Hesekiel 6

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Buch vom Prophetentyp Hesekiel

XYZ: Hesekiel 1 || Hesekiel 2 || Hesekiel 3

XYZ: Hesekiel 4 || Hesekiel 5 || Hesekiel 6 || Hesekiel 7 || Hesekiel 8 || Hesekiel 9 || Hesekiel 10 || Hesekiel 11 || Hesekiel 12 || Hesekiel 13 || Hesekiel 14 || Hesekiel 15 || Hesekiel 16 || Hesekiel 17 || Hesekiel 18 || Hesekiel 19 || Hesekiel 20 || Hesekiel 21 || Hesekiel 22 || Hesekiel 23 || Hesekiel 24

XYZ: Hesekiel 25 || Hesekiel 26 || Hesekiel 27 || Hesekiel 28 || Hesekiel 29 || Hesekiel 30 || Hesekiel 31 || Hesekiel 32

XYZ: Hesekiel 33

XYZ: Hesekiel 34 || Hesekiel 35 || Hesekiel 36 || Hesekiel 37 || Hesekiel 38 || Hesekiel 39

XYZ: Hesekiel 40 || Hesekiel 41 || Hesekiel 42 || Hesekiel 43 || Hesekiel 44 || Hesekiel 45 || Hesekiel 46 || Hesekiel 47 || Hesekiel 48

aktuelle Druckversion | aktuelle Arbeitsversion


Bestrafung, weil man zu Plastikgöttern gebetet hat

1 Irgendwann sagte Gott Folgendes zu mir:

2 „Hey, du, Mensch! Ich will, dass du dich so aufstellst, dass dein Gesicht in die Richtung der Berge von Israel zeigt. Dann musst du ein paar Sprüche sagen, die von mir kommen.

3 Und zwar sagst du Folgendes: ‚Das geht jetzt an die Leute, die in den Bergen von Israel und in den Tälern und Schluchten wohnen. Passt auf, ich werde dafür sorgen, dass ihr im Krieg angegriffen werdet. Ich will, dass die Orte, wo ihr zu den Plastikgöttern gebetet habt, plattgemacht werden.

4 Die Opfertische, diese Altäre, die ihr für die Sachen abgefackelt habt, sollen alle zerstört werden. Die Leichen von euren Leuten sollen vor euren Plastikgöttern rumliegen.

5 Die Leichen von den Israeliten werde ich vor ihre Plastikgötter schmeißen, ihre Knochen sollen einmal um die Opfertische zerstreut rumliegen.

6 Überall, wo ihr wohnt, werde ich die Städte kaputt machen und die Tempel und Opferplätze sprengen lassen. Eure Plastikgötter und eure Opferplätze sollen nur noch Müllhaufen sein. Die Opfertische, wo ihr Räucherkerzen für die selbstgebastelten Plastikgötter angezündet habt, das soll alles komplett zerstört werden.

7 Die Leichen werden überall bei euch rumliegen. Wenn das passiert, werdet ihr endlich kapieren, dass ich der Chef bin und sonst keiner.

8 Ich werde aber ein paar von euch übrig lassen, die dann überall in der Welt verstreut leben sollen.

9 Diese Leute, die der Strafe entkommen werden und bei Menschen, die mich nicht kennen, in Kriegsgefangenschaft sind, werden sich irgendwann an mich erinnern. Sie hatten mich betrogen, sie haben sich wie eine Nutte billig verkauft, sie waren mit anderen Plastikgöttern fremdgegangen. Aber dann werden sie plötzlich kapieren, wie eklig das war, was sie gemacht haben, sie werden sich vor sich selbst ekeln.

10 Dann werden sie auch kapieren, dass das nicht nur heiße Luft war, was ich ihnen an Bestrafung angedroht hatte.‘“

11 Gott sagte noch zu mir: „Hau dir wütend auf den Schenkel und stampfe mit dem Fuß auf die Erde. Dann sagst du ihnen: ‚Die Leute von Israel müssen echt aufpassen, sie haben richtig üblen Mist gebaut. Sie werden sterben, durch Kriege, durch Hunger und durch Krankheiten.

12 Wer gerade inder Gegend lebt, wird durch den Krieg sterben, und wer gerade außerhalb lebt, wird durch eine Krankheit sterben, und wer davon noch übrig bleibt, wird durch Hunger sterben. Ich werde meine Wut voll an ihnen auslassen.

13 Denn ich möchte, dass sie kapieren, dass ich Gott bin, wenn sie die Toten aufsammeln, die neben den Plastikgöttern liegen oder neben den Opfertischen, die auf den Bergen aufgebaut wurden. Die wurden ja überall hingestellt, unter jeden Baum, auf jeden Hügel, auf jeden kleinen Berg, unter jeder großen Eiche steht so ein Teil. Dort haben sie Räucherkerzen für sie abgefackelt, um sich bei den Plastikgöttern einzuschleimen.

14 Ich werde mich höchstpersönlich um sie kümmern, ich werde dafür sorgen, dass ihr ganzes Land komplett zerstört wird. Von der Wüste bis nach Ribla, alles wird Schrott sein. Sie werden dann endlich kapieren, dass ich Gott bin.‘“