Diskussion:Hauptseite

Aus Volxbibel Wiki
Version vom 15. November 2007, 00:49 Uhr von Opensource (Diskussion | Beiträge) (Open Source? Nein!)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Überarbeitung der Startseite

Die Startseite muss übersichtlicher werden. Meine Ideen dazu:

  • Ordnen der Hilfe und FAQ Links, evtl. vereinen bestehender Seiten.
  • Übersichtlicher Zugriff auf die Bücher
  • Aktuelles überarbeiten und im Zusammenhang mit der Seite Aktuelles überdenken
  • Wiki-Benutzer mehr auf Inhalte fokussieren, dh. Projektmäßig bestimmte Bücher / Kapitel angehen und Speziell zur Mitarbeit einladen.

--Mzeecedric 19:52, 27. Mär 2007 (CEST)

Warum kann man die Startseite denn nicht bearbeiten? Ist doch ein bisschen hohl, wenn dort selbst die »Persöhnliche Nachrichten« mit »h« stehen bleiben -- von Verbesserungen am Seitenaufbau ganz zu schweigen. Wird schon keiner Mist bauen, oder gibt es schlechte Erfahrungen? Philippos 00:43, 18. Okt 2007 (CEST)
Gibt schlechte Erfahrungen. Die Startseite bleibt für normal registrierte Benutzer gesperrt - wer schon lange dabei ist, wird hochgestuft und kann damit auch drauf zugreifen. Ist bei normalen Wikis üblich (wobei die wikipedia nun mal kein normales wiki ist). --Cstim 12:34, 18. Okt 2007 (CEST)
Philippos, bring doch einfach deine konkreten Ideen für die Startseite hier in die Diskussion ein. Was würdest du ändern? Kannst du es umsetzen? --Mzeecedric 03:20, 20. Okt 2007 (CEST)
Ist ja schade, wenn da randaliert worden ist.
Es ist einfach eine bewährte Regel die Startseite eines öffentlichen Wikis nicht generell freizugeben. Wir freuen uns natürlich trotzdem über Input und Unterstützung. --Mzeecedric 23:11, 22. Okt 2007 (CEST)
Ich wäre konkret dafür, die Kapitelübersicht (klein!) vor das Aktuelle zu ziehen. Die Volxbibel wird ja auch als Onlinebibel richtig benutzt zum Nachschlagen -- da gehört der Einstieg in die Bücher doch eigentlich weiter nach oben, daß man nicht erst nach unten scrollen muß. Das kann ruhig in normaler Schrift sein, dann rutscht das Aktuelle kaum nach unten. Und bitte nicht die vielen künstlichen Zeilenumbrüche aus der jetzigen Version übernehmen (sieht echt mies aus, wenn man auf schmale Browserfenster steht); lieber nur wenige Umbrüche zur Gliederung (Evangelien+Apg -- Paulusbriefe -- andere Briefe + Off). Alternativ könnte man die Bücher auch links im Seitenstreifen verlinken, aber da weiß ich nicht, wie aufwendig das zu realisieren wäre.
Du darfst einfach mal hier loslegen: Hauptseite/Vorschlag. Bitte sei uns etwas nachsichtig, da du dich erst vor ein paar Tagen hier registriert hast(wenn ich das richtig sehe). --Mzeecedric 23:11, 22. Okt 2007 (CEST)
Neee, ist ja kein Problem. Dann können ja alle dort ihre Ideen reinbringen und wenn alle glücklich damit sind, kommt es rüber. Ich habe mal die Dinge, die ich meinte, umgesetzt. Ich bin aber auch nicht beleidigt, wenn man mir jetzt erklärt, daß das ja totaler Mist ist. Philippos 08:51, 27. Okt 2007 (CEST)
Ganz übel finde ich übrigens, den Leser die leseunfreundliche Arial aufzuzwängen, aber das ist ein anderes Thema.
Wo ist dein Vorschlag für eine andere Schrift? Alternativ kannst du in deinen Einstellungen jederzeit ein anderes Skin einstellen. Dann hast aber nur du etwas davon. --Mzeecedric 23:11, 22. Okt 2007 (CEST)
Von den überall verfügbaren Schriften sind etwa Verdana oder Georgia (die der Seite m.E. gut steht) extra für's Bildschirmlesen entwickelt worden, während die Arial da schwer aus der Mode gekommen ist, weil sie für den Screen extrem ungeeignet ist -- stört das denn nur mich? Dann probier ich das mal mit der Skin. Philippos 08:51, 27. Okt 2007 (CEST)
Und Deinen Vorschlag finde ich gut, zentral ein Buch herauszustellen, das gerade schwer beackert wird. Philippos 18:25, 21. Okt 2007 (CEST)
Wenn du Ambitionen hat das zu übernehmen wäre es cool. Allerdings gehört auch das "Projektmanagement" für's beackern dazu. --Mzeecedric 23:11, 22. Okt 2007 (CEST)
Ich meinte einfach einen Hinweis, wie ich ihn jetzt eingebaut habe. Im Esra ist ohnehin viel los gerade und durch so einen Verweis kommen vielleicht noch ein paar willige Helfer dazu, die schnell Fehler beheben. Und wenn etwa ein neues Kapitel begonnen wird, kann man das da eben auch hervorheben. Philippos 08:51, 27. Okt 2007 (CEST)

Cedric/Cstim Gibt es irgendeine Möglichkeit, so ein Tool einzubauen, was einen Ausschnitt darstellt, wo in den letzten Tagen diskutiert/gearbeitet wurde? Ich meine vielleicht einen Ausschnitt von der "Letze Änderungen" Page! ??? Das wäre glaub ich ganz gut. --martin.d 14:01, 19. Okt 2007 (CEST)

Martin, erste Prio wäre ein Update des Wikis auf eine aktuelle Version. Es gibt evtl. ein paar Erweiterungen, da könnte man mal suchen. Hast du ein anderes Wiki / ein Beispiel wie es aussehen kann? Einfach die letzten Änderungen einblenden? --Mzeecedric 03:20, 20. Okt 2007 (CEST)

Aktuelles zur Volxbibel

Frage: woher kommen die Zahlen (bestsellerliste)? Quellen? --Schrauberpack 22:49, 14. Mär 2006 (CET)

Die der Christen aus der Idea. Werden einmal im Monat veröffentlicht. Die der Welt kommen vom Harenbergverlag. http://www.harenberg.de. Die haben angeblich eine Konnekte zu representative ausgewählten Kassensystemen von Buchläden in D. Aber auch die ist nur bedingt aussagekräftig, weil viele der kleinen Buchläden da nicht angeschlossen sind. --martin.d 21:56, 26. Jun 2006 (CEST)


Links zu Studien-, Übersetzungshilfen

Das hier ist ein Link zu einer englischen Seite mit Interlinearer Bibel mit Wörterbuch, usw. Ist u.U. sehr hilfreich - benutze ich zumindest relativ oft [bible.crosswalk.com[1]] --Warriorsaint 08:30, 13. Mär 2007 (CET)

Studien/Übersetzungshilfen

Hallo, es gibt ein gutes Buch von David Bivin/Roy Blizzard (Leuchter Edition, ISBN 3-87482-192-7) Titel: " Was hat Jesus wirklich gesagt?" Hier wird aufgezeigt, daß die Evangelien angefüllt sind mit sinnwidrigen Übersetzungen, die aus einem schlechten Hebräisch-Verständnis für die Worte Jesu resultieren.Ich denke, eine gute Hilfe zur Übertragungsarbeit um in Zukunft Jesu liebevolle und wichtigen Worte in Klarheit rüberzubringen.-Micha-

Naja: Ein Buch, welches behauptet, dass bisherige Übersetzungen "angefüllt mit sinnwidrigen Übersetzungen" sind, klingt nicht sonderlich seriös. Auf ein derartiges Buch alleine würde ich keine Neuübersetzung bauen. --Cstim 14:49, 1. Aug 2007 (CEST)

Richtig, auf ein Buch, auch auf dieses, alleine sollte man auf keinen Fall bauen! Wenn wir davon ausgehen, dass unsere deutschen Bibelübetzungen Übersetzungen von Übersetzungen sind, aus dem Hebräischen ins Griechische und dann ins Deutsche, und dann berücksichtigen, dass die hebräische Kultur und die griechische Kultur, die uns geprägt hat, sich stark unterscheiden, wäre es natürlich gut, hebräisch verstehen zu können. Deswegen könnte es hifreich sein, sich mal anzusehen was hebräisch könnende "Gelehrte" meinen. Natürlich muss das alles überprüft werden. Zu dem kommt wohl, dass viele deutsche Übesetzungen auf einem gekürzten griechischen Text basieren und nicht auf dem, wohl genaueren, Textus Receptus. Meines angelesenen Wissens nach haben nur die Lutherübersetzung von 1912 und die 1998 revidierte, sowie die Schlachter Version 2000 den Textus Receptus im deutschsprachigen Raum als Basis. Hat wohl mit der vor Jahrhunderten stattgefundenen Manipulation, über die alexandrischen Manuskripte, über die Latina Vulgata (Basis der offiziellen damaligen katholischen Bibel) an Gottes Wort zu tun.---Micha 21:40, 9. Sep 2007 (CEST)

Ich kenne das Buch nicht. Es ist wohl nicht nötig zu sagen, dass es viele Bücher unterschiedlicher Couleur in der Form gibt. Die Volxbibel kann schon ein Forum bieten, sowas zu diskutieren. Aber ihr Anliegen ist ein anderes.--martin.d 21:10, 11. Sep 2007 (CEST)

Eine gute allerdings englische Interlinearübersetzung ist scripture4all [1] - frei und downloadbar! Oder online bei studylight.org [2] --Claus 13:53, 8. Nov 2007 (CET)


Info/Links jede Menge

http://www.vatican.va/archive/bible/index_ge.htm http://de.wikipedia.org/wiki/Bibel

Open Source? Nein!

Die Formulierung "Wiki-Open-Source-Prinzip" sollte durch "Wiki-Prinzip" ersetzt werden, da die Lizenz der Volxbibel den Open-Source-Kritierien (siehe http://www.opensource.org/ ) widerspricht und wir das achte Gebot nicht verletzen wollen. Weitere Infos hierzu schreibe ich auf der Seite zu den Lizenzbedingungen. Opensource

Vielen Dank für die Hinweise. Der Begriff Opensource in der ersten Version der Volxbibel hat eine lange Diskussions-Serie mit den Beteiligten Hinter sich und ist "zum Glück" irgendwie dabei gestanden. Du hast recht das die Volxbibel durch die Einschränkung durch die doppelte Lizenz nicht wirklich opensource ist (vgl. http://www.opensource.org/docs/osd). Ich habe die Formulierung angepasst und Schaue mir mal deine Hinweise auf der Lizenzdiskussion an. --Mzeecedric 19:51, 14. Nov 2007 (CET)
Danke für die schnelle Reaktion!
Opensource