Sprüche 16

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


aktuelle Druckversion | aktuelle Arbeitsversion


Menschen denken, aber Gott hat das letzte Wort

1 Viele Leute machen Pläne für ihr Leben, aber Gott hat dazu das letzte Wort.

2 Für einen Menschen sieht es oft so aus, dassalles, was er tut, voll in Ordnung geht. Aber Gott ist derjenige, der alles wirklich abcheckt und beurteilen kann.

3 Alles, was du planst, solltest du radikal an Gott übergeben, dann wird er dafür sorgen, dass das, was du vorhast, auch funktioniert.

4 Gott hat alles so gemacht, dass es einen Zweck erfüllt. Das gilt auch für die Menschen, die ohne Gott leben; an einem bestimmten Tag werden sie dafür bestraft.

5 Arrogante, schleimige Typen kann Gott nicht ab. Ich sag’s dir, solche Leute kriegen ihr Fett weg.

6 Wenn man Mist baut, kann das auch wieder in Ordnung gebracht werden, indem man nett mit anderen Menschen umgeht und treu an Gott dranbleibt. Wenn jemand wirklich Mörderrespekt vor Gott hat, hat derjenige auch keinen Bock mehr auf fiese und falsche Sachen.

7 Wenn Gott mit dem Leben von einem Menschen einverstanden ist und gut findet, was der so bringt, dann sorgt er auch dafür, dass sogar dessen Feinde mit ihm Frieden schließen.

8 Es ist besser, wenig Kohle zu verdienen, die dann aber auf korrekte, ehrliche Art reinkommt, als den fetten Gewinn zu machen, der nur aus Betrug und Abzocke stammt.

9 Menschen machen sich voll den Kopf über alles Mögliche, aber eigentlich lenkt Gott das Leben.

10 Wenn der Präsident eine Entscheidung trifft, dann steht Gott oft dahinter. Er redet keinen Unsinn und liegt in seiner Sache richtig.

11 Beim Abwiegen von Ware darf nicht beschissen werden, das will Gott so. Er hat bestimmt, wie schwer ein Kilo ist.

12 Präsidenten finden es sehr ätzend, wenn in ihrem Land Sachen passieren, die Gott nicht will. Wenn es gerecht zugeht, dann ist auch ihre Regierung nicht in Gefahr.

13 Leute, die keinen Mist erzählen, findet der Präsident gut. Menschen, die immer die Wahrheit sagen, liebt er.

14 Wenn der Präsident richtig aggromäßig drauf ist, dann gibt es Tote. Wenn jemand schlau ist, dann versucht er, den in so einer Situation wieder runterzubringen.

15 Leuchtende Augen beim Präsidenten bedeuten, dass alles supi läuft. Wenn er gut drauf ist, kann man das mit einer Wolke vergleichen, die im Hochsommer erfrischenden Regen bringt.

16 Schnall von Dingen zu haben, Wissen und Abgeklärtheit, ist wichtiger als ein fettes Bankkonto oder steigende Aktien.

17 Menschen, die korrekt leben, gehen oft an der Katastrophe vorbei. Wer gut auf sich aufpasst, guckt genau, wo er gerade hinläuft.

18 Bevor jemand auf der Fresse landet, war er meistens arrogant. Bevor jemand scheitert, dachte er oft, er wäre der Geile und ihm könnte so was nicht passieren.

19 Es ist besser, arm zu sein, aber dafür mit coolen Leuten abzuhängen, als ein fettes Bankkonto zu haben, aber dafür mit lauter arroganten Typen zusammen zu sein.

20 Wer auf die Sachen achtet, die Gott gesagt hat, wird glücklich. Wer auf seine Worte setzt, hat gewonnen.

21 Schlaue Menschen nennt man weise. Wer gut reden kann, ist ein guter Lehrer.

22 Wer etwas im Hirn hat, kann in seinem Wissen eine Quelle finden, aus der Leben rauskommt. Schwachmaten werden durch ihre eigene Blödheit bestraft.

23 Abgeklärte Menschen können mit Worten Wissen unter die Leute bringen. Durch das, was aus ihrem Mund rauskommt, bringen sie anderen etwas bei.

24 Nette Worte sind wie sonnengereifte Erdbeeren. Lecker im Mund und gesund für die Psyche und den Körper.

25 Manchmal denkt man, eine Entscheidung ist richtig und bringt einen nach vorne, aber am Ende stirbt man sogar dadurch.

26 Wenn ein Arbeiter Hunger bekommt, dann feuert ihn der knurrende Magen an, noch schneller zu arbeiten.

27 Fiese Typen sorgen dafür, dass etwas kaputtgeht. Aus deren Mund kommen Worte, die alles zerstören können, fast wie ein Flammenwerfer.

28 Männer, die schräge drauf sind, sorgen oft dafür, dass es Zoff gibt. Männer, die wie blöd rumschleimen, bringen Freunde auseinander.

29 Hooligans und Männer, die sich gerne prügeln, verführen ihre Freunde dazu, Dinge zu machen, die nicht gut sind.

30 Wenn jemand dich von der Seite anblinzelt, dann hat er was Ätzendes vor. Wenn jemand verkrampft aus der Wäsche guckt, hat er gerade Mist gebaut.

31 Wer graue Haare bekommt, kann sich drüber freuen. Das ist wie ein Schmuckstück, das man mit der Zeit kriegt, wenn man immer reifer und korrekter wird.

32 Entspannt drauf zu sein ist besser, als einen auf großer Held zu machen. Es ist besser, sich selbst unter Kontrolle zu haben, als eine Stadt zu kontrollieren.

33 Wenn Menschen sich nicht entscheiden können, dann ziehen sie das Los oder werfen eine Münze. Gott ist aber derjenige, der die Entscheidungen trifft.