1.Petrus 1

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Absender und Anschrift

1 Absender: Petrus, ein Botschafter von Jesus Christus. An: alle Christen, die wie Ausländer überall in den Provinzen Pontus, Galatien, Kappadozien, Asien und Bithynien verstreut leben.

2 Liebe Freunde! Ihr sollt wissen, dass Gott der Vater euch extra schon von Anfang an ausgesucht hat. Ihr seid seine Kinder. Das hat er gemacht, indem er euch ─ durch die Kraft von seinem heiligen Geist ─ dazu gebracht hat, Jesus Christus als euren neuen Chef für euer Leben zu akzeptieren. Weil er am Kreuz für uns einen blutigen Tod gestorben ist, sind wir unseren Dreck auf ewig losgeworden! Gott soll euch immer mehr von seiner Liebe zeigen, es soll euch richtig gutgehen, das wünsche ich euch.

Warum Christen immer Hoffnung haben

3 Danke, Gott! Du bist der Vater von unserem Helden Jesus Christus! Weil er uns ohne Ende liebt, hat er uns eine neue Chance gegeben. Wir können noch mal neu anfangen mit unserem Leben. Das wurde möglich, weil Jesus Christus tot war, dann aber wieder auferstanden ist.

4 Dieses Erbe wird uns keiner mehr wegnehmen können, und es wird ewig halten. Wir müssen es uns nur noch im Himmel abholen.

5 Bis es so weit ist, wird Gott alle Kräfte aufbringen, um euch zu beschützen. Er will, dass ihr es schafft und gerettet werdet, damit am Ende alle erkennen, dass Gott die Macht hat.

6 Darauf könnt ihr jetzt schon abgehen! Auch wenn es gerade noch für eine kurze Zeit ätzend sein mag und ihr hier und da ausgetestet werdet.

7 Das passiert nur, damit euer Vertrauen in Gott immer fester und stärker wird. Es soll gereinigt werden, so wie man Gold in einem Ofen zum Schmelzen bringt, um den Schmutz, der da drin ist, zu verbrennen. Dadurch wird es gereinigt. Gott wird euch dafür am letzten Tag loben, ihr werdet dafür einen Preis von ihm bekommen.

8 Leider konntet ihr Jesus ja nicht mehr live erleben. Trotzdem seid ihr verknallt in ihn, ihr vertraut Jesus und glaubt ihm, obwohl ihr ihn nicht mit euren eigenen Augen sehen könnt. Ihr werdet aber total abgehen,

9 wenn ihr endlich am Ziel angekommen seid. Das bedeutet nämlich, für immer in Sicherheit zu sein, gerettet durch Gott.

10 Schon die alten Propheten wollten das und haben danach geforscht, wie man das hinbekommt. Sie haben es ja schon vorausgesehen, dass Gott diese Rettung aus Liebe möglich machen wird.

11 Der Geist Gottes, der die Kraft von Jesus ist, hatte schon immer seine Finger mit im Spiel. Die Propheten hatten kapiert, was für schlimme Sachen Jesus Christus durchmachen muss. Und sie wussten auch schon, wie großartig er am Ende dabei rauskommen würde.

12 Es wurde den Propheten klar gesagt, dass sie nicht für sich selber da waren, sondern für euch. Und die Nachricht, die sie zu erzählen hatten, galt auch nicht ihnen. Jetzt ist euch aber die gute Nachricht von einigen Leuten erzählt worden. Und diese Leute haben das mit der Kraft und Vollmacht erzählt, die direkt aus dem Himmel kommt. Was euch im Himmel erwarten wird, ist so irre, dass sogar die Engel gerne mehr davon wüssten.

Ein Neustart

13 Bereitet euch auf diesen Tag einstellungsmäßig vor. Macht euch nicht mit irgendwelchen Sachen zu und peilt euer Leben voll auf diese Hoffnung aus. Gott bietet euch seine Liebe an, das wird sich spätestens dann zeigen, wenn Jesus wiederkommt.

14 Weil ihr zu Gottes Familie gehört und seine Kinder seid, tut genau das, was er euch sagt. Leute, lebt nicht mehr so wie früher! Ihr müsst den schlechten Wünschen in euch nicht mehr nachgeben, so wie das früher der Fall war, klar?

15 Ihr könnt jetzt etwas ganz Besonderes sein und auch einen besonderen Lebensstil hinlegen, wie Jesus das ja auch getan hat. Er hat euch extra dafür ausgesucht.

16 Genau das meint Gott auch mit dieser Ansage: „Ihr sollt heilig sein, denn ich bin auch heilig!“

17 Hey, Leute, wenn ihr zu Gott, eurem Vater, betet, macht euch mal klar, dass er jeden nach seinem Verhalten beurteilt. Ihm ist dabei egal, welche Stellung du hier in der Welt hast. Darum passt auf und lebt radikal nach den Sachen, die er euch mit auf den Weg gegeben hat. In dieser Welt sind wir wie Aliens unterwegs.

18 Leute, vergesst das nicht: Für Gott war es nicht billig, euch von eurem Dreck zu befreien! Eure Väter haben euch euren ätzend-sinnlosen Lebensstil vorgelebt, aber davon seid ihr endlich freigekauft worden. Bezahlt wurde nicht mit Dollars oder Aktien,

19 sondern mit dem Leben von Christus. Ein wertvolles Leben, ohne Schulden, sauber und total rein.

20 Dass Jesus für uns sterben musste, hatte Gott schon von Anfang so geplant. Schon bevor die Welt überhaupt entstanden ist, war das klar. Und genau jetzt war die Uhr abgelaufen, wegen euch ist er jetzt gekommen.

21 Durch Jesus habt ihr angefangen, an Gott zu glauben. Gott hat ihn aus dem Tod geholt und ihn ganz groß rausgebracht. Das hat er getan, damit ihr eure ganze Hoffnung auf Gott setzt und ihm vertraut.

22 Nachdem ihr jetzt angefangen habt, mit Jesus zu leben und das zu tun, was er euch sagt, wurdet ihr dadurch ja auch befreit, um eure Geschwister im Glauben zu lieben. Setzt das auch um, habt euch gegenseitig lieb ─ mit einer reinen Einstellung dabei. Und zieht das durch, lasst euch durch nichts davon abbringen, ja?

23 Ihr habt ja einen kompletten Neustart hingelegt, ihr seid wie neugeboren! Und diese neue Geburt hatte ja nichts mit dem Samen von eurem Vater zu tun. Der Same kam durch Worte, die Gott in euer Leben gesprochen hat, Worte, die immer gelten, die lebendig sind und lebendig bleiben.

24 Ich zitier mal aus dem alten Buch. Da steht: „Alles, was uns als Menschen ausmacht, ist wie Gras. Und alles, was unser Leben ausmacht, ist wie die Schönheit einer Blume. Gras vergammelt irgendwann und Blumen verblühen.

25 Aber die Worte, die Gott spricht, bleiben für immer und ewig bestehen!“ Und genau darum geht es in der guten Nachricht, die euch erzählt worden ist.