Hosea 14

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Buch vom Prophetentyp Hosea

Hosea 1 || Hosea 2 || Hosea 3 || Hosea 4 || Hosea 5 || Hosea 6 || Hosea 7 || Hosea 8 || Hosea 9 || Hosea 10 || Hosea 11 || Hosea 12 || Hosea 13 || Hosea 14

aktuelle Druckversion | aktuelle Arbeitsversion


Gott sagt: Ändert euer Leben

1  Samaria wird dafür bestraft werden, weil sie keinen Bock auf das hatten, was Gott von ihnen wollte. Viele werden durch einen Krieg sterben. Der Feind wird gewinnen, das Land einnehmen und alle Kinder erschießen. Den schwangeren Frauen werden sie sogar den Bauch aufschlitzen.

2  Hört auf mit dem Mist, Leute von Israel, ändert euer Leben! Macht wieder ganze Sache mit Gott! Denn ihr habt nur so viele Probleme, weil ihr so viel Mist gebaut habt.

3  Dreht euch um, geht zu Gott und redet mit ihm. Sagt ihm, dass es euch leidtut, und bittet Gott, dass er euch den ganzen Mist vergibt, den ihr getan habt. Bittet ihn, dass er eure Geschenke wieder annehmen soll. Sagt ihm: „Vergiss den ganzen Mist, den wir gebracht haben, und schau nur auf die guten Sachen, die wir gemacht haben. Wir danken dir mit den Worten, die jetzt aus unserem Mund kommen! Das ist unser Geschenk an dich!

4  Die Assyrer sollen mit ihrer Armee, mit den Soldaten und Panzern sonst wo bleiben, die können uns eh nicht retten. Und wir wollten auch nicht mehr zu den Sachen, die wir mit unseren eignen Händen gebastelt haben, ‚Gott‘ sagen. Denn bei dir finden die Menschen, die keine Eltern haben, die Liebe, die manbraucht.“

5  Gott sagt: „Dass sie immer ihr eigenes Ding machen wollen, ist echt krank, aber ich will diese Krankheit jetzt heilen. Denn ich bin nicht mehr sauer auf sie.

6  Ich will für Israel wie ein Tau sein, an dem sie sich festhalten und aus dem Schlamm ziehen können. Dieses Tau wird so schön aussehen wie eine blühende Lilie. Und an ihm werden Wurzeln wachsen. Diese Wurzeln werden ganz tief in die Erde gehen, so wie bei einer großen Fichte.

7  Dieser Baum soll ganz viele Zweige bekommen, er soll so groß werden wie ein Apfelbaum, und seine Blüten sollen duften wie die von einem Kirschbaum aus dem Libanon.

8  Die Israeliten kommen wieder zurück, sie werden in dem Schatten von diesem Baum wohnen. Dann werden sie auch wieder Getreide anbauen, und sie werden krass blühen wie so ein Baum, der in den Bergen vom Libanon wächst.

9  Dann werden die Leute von Efraim sagen: ‚Was wollte ich überhaupt mit diesen Plastikgöttern?‘ Ich werde nämlich ihre Gebete erhören, und wenn ich sie sehe, dann freue ich mich. Man kann mich auch mit einem großen, schön gewachsenen Baum vergleichen, an dem ganz viele Früchte nur für sie wachsen.“

Abspann

10  Wer es gepeilt hat, begreift alles, was in diesem Buch steht. Wer schlau ist, kapiert, was hier drinsteht. Was Gott sagt, ist komplett richtig, und wer tut, was er sagt, geht einen geraden Weg. Die korrekten Menschen gehen auf diesem Weg, aber die miesen Typen, die nicht tun, was er sagt, werden stolpern und auf die Fresse fallen.