1.Thessalonicher 1

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Absender und Anschrift

1 Absender: Paulus, Silvanus und Timotheus. An: die Christen in Thessalonich, die mit Gott dem Vater und mit Jesus Christus unterwegs sind. Hallo, Leute! Ich wünsch euch, dass Gott mit seiner Gnade und seinem Frieden bei euch ist!

Die Thessalonicher haben es gepackt!

2 Immer wenn wir für euch beten, müssen wir Gott erst mal voll danke sagen!

3 Wir müssen immer wieder dadran denken, was bei euch der Glaube an Jesus Christus alles bewirkt hat. Dass ihr zum Beispiel alles da dransetzt, Menschen zu lieben, und dass ihr mit so viel Geduld da drauf hofft, dass Jesus Christus bald wiederkommt.

4 Wir sind uns ganz sicher, ihr Lieben, dass ihr etwas ganz Besonderes für Gott seid!

5 Das kann man allein dadran erkennen, was Gott bei euch alles gebracht hat, als wir euch damals von Jesus erzählt haben. Wir haben euch ja nicht nur mit Worten überzeugt, nein, ihr konntet Gottes Power live erleben! Seine Kraft kam zu euch runter, sein Heiliger Geist, einen besseren Beweis gibt es echt nicht! Ihr könnt euch dadran erinnern, wie wir drauf waren, als wir bei euch zu Besuch waren, oder?

6 Jetzt habt ihr das umgesetzt, was wir euch beibringen wollten, habt das getan, was Jesus auch getan hat. Und das, obwohl ihr deswegen ätzende Sachen durchmachen musstet. Ihr habt euch dabei sogar gefreut … So was kann nur der Heilige Geist machen!

7 Alle Christen in Mazedonien reden voll gut über euch, und in der Provinz Achaja habt ihr Heldenstatus.

8 Und nicht nur da habt ihr die guten Nachrichten weitererzählt, überall reden die Leute über euer Vertrauen in Gott. Die meisten wissen davon schon, bevor wir es überhaupt berichten können.

9 Die erzählen uns dann immer, wie offen und bereit ihr uns aufgenommen habt. Sie erzählen, wie ihr Christen geworden seid, wie ihr eure toten Götzenbilder in die Tonne gedrückt habt und anfingt, an den lebendigen, echten Gott zu glauben. Zu dem gehört ihr ja jetzt total.

10 Jeder weiß auch, wie sehr ihr dadrauf wartet, dass Jesus, der Sohn Gottes, endlich aus dem Himmel wiederkommt. Gott hat ihn aus dem Tod rausgeholt, und nur durch ihn können wir bei der kommenden letzten Gerichtsverhandlung vor Gott und seinem Zorn bestehen.