Historische Volxbibeltexte

Aus Volxbibel Wiki
Version vom 2. Januar 2007, 21:36 Uhr von Pfadfinder (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Idee

Auch in früheren Jahrhunderten gab es schon Übertragungen der Bibel ins damalige Deutsch und in die damalige Zeit. Es ist schon interessant, was die Menschen früher so für Interpretationen gehabt haben.


Beispiel

Christi Geburt nach Lukas 2, 1-20 übertragen im Heliandepos

(altniederdeutscher Epos aus der Zeit der Karolinger. Er wurde um 830 wohl von einem Geistlichen im Umkreis der Fuldaer Schule in Stabreimen verfasst. "Der Heliand" ist neben der altsächsischen Genesis die einzige Großdichtung der Frühzeit)


Da brachte man von Rom aus des mächtigen Manns

Über all dies Erdenvolk, Octavians,

Bann und Botschaft: Über sein breites Reich

Kam es von dem Kaiser an die Könige all,

Die daheim saßen, soweit seine Herzoge

Über all den Landen der Leute gewalteten.

Die Ausheimischen hieß er die Heimat suchen,

Ihre Mahlstatt die Männer, daß männiglich vor dem Fronboten

Bei dem Stamme stünde, von dem er stammte

In der Burg seiner Geburt. Das Gebot war geleistet