Prediger 12

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Buch Prediger: Prediger 1 || Prediger 2 || Prediger 3 || Prediger 4 || Prediger 5 || Prediger 6 || Prediger 7 || Prediger 8 || Prediger 9 || Prediger 10 || Prediger 11 || Prediger 12

aktuelle Druckversion | aktuelle Arbeitsversion


An die Jugendlichen: Ihr solltet Gott nicht vergessen

1 Vergiss Gott nicht, auch wenn du noch ein Jugendlicher bist und vielleicht gerade andere Sachen im Kopf hast. Es wird nämlich auch für dich eine Zeit geben, wo du alt werden wirst. Dann passieren einige nicht so tolle Dinge mit dir, und dann kommen so Kommentare wie: „Auf so was hab ich jetzt überhaupt keinen Bock!“

2 Plötzlich wird alles ganz düster, du kannst kein Licht mehr sehen, brauchst eine Brille und verlierst beim Spazierengehen die Orientierung. Und das wird nicht mehr besser werden, auf Regen folgen dunkle Wolken, auf schlecht folgt noch schlechter, auf ätzend folgt Scheiße. Irgendwann wirst du dann gar keine Sonne mehr sehen können und auch keinen Mond oder Sterne.

3 In der Zeit geht voll die Depri-Stimmung bei dir los. Du frierst ständig und bist dann nicht mehr in der Lage, dich mit deinen eigenen Händen und Armen warm zu halten. Und du wirst den ganzen Tag am Fenster hocken und die Nachbarn dumm anmachen. Deine Beine werden zu schwach, du wirst nicht mehr richtig gehen können, und du fängst an, beim Essen zu sabbern. Deine Zähne fallen dir aus, und du wirst eine Brille mit ganz dicken Gläsern brauchen.

4 Und dann kannst du plötzlich nicht mehr richtig hören, kriegst nicht mit, wenn ein Autoangebrettert kommt, und auch den Gesang von deiner Tochter kannst du kaum noch verstehen. Als Nächstes ist dann also ein Hörgerät angesagt.

5 Treppensteigen wird der reinste Horror, ständig hast du Angst zu stürzen. Im Garten blüht der Kirschbaum, das Kaninchen frisst den Löwenzahn, es gibt Spargel zu kaufen, aber bei dir ist langsam Schicht im Schacht. Schließlich bist du tot, und man organisiert deine Beerdigung.

6 Also kann ich dir nur den Tipp geben: Genieße das Leben in vollen Zügen, bevor dein Körper streikt, der Handyvertrag abgelaufen, das Moped kaputt und sowieso alles für den Arsch ist.

7 Denn wenn du tot bist, ist alles vorbei. Dein Körper verwest und wird zu Erde, wo er ja auch herkommt. Und dein Innerstes, deine Gedanken, dein Geist wird dann zu Gott ziehen, wo der ja auch herkommt.

8 Alles geht mal vorbei, nichts bleibt ewig. Im Grunde ist alles für den Arsch!

Nachwort: Was am Ende bei rauskommt: Respekt haben vor Gott

9  Der Prediger, der es echt draufhatte, musste den Leuten noch ein paar wichtige Sachen beibringen. Er hat nachgedacht, geforscht und kam dann zu diesen Sprüchen, die hier aufgeschrieben wurden.

10  Er hat versucht, das Ganze in gute Formulierungen zu packen, und es war ihm wichtig, dabei immer straight und ehrlich zu bleiben.

11  Ein Rat von einem Menschen, der viel Ahnung vom Leben hat, kann einen total herausfordern. Das ist wie ein Trainer, der am Seitenrand steht und einen die ganze Zeit anfeuert. -Ratschläge wie diese hier können wie große Schrauben sein, die ein ganzes Gebäude zusammenhalten. Sie kommen letztendlich von Gott, dem besten Trainer, den es gibt.

12  Am Ende will ich für dich noch mal eine Warnung aussprechen: Bei Amazon kann man Millionen von Bücher kaufen, und jeder Hans oder Franz schreibt seine Lebensgeschichte auf. Das alles zu lesen und zu studieren, das macht keiner, da pennt man nur bei ein.

13  Noch mal zusammengefasst, sozusagen das Endergebnis: Du musst Respekt vor Gott haben und alles das tun, was er gesagt hat! Daran sollte sich jeder Mensch halten.

14  Gott wird über alles, was auf der Erde läuft, einmal eine Gerichtsverhandlung abhalten. An dem Tag kommt alles raus, man kann nichts mehr verstecken, egal, ob es gut war oder schlecht.