Diskussion:1.Mose 4

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Freundlich angucken???

4 Darauf schenkte Abel Gott seine besten, erstgebohrenen Schafskinder aus seiner Herde. Gott schaute Abels Geschenk freundlich an. 1. Schafskinder - da musste ich überlegen, was gemeint ist - sollte man da nicht einfach bei Lämmern bleiben? 2. Nur wenige verstehen, was in diese Kontext "freundlich angucken" bedeutet... Vorschlag: "Gott fand Abels Geschenk genau richtig." oder einfach "...gut" oder "Gott gefiel Abels Geschenk" 3. Geschenk??? Ich würde vorschlagen, dass man Geschenk zwar belässt, aber deutlich macht, dass es ein ziemlich großes Geschenk/Opfer war (also kein kleines Nur-mal-so-Geschenk, das man sich immer mal leisten kann). Vorschläge? "...heftiges Geschenk" oder "hammerteueres Geschenk.." o.ä. --Warriorsaint 13:59, 7. Mär 2007 (CET)


Babysitter?

9 Als Kain wieder bei sich zu Hause war fragte Gott ihn: "Wo ist dein Bruder?" "Woher soll ich das wissen? Soll ich denn immer auf meinen Bruder aufpassen?", erwiderte Kain.

In der Elberfelder steht, glaube ich, "Bin ich der Hüter meines Bruders?" Mein Vorschlag: "Bin ich denn Abels Babysitter?" Das klingt etwas schnoddriger und krasser und ist auch näher am Text, denke ich.

Na dann doch gleich "Nanny"!? ;-) --Jörg (Diskussion) 01:42, 23. Jan. 2015 (CET)

Vers 21 Alte Instrumente oder neue?

21 und Jubal. Jubals Nachkommen sind die Zither- und Flötenspieler.

Allerdings kommt mir das vor wie der Kirchenmusikverein. Damals war das ein cooler Job...wie die Bands heute. Vielleicht sollten wir die alten Instrumentbezeichnungen durch etwas mit mehr "Prestige" ersetzen, um die Bedeutung hinter den Worten deutlicher zu machen:

Jubals Nachkommen sind die Musiker, die Instrumente wie E-Gitarre und Trompete spielen.

Was denkt ihr? Alternativvorschläge? Gruß. --Warriorsaint 01:49, 13. Mär 2007 (CET)

Vers 6 und 7

Schade das ihr den Text dieser beiden Verse verändert habt. Ich finde den ich hier in eurer Bibel lese viel schlüssiger und leicht verständlich. Ist auch sehr schön formuliert. --Tanja Grubelnig 20:09, 27. Jul 2010 (CEST)