Sprüche 9

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


aktuelle Druckversion | aktuelle Arbeitsversion


Einladung von Frau Weisheit und Frau Dummheit

1 Stell dir vor, Frau Weisheit hat sich eine fette Villa gebaut, mit einem großen Garten, einem beheizten Pool und allem Drum und Dran.

2 Zur Party wurden die besten Filetsteaks eingekauft. Der Grill wird angeschmissen, und das leckerste Bier und der edelste Wein werden aufgefahren. Ein großer Essenstisch wurde auch extra dafür aufgebaut und eingedeckt.

3 Jetzt schaltet sie eine Anzeige in den größten Zeitungen und sendet sogar einen Werbespot vor den Nachrichten.

4 „Jeder, der was lernen will, soll bei mir vorbeikommen! Wer noch nicht so viel Erfahrung im Leben hat, wer sich dumm fühlt, ist hiermit herzlich eingeladen.

5 Ihr könnt alle zu mir nach Hausekommen und bei mir lecker was essen. Ich hab alles da: Steaks, Getränke, bedient euch einfach.

6 Wer keinen Bock auf Lernen hat, der kann gerne zu Hause bleiben. Aber wer mehr Schnall vom Leben bekommen möchte, der ist herzlich eingeladen.“ Ich hoffe, du wirst kommen.

7 Wenn man versucht, einem arroganten Hirni etwas zu verklickern, wird man nur verarscht. Wenn man jemandem, der ohne Gott lebt, sagt, was er falsch macht, bekommt man nur selbst Probleme.

8 Kritisiere niemals so eine eingebildete Fratze, die wird dich dafür nur hassen. Wenn du aber jemanden kritisierst, der weise ist und was vom Leben kapiert hat, dann liebt der dich sogar dafür.

9 Schlaue Leute solltest du versuchen, noch schlauer zu machen. Es lohnt sich, den Menschen, die korrekt drauf sind, Sachen beizubringen.

10 Weisheit fängt da an, wo jemand Respekt vor Gott bekommt. Den ganz besonderen oberkrassen Gott zu kennen bedeutet, etwas sehr Wichtiges kapiert zu haben.

11 Wer weise drauf ist, lebt länger.

12 Wenn du weise lebst, dann bringt dir das selbst auch was. Aber wenn du nur rumlästerst, dann musst du auch mit den Konsequenzen leben.

13 Um mal in dem Bild zu bleiben: Frau Dummheit verführt gerne die Männer, das kann sie gut. Aber sonst hat sie nichts in der Birne.

14 Sie sitzt jede Nacht am Tresen an der Bar, die in der Innenstadt ist.

15 Wenn jemand an ihrem Platz vorbeikommt, lädt sie ihn gern auch mal zu sich nach Hause ein.

16 „Hey du, willst du nicht mitkommen? Du siehst so aus, als ob ich dir noch ’ne Menge beibringen könnte, wenn du willst!

17 Etwas Verbotenes zu tun macht voll Spaß! Mal eine Regel zu brechen ist doch aufregend!“

18 Aber wer mit ihr mitgeht, hat keine Ahnung, was ihn erwartet. Es ist so, als würde er einen Schritt in die Hölle machen, wenn er ihre Wohnung betritt. In der Hölle sind Menschen, die schon tot sind.