Prediger 1

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Buch Prediger: Prediger 1 || Prediger 2 || Prediger 3 || Prediger 4 || Prediger 5 || Prediger 6 || Prediger 7 || Prediger 8 || Prediger 9 || Prediger 10 || Prediger 11 || Prediger 12

aktuelle Druckversion | aktuelle Arbeitsversion


Was auf der Erde abgeht, ist letztendlich egal

1 Jetzt kommen ein paar Sachen, die ein Prediger aufgeschrieben hat. Er war ein Sohn vom Präsidenten David, der von Jerusalem aus das Land regiert hat.

2 Genau dieser Lehrer, ein echt schlauer Mann, sagt: Eh alles egal! Unwichtig! Alles für den Arsch! Das bringt es nicht, geht sowieso alles den Bach runter!

3 Sein ganzes Leben lang buckelt der Mensch jeden Tag und arbeitet, bis er umfällt. Was bringt das?

4 Die Menschen kommen und gehen, ständig werden welche geboren, und andere sterben. Nur die Erde wird es immer geben.

5 Alles dreht sich im Kreis. Zum Beispiel die Sonne. Erst geht sie auf, dann wieder unter, dann wieder auf, dann wieder unter und so weiter.

6 Bei dem Wind ist es ähnlich. Er dreht sich mal nach Norden, dann dreht er sich wieder nach Süden und dann dreht er sich wieder zurück.

7 Obwohl alle Flüsse ins Meer fließen, läuft es nie über. Das Wasser kommt irgendwie immer zurück, es sprudelt dann aus der Quelle in Richtung Meer.

8 Genauso drehen sich auch die Menschen im Kreis: Sie versuchen krampfhaft, mit Worten etwas auszudrücken, aber sie kriegen es nicht gebacken. Man ist auch nicht in der Lage, jedes Detail immer ganz genau wahrzunehmen. Und alles, was gerade abgeht, gleichzeitig mitzukriegen, geht schon mal gar nicht.

9 Was mal passiert ist, wird noch einmal passieren. Und alles, was man mal getan hat, wird auch wieder getan werden. Man kann alles testen, und vieles ist schon mal getestet worden.

10 Gibt es irgendwas, das wirklich radikal neu ist? Klar, das wird immer wieder behauptet. Aber wenn man es sich mal genau ansieht, hat es so was Ähnliches früher auch schon mal gegeben.

11 Aber wer erinnert sich schon jetzt noch dadran, was unsre Omas und Opas und die noch Älteren damals gemacht haben? Genauso wird es auch mit den Sachen sein, die wir jetzt gerade tun, und auch mit den Sachen unserer Kinder. Man wird alles irgendwann vergessen.

Immer nur lernen bringt es auch nicht

12 Ich, der Prediger, war in Jerusalem der Präsident von Israel. Ich heiße übrigens Salomo.

13 Ich konzentrierte mich dadrauf, alles zu erforschen, was es so gibt. Ich wollte genau wissen, was das Ganze überhaupt soll, was hier auf der Erde passiert. Ich hatte den Verdacht, dass das Leben eine Riesenabzocke von Gott ist, die er jedem Menschen aufgebrummt hat.

14 Um zu checken, was all das, was die Menschen den ganzen Tag treiben, eigentlich bringt, habe ich mal eine Untersuchung angestellt. Und mein Ergebnis war: Es ist alles für den Arsch.

15 Aus einer Sechs kann man ja nun mal keine Eins machen, und wo nichts ist, kann man auch nichts zählen.

16 Ich hab mir echt den Kopf gemacht und dachte so bei mir: „Mann, ich bin ziemlich schlau und hab mir mehr Wissen in die Birne gekloppt als alle anderen Präsidenten, die vor mir in Jerusalem waren.“

17 Dann hab ich aber mal überlegt, was mir das eigentlich bringt. Was hat ein Abiturient, was ein Hauptschüler nicht hat? Ist ein Mann mit Uniabschluss glücklicher als ein Typ, der seine Sonderschule abgebrochen hat? Und mir wurde ziemlich schnell klar: Das ganze Wissen ist eigentlich auch umsonst, es bringt es nicht.

18 Denn wer viel weiß, der hat auch viele Probleme, und je schlauer man wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, Depressionen zu kriegen.