wir zur jeburt Jesu: Seine Mutter Maria hatte da so'n Vogel mit dem sie verlobt war. Den nannte man Josef. Obwohl die beiden noch nicht verheiratetet waren, und nicht gefickt hatten, wurde Marias Plautze innerhalb von ein paar monate immer größer. Wie das ging? Gottes Heiliger Geist war dran Schuld: Der hat sie abnormal geschwängert, oder so gemacht. Ihr Macka Josef war zwar für Recht und Gesetz, aber er wollte Maria nicht zukacken, das konnte er ihr nicht antun. Darum wollte er sie ohne dickes geplerre abschieben. Er machte sich übelst 'ne Platte, als er im Traum einen Engal sah, der da mal eben meinte: ,,Josef, digga, ja du bist gemeint! Du brauchst dir nicht einscheißen Maria zu Heiraten! Den Zwerg, den sie krickt, hat sie Gottes Geist zu Verdanken. Die wird einen kleinen Typen kriegen. Nenn ihn mal Jesus (heißt auf deutsch ,,Retter"), denn er wird seine Atzen aus jeder Scheiße holen, in der die stecken, durch alles, was sie im Leben bisher gebaut haben. Das alles geschah, damit die alten Propheten im Recht bleiben mit dem Satz: So'ne Olle die noch nie gefickt wurde, wird mal soeben Schwanger und krickt mal eben 'nen kleinen Zwerg. Der wird dann Immanuel genannt. Was soviel heißt wie: ,,Gott ist bei uns". Als Josef wieder aufwachte, machte er genau das, was der Engel ihm sagte, und heiratete Maria. Er fickte sie nicht, bis sie ihren klein zur Welt brachte. Josef gab ihm den namen Jesus.

Die Sternenblicker suchen den neuen König Jesus kam in dem Viertel Bethlehem Ecke Judäa in Israel zur Welt. Herodes war da damals der ganz Große. Irgendwann kamen dann mal so ein paar Sternenblicker aus Vorderasien in die Hauptstadt Jerusalem vorbei und quetschten da alle Leute aus: ,, Wisst ihr, wo der kleine Knirps ist, der hier in Zukunft den Dicken machen soll? Wir haben da so einen Stern der besonderen Art gesehen und sind deswegen extra hergedackelt, um ihm den Respekt zu geben, den er verdient." König Herodes war voll aus dem Häuschen, als er das hörte. Aber nicht nur er, alle waren das. Er machte sofort ein Treffen klar mit dem Typen und den Hochstudierten Leuten, die 'ne menge auf'n Kasten hatten. Die fragte er: ,, Wisst ihr, wo der kleine zur Welt kommen soll? Dann die so: ,, In Bethlehem, das hat Micha schon in seinem Prophetenbuch geschrieben. Dort steht: "Bethlehem, du bist nicht die unangenehmste Stadt in Judäa. Denn aus dir wird ein Herrscher kommen, der sich um meine Atzen kümmern wird, ein Guter!". Da rief Herodes seine Forscher heimlich zu sich, weil er genau wissen wollte, wann sie den Stern zum ersten mal sahen. Dann scheuchte er sie nach Bethlehem: "Suchtt das Kind und gebt mir sofort bescheid, wenn ihr es gefunden habt, okay? Ich komm dann auch mal da vorbei, um mich vor ihm tief zu verbeugen und ihn anzubeten." Nachdem sie dies so bequatscht hatten, gingen die Sternenblicker nach Bethlehem. Dort passierte was Total übles. Der Stern, den sie in Vorderasien gesehen hatten, leitete sie mal eben direkt zur Hütte, wo der kleine lag. Darüber sprangen sie ein Dreieck vor Freude. Sie gingen in die Hütte, wo der stern drüber stand, und fanden Maria mit ihrem Kleinen. Sie fielen sofort auf die Knie und jubelten ihm zu. Danach packten sie aus. Geschenke, Gold sowie überteuerte Düfte und Kräuter, die sie extra aus ihrem Land Importierten. In der Nacht sagte Gott durch einen Traum zu ihnen, sie sollten nicht mehr bei Herodes vorbeischnallen. Darum wählten sie eine andere Route, um nach Hause zu kommen.

Open in Google Docs ViewerOpen link in new tabOpen link in new windowOpen link in new incognito windowDownload fileCopy link addressEdit PDF File on PDFescape.com