Psalmen 38

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Psalmen

Psalmen1 || Psalmen 2 || Psalmen 3 || Psalmen 4 || Psalmen 5 || Psalmen 6 || Psalmen 7 || Psalmen 8 || Psalmen 9 || Psalmen 10 || Psalmen 11 || Psalmen 12 || Psalmen 13 || Psalmen 14 || Psalmen 15 || Psalmen 16 || Psalmen 17 || Psalmen 18 || Psalmen 19 || Psalmen 20 || Psalmen 21 || Psalmen 22 || Psalmen 23 || Psalmen 24 || Psalmen 25 || Psalmen 26 || Psalmen 27 || Psalmen 28 || Psalmen 29 || Psalmen 30 || Psalmen 31 || Psalmen 32 || Psalmen 33 || Psalmen 34 || Psalmen 35 || Psalmen 36 || Psalmen 37 || Psalmen 38 || Psalmen 39 || Psalmen 40 || Psalmen 41 || Psalmen 42 || Psalmen 43 || Psalmen 44 || Psalmen 45 || Psalmen 46 || Psalmen 47 || Psalmen 48 || Psalmen 49 || Psalmen 50 || Psalmen 51 || Psalmen 52 || Psalmen 53 || Psalmen 54 || Psalmen 55 || Psalmen 56 || Psalmen 57 || Psalmen 58 || Psalmen 59 || Psalmen 60 || Psalmen 61 || Psalmen 62 || Psalmen 63 || Psalmen 64 || Psalmen 65 || Psalmen 66 || Psalmen 67 || Psalmen 68 || Psalmen 69 || Psalmen 70 || Psalmen 71 || Psalmen 72 || Psalmen 73 || Psalmen 74 || Psalmen 75 || Psalmen 76 || Psalmen 77 || Psalmen 78 || Psalmen 79 || Psalmen 80 || Psalmen 81 || Psalmen 82 || Psalmen 83 || Psalmen 84 || Psalmen 85 || Psalmen 86 || Psalmen 87 || Psalmen 88 || Psalmen 89 || Psalmen 90 || Psalmen 91 || Psalmen 92 || Psalmen 93 || Psalmen 94 || Psalmen 95 || Psalmen 96 || Psalmen 97 || Psalmen 98 || Psalmen 99 || Psalmen 100 || Psalmen 101 || Psalmen 102 || Psalmen 103 || Psalmen 104 || Psalmen 105 || Psalmen 106 || Psalmen 107 || Psalmen 108 || Psalmen 109 || Psalmen 110 || Psalmen 111 || Psalmen 112 || Psalmen 113 || Psalmen 114 || Psalmen 115 || Psalmen 116 || Psalmen 117 || Psalmen 118 || Psalmen 119 || Psalmen 120 || Psalmen 121 || Psalmen 122 || Psalmen 123 || Psalmen 124 || Psalmen 125 || Psalmen 126 || Psalmen 127 || Psalmen 128 || Psalmen 129 || Psalmen 130 || Psalmen 131 || Psalmen 132 || Psalmen 133 || Ps almen 134 || Psalmen 135 || Psalmen 136 || Psalmen 137|| Psalmen 138 || Psalmen 139 || Psalmen 140 || Psalmen 141 || Psalmen 142 ||Psalmen 143 || Psalmen 144 || Psalmen 145 || Psalmen 146 || Psalmen 147 || Psalmen 148 || Psalmen 149 || Psalmen 150 : Urheberliste Psalmen

aktuelle Druckversion | aktuelle Arbeitsversion


Total fertig und am Ende

1  Dieser Rhyme kommt von David, man kann ihn immer dann bringen,wenn man an Gott denkt und wenn wir ihm Lieder singen.

2  Gott, du lässt es mich spüren, dass du sauer auf mich bist,doch ich bitte dich jetzt: Gib mir endliche ’ne Schonfrist!

3  Deine Pfeile stecken in mir wie in einer Dartscheibe.Deine Hand drückt mich nieder, während ich das hier schreibe.

4  An meinem Körper ist schon alles total kaputt,weil mein Mist mich anklagt, fühle ich mich fast wie Schrott.

5  Mein Mist ist mir schon über den Kopf gewachsen,sie hängt an mir dran, ich spür überall Lasten.

6  Warum war ich so blöd? Meine Wunden, die stinken.

7  Ich bin fertig, am Ende, Depression bis zum Abwinken.

8  Und Fieber hab ich auch noch, meine Haut ist gerötet,

9  und mein Geist ist kaputt, innerlich abgetötet.Doch ich schreie zu dir, aus der Tiefe des Herzens.

10–11  Gott, du weißt, was ich brauche, ja, du kannst es abschätzen.Und du hörst, wenn ich stöhne, wenn mein Herz vor Schmerz abgeht.Wenn meine Augen verblassen und das Licht in mir ausgeht.

12  Wenn meine Freunde das Kotzen kriegen, wenn sie den Eiter sehen,der aus den Geschwüren quillt, die auf meiner Haut aufgehen.Wenn sogar meine Verwandten mit mir nichts mehr zu tun haben wollen

13  und meine Todfeinde mich verfolgen, mich umgeben mit Fallen.Wenn sie mir alle nur noch die Pest an den Hals wünschen,wenn sie Pläne schmieden, wie sie mich dann gleich lynchen.

14  Wenn ich taub und noch stumm bin, nicht mehr reden kann

15  und mich die ganze Zeit ausschweigen muss, ja was mach ich dann?

16  Dann hoff ich auf dich, denn du wirst mir jetzt helfen.

17  Du passt auf mich auf, bin ein Schaf unter Wölfen.Die würden voll abgehen, wenn ich nur wieder falle.

18  Dazu fehlt nicht mehr viel, und der Schmerz sticht wie Pfeile.

19  Darum bekenne ich dir, wo ich wieder Mist gebaut hab,und es tut mir voll leid, das bringt mich noch mal ins Grab.

20  Meine Feinde sind heftig und stark unterwegs.Sie hassen mich voll, gehen mir krass auf den Keks.

21  Sie bezahlen mit Hass, wo ich Gutes getan.

22  Aber Gott, bleib bei mir, sei mir nahe, komm nah ran!

23  Bist mein Rettungsring in der stürmischen Welle,bist der Kapitän im Boot und die Anlegestelle.