1.Korinther 2

Aus Volxbibel Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Was Paulus sagt, das stimmt

1 Also, ihr Lieben, als ich neulich bei euch gewesen bin, hab ich ja nun echt nicht den weisen Macker markiert oder versucht, euch mit guter Rhetorik die Sachen von Gott zu erklären.

2 Mir war vor allem wichtig, nur von Jesus zu reden und warum er an einem Kreuz hingerichtet wurde.

3 Und dabei war ich echt mies drauf und hatte auch echt Panik.

4 Was ich euch dann gesagt habe, war ziemlich einfach. Ich habe nicht versucht, euch mit rhetorischen Mitteln weichzuklopfen. Was bei euch funktioniert hat, war die Kraft, die durch den heiligen Geist gekommen ist.

5 Ich habe das absichtlich gemacht, denn ich wollte nicht, dass eure Beziehung zu Gott auf menschliches Gelaber gebaut ist. Ihr solltet euer Vertrauen auf Gottes Power setzen.

6 Jeder, der ein bisschen von Gott geschnallt hat, wird verstehen, wie gut diese Nachricht von Gott ist, auch wenn die Mächtigen in der Welt davon nichts wissen wollen. Diese Welt wird mit ihren ganzen Weisheiten aber irgendwann in der Tonne enden!

7 Aber die Weisheit, von der wir hier reden, ist eine Weisheit, die direkt von Gott kommt! Sie war lange Zeit topsecret. Keiner wusste davon, bis Gott beschlossen hat, sie aufzumachen, damit wir wieder in Kontakt mit ihm kommen.

8 Die Leute, die was zu sagen haben, haben null kapiert, worum es dabei geht. Logisch, sonst hätten sie Jesus nie hingerichtet.

9 Es ist aber genauso passiert, wie es in dem alten Buch schon drinstand: „Was niemand für möglich gehalten hat, was keiner voraussehen konnte, das hat Gott am Start für alle, die ihn lieben.“

10 Wir dürfen das alles verstehen, weil Gott es uns durch seinen Geist erklärt. Sein Geist hat die Peilung von allem, und er erlaubt uns einen tiefen Einblick in Gottes Geheimnisse.

11 Genauso wie jeder nur seine eigenen Gedanken wirklich kennt, so ist Gott auch der Einzige, der seine eigenen Gedanken wirklich beurteilen kann.

12 Gott hat uns nicht die Einstellungen verordnet, die man in der Welt so vorfindet. Er will, dass wir durch seine Kraft in der Lage sind zu verstehen, was er uns alles geschenkt hat!

13 Alles, was wir euch beigebracht haben, konnten wir euch nicht etwa deshalb beipulen, weil wir so geil drauf sind und so gut reden können. Es war immer so, dass Gott uns durch seinen Heiligen Geist die Worte aufgespielt hat.

14 Leute, die keine Ahnung von Gottes Kraft und seinem Geist haben, können so was gar nicht kapieren. Bei denen kommt nur Dünnsinn rüber. Nur die Menschen, die sich von Gott führen lassen, verstehen auch die Sachen, die Gott sagen will.

15 Wenn Gott uns durch den Geist führt, lernen wir zu unterscheiden, und wir werden dabei total unabhängig von dem, was andere über uns sagen.

16 Jesaja hat ja schon mal die Ansage gemacht: „Wer kapiert überhaupt, wie Gott drauf ist, wer könnte ihm Unterricht geben?“ Wir sind aber so drauf wie er, wir haben auch seine Kraft in uns.