1.Thessalonicher 4

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Wie Christen draufkommen sollen

1 Also, es gibt da noch eine Sache, um die ich euch echt bitten möchte. Ihr habt ja von uns gehört, wie man als Christ leben soll, um Gott eine Freude zu machen. Wir wissen auch, dass ihr das so weit echt durchzieht. Trotzdem wollen wir euch anfeuern, damit noch nicht zufrieden zu sein!

2 Ihr habt ja die Regeln bekommen, die wir euch von Jesus weitererzählt haben.

3 Gott möchte, dass wir ganz radikal alleine ihm gehören! Und da, wo Gott ist, ist für Pornos kein Platz mehr. Das gilt auch für andere ungute Sexsachen.

4 Jeder soll nur mit seiner Ehefrau rummachen und liebevoll mit ihr umgehen, so wie Gott es will.

5 Unkontrollierte Geilheit und Sexsucht sind Merkmale von Menschen, die keine Ahnung von Gott haben.

6 Niemand sollte die Grenzen, die Gott gesteckt hat, einfach übergehen. Das stimmt übrigens auch, wenn ihr geschäftlich miteinander zu tun habt. Wir haben euch schon mal eine Ansage zu dem Thema gemacht: Wer so was tut, muss mit einer harten Gerichtsverhandlung bei Gott rechnen.

7 Gott hat uns schließlich nicht dazu ausgesucht, ein hemmungsloses Leben ohne Grenzen zu führen. Er möchte, dass wir ein besonderes Leben führen, etwas Außergewöhnliches, etwas, das ihm Freude macht.

8 Wem das scheißegal ist, der macht sich nicht nur selber lächerlich, sondern auch Gott. Sein heiliger Geist lebt ja schließlich in euch!

9 Dass wir uns als Christen untereinander lieb haben sollen, muss ich hier jetzt nicht extra noch mal betonen, oder? Das habt ihr schon begriffen, da hat Gott euch ja selber schon in die Schule genommen.

10 Ihr seid ja bekannt dafür, dass ihr den ganzen Glaubensgeschwistern in Mazedonien eure Liebe beweist. Trotzdem könnt ihr da ruhig noch einen drauflegen. Man kann eigentlich nie zu viel lieben.

11 Versucht doch mal, ein eher ruhiges und entspanntes Leben zu führen. Seht zu, dass ihr eure eigene Arbeit erledigt. Das haben wir euch auch schon immer gesagt.

12 So kann man euch nie etwas vorwerfen, und ihr seid auch unabhängiger von anderen Menschen.

Was nach dem Tod passiert

13 Ich will noch mal was zu dem Thema sagen, was mit den Leuten passiert, die jetzt gestorben sind. Wir möchten auf keinen Fall, dass ihr traurig seid wie die anderen Menschen, die keine Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod haben.

14 Wir sind fest davon überzeugt, dass Gott alle Menschen aus dem Tod wieder rausholen wird, die ihr Leben auf Jesus Christus gebaut haben. Genauso wie er, Jesus, es ja auch vorgemacht hat.

15 Gott hat uns, was das angeht, eine klare Ansage gemacht: Alle, die dann noch am Leben sind, wenn Jesus wiederkommt, werden im Vergleich zu den Toten keinen Vorteil haben.

16 Sobald das Signal von dem höchsten Engel überall zu hören ist, wird Jesus aus dem Himmel auf die Erde kommen. Und dann werden zuerst die Toten wieder lebendig werden, die im Vertrauen auf Jesus Christus gestorben sind.

17 Danach werden wir, die wir zu dem Zeitpunkt noch leben, Jesus in einer Wolke begegnen und ihn empfangen. Und dann sind wir für immer bei ihm!

18 Das könnt ihr ruhig weitererzählen und euch mit diesen Worten wieder gut draufbringen, wenn es euch mal schlechtgeht.