Habakuk 2

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Buch vom Prophetentyp Habakuk

Habakuk 1 || Habakuk 2 || Habakuk 3

aktuelle Druckversion | aktuelle Arbeitsversion


Gottes Antwort

1 Habakuk sagte: „So, ich hab' gesagt, was ich sagen wollte, und geh' jetzt erst einmal in Warteposition. Bin voll gespannt, was Gott mir antworten wird, was er auf meine Beschwerde zu sagen hat.“

2 Und schließlich antwortete Gott. Er sagte: „Ich werde dir jetzt mal etwas erzählen, was du unbedingt veröffentlichen musst. Schreib' es auf, druck' die Seite aus und stell' den Text ins Internet, damit jeder ihn lesen kann.

3 Was ich dir jetzt sage, wird irgendwann eintreffen, zu einer Zeit, die ich festgelegt habe. Es geht um das Ende der Welt, und das wird hundertprozentig passieren. Wenn es eine Weile dauert, dann musst du halt Geduld haben. Aber passieren wird es, das ist ganz sicher.

4 Und zwar passiert dann Folgendes: Die Menschen, die nicht korrekt leben, bekommen ihre verdiente Strafe. Korrekte Menschen werden es schaffen, weil sie zuverlässig sind und mir vertrauen.

5 Aber Brutalos, Angeber und Leute, auf die man sich nicht verlassen kann, werden ihre Ziele nie erreichen. So einer kann sein Maul noch so sehr aufreißen, er kann es so groß machen, dass alle toten Menschen dort reinpassen würden, es hilft ihm nichts. Selbst wenn er eine Nation nach der anderen im Krieg zum Frühstück verspeist und trotzdem nie satt wird, er kommt nicht an seinem Ziel an.“

Die Nation, welche die anderen Völker kaputt macht, wird bestraft

6 Es wird aber eine Zeit kommen, wo alle ein Lied über diesen Feind singen werden, in dem der total verarscht wird. Sie werden es nicht direkt ausdrücken, es wird mehr eine Anspielung sein. Dieses Lied geht ungefähr so: „Du gehst kaputt, du hast viele Kohle abgezockt, Geld, was eigentlich nicht dir gehört!

7 Aber dann rocken ganz plötzlich die Abgezockten los, schlagen einen heftigen Return. Sie werden dafür sorgen, dass du Angst bekommst, du selbst wirst von ihnen abgezockt.

8 So, wie du andere Völker ausgeraubt hast, wirst du von ihnen in die Falle gelockt. Hast es nicht gecheckt, die Stadt und alle Menschen wurden von dir übelst abgezogen.

9 Wer sein Haus mit unkorrekten Mitteln gekauft hat, kriegt auf die Hoden. Er hat seine Luxushütte oben auf den Berg gebaut, in der Hoffnung, dort kann er sich retten.

10 Hast beschlossen, ganze Völker komplett zu vernichten, für dich waren das nur Deppen. Aber damit hast du dir dein eigenes Grab geschaufelt, der Mist war einfach zu krass.

11 Steine in der Mauer bezeugen, dass du Mist gebaut hast, und die Balken bestätigen das.

12 An den Typ, der eine Stadt gründet, die nur durch einen blutigen Krieg entstanden ist: Pass auf, auch wenn die Bunker und Schutzwälle aus Beton sind, ganz ohne einen Riss,

13 siegesgewiss! War es nicht Gott, der Chef, der dafür sorgte, dass Völker für dich arbeiten? Dass ganze Nationen, ohne Kohle zu kriegen, für dich schuften, ohne einmal zu streiken?

14 So, wie das Meer voller Wasser ist, wird die ganze Erde voll davon sein, dass alle Menschen kapieren, wie krass Gott eigentlich ist, wie sauber, heftig und rein.“

15 Wenn du einer Frau Cola zu trinken gibst, aber da K.o.-Tropfen reingemischt hast, kriegst du echt Probleme. Die Frau wurde von dir breit gemacht, damit du sie mal nackt sehen kannst.

16 Anstatt dass man nun Respekt vor dir hat, hast du dafür gesorgt, dass du jetzt superpeinlich bist. Also, dann mal los, besauf' dich auch anständig und zeig' allen Partygästen deinen Penis und lass die sehen, dass du nicht mal beschnitten bist, also eigentlich nicht zu den Leuten von Gott gehörst. Gott wird dir auch was zu trinken geben, aber das schmeckt nicht so lecker. Denn es ist ein Getränk, mit dem Gott dir eines überbrät, mit dem er dich bestraft. Er wird auf den, der denkt, er sei total toll, einfach draufspucken.

17 Du hast ein derbes Verbrechen begangen, als du den Libanonwald abgeholzt hast. Und auch dafür, dass alle Tiere im Wald vernichtet wurden, trägst du die Schuld. Du hast dafür gesorgt, dass sehr viele Menschen gestorben sind und das ganze Land mit seinen Städten jetzt verwüstet ist.

18 Was bringt dir so ein komischer Plastikgott aus Kunststoff, Holz oder Metall? Der wurde von einem Menschen gemacht, und das ganze Teil ist eigentlich eine einzige Lüge. Der Künstler, der dieses tote Teil mit seinen eigenen Händen angefertigt hat, kann doch nicht im Ernst dadran glauben?

19 Es gibt Leute, die zu so einem Ding „Ab sofort sollst du leben!“ oder „Wach mal auf!“ sagen. Wer das tut, sollte echt aufpassen. Glaubt wirklich jemand, diese Plastikfigur würde auch noch antworten? Ja klar, der ist mit echter Goldfarbe angesprüht, aber er lebt doch nicht wirklich, er kann noch nicht mal atmen.

20 Gott ist aber in seinem ganz besonderen Haus. Alle Menschen auf der Erde sollten einfach mal die Klappe halten und ihm Respekt geben.