2.Korinther 13

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Ein Wunsch zum Schluss und Grüße

1 Ist jetzt ja das dritte Mal, dass ich bei euch auflaufe. Im alten Buch steht: „Durch die Aussage von zwei oder drei Zeugen soll jede Sache entschieden werden.“

2 Ich hatte schon die Ansage gemacht, dass die mit Konsequenzen rechnen müssen, die bei euch Mist bauen. Wenn ich wieder da bin, werde ich das auch durchziehen.

3 Ich werde allen beweisen, dass Jesus Christus durch mich redet. Das tut er sehr krass und völlig ohne Wischiwaschi.

4 Obwohl Jesus total schwach war, als er am Kreuz hingerichtet wurde, lebt er jetzt durch die Power Gottes. Wir sind auch schwach drauf, haben aber Gottes Power, und das wird Gott euch beweisen.

5 Checkt euch selber, wie stark ist euer Glaube? Wenn ihr wirklich nicht mehr sagen könntet, dass Jesus Christus bei euch lebt, dann wärt ihr ja durchgefallen.

6 Hoffentlich kapiert ihr, dass ich die Prüfung auf jeden Fall bereits bestanden habe.

7 Wir, also Timotheus und ich, bitten Gott, dass ihr keinen Mist baut. Und das tun wir nicht, weil wir jetzt gut dastehen wollen, sondern weil wir wollen, dass ihr das Richtige tut, selbst wenn wir dadurch schlechter aussehen.

8 Was Gott gesagt hat, steht sowieso felsenfest, da können wir eh nix gegen machen. Aber wir können seine Sache gut nach außen vertreten.

9 Ist für uns okay, wenn wir es nicht bringen, Hauptsache ist, dass ihr es packt! Und dafür beten wir auch, dass ihr euer Leben vor Gott klarkriegt.

10 Ich hab euch diese ganzen Sachen jetzt als Vorbereitung auf mein Kommen geschrieben. Ich habe nämlich keine Lust, erst mal nur rummeckern zu müssen, wenn ich da bin. Gott hat mir, wie ihr wisst, eine Riesen-Vollmacht ausgestellt. Und die will ich nicht dazu nutzen, um euch runterzumachen, sondern um euch aufzubauen!

11 Noch ein paar Sätze zum Abschluss: Ihr habt echt ’nen Grund, euch zu freuen, also tut das auch!! Hört auf, Mist zu bauen! Nehmt die Sachen ernst, die ich euch geschrieben habe! Ihr müsst zusammenhalten! Und vertragt euch gut miteinander! Dann wird Gott, der die Liebe in Person ist und der peacig unterwegs ist, immer bei euch sein!

12 Bei der Begrüßung könnt ihr euch mit einem besonderen Kuss hallo sagen! Schöne Grüße von allen Jesus-Leuten!

13 Ich wünsche euch, dass ihr wisst, dass Jesus Christus euch angenommen hat, er ist unser Chef! Und dass Gottes Liebe bei euch ist, und dass ihr zusammenkommt durch die Kraft von Gott, seinen Heiligen Geist. Euer Paulus